WV Stahl

Schlagwort: Atomkraft

37 Beiträge zum Schlagwort

  • 9. November 2022 | stahl-online-news

    Energiesolidaritätszuschlag und längere AKW-Laufzeiten vorgeschlagen

    Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung werde heute ein Gutachten vorlegen, in dem er für dieses Jahr ein Wachstum um 1,7 % und für das nächste Jahr eine Rezession mit einem geringen Minus von 0,2 % voraussage. Die Risiken für die Konjunktur seien jedoch weiterhin groß. Daher sei es besonders wichtig, die Lage an […]

  • 18. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Scholz ordnet AKW-Weiterbetrieb an

    In der Debatte über längere Laufzeiten habe Bundeskanzler Olaf Scholz für die drei verbliebenen deutschen Atomkraftwerke (AKW) ein Machtwort gesprochen. So habe er auf Basis seiner Richtlinienkompetenz angeordnet, die gesetzliche Grundlage zu schaffen, um die Kernkraftwerke Isar 2, Neckarwestheim 2 sowie Emsland über den 31. Dezember hinaus bis längstens zum 15. April 2023 zu betreiben. […]

  • 29. September 2022 | stahl-online-news

    AKW-Streckbetrieb wahrscheinlicher

    Nach Einschätzung von Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck müssten die beiden süddeutschen Atomkraftwerke Neckarwestheim 2 und Isar 2 voraussichtlich auch nach Jahresende am Netz bleiben. Notwendig sei der Weiterbetrieb der beiden Kraftwerke bis ins erste Quartal 2023, weil mehr Atomstrom aus Frankreich fehle als zunächst angenommen. Wirtschaftsverbände und Handelskammern würden den möglichen Weiterbetrieb zur Erhöhung […]

  • 19. September 2022 | stahl-online-news

    Russwurm für konsequente Nutzung aller Energieträger

    In Folge der hohen Energiekosten sei die Existenz vieler Unternehmen bedroht. Wenn die Kostenbelastung so hoch bleibe, seien dauerhafte Betriebsschließungen und Insolvenzen und daraus folgend eine schleichende Deindustrialisierung eine echte Gefahr, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm in einem Interview. Die Bundesregierung müsse nun alles tun, um die Energiepreise in den Griff zu bekommen. Das Stromangebot müsse […]

  • 14. September 2022 | stahl-online-news

    Befristeter Weiterbetrieb der verbliebenen Atomkraftwerke empfohlen

    Der neu formierte Sachverständigenrat mahne angesichts der massiven Beeinträchtigung der Energieversorgung in der EU dazu, den Gasverbrauch auch unter Berücksichtigung der neuen Importkapazitäten um insgesamt 20 % zu reduzieren. Um auch private Haushalte zum Gaseinsparen zu animieren, sollten die hohen Gaspreise an sie weitergegeben werden. Im Gegenzug müssten die Haushalte pauschal entlastet werden. Zudem empfehle […]

  • 7. September 2022 | stahl-online-news

    Kritik an geplantem Reserve-Betrieb zweier Atomkraftwerke

    Die Entscheidung von Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck, zwei der drei noch in Betrieb befindlichen Atomkraftwerke in Deutschland, die Reaktoren Neckarwestheim 2 in Baden-Württemberg sowie Isar 2 in Bayern, bis Mitte April lediglich für den Notfall bereitzuhalten, sei auf Kritik gestoßen. So fordere die FDP-Fraktion beispielsweise den Weiterbetrieb aller drei Atomkraftwerke bis 2024. Nach Ansicht […]

  • 1. September 2022 | stahl-online-news

    Mögliche Wege aus der Energiepreiskrise

    Um die hohen Strompreise kurzfristig zu senken, müsse das Stromangebot dringend erhöht werden, so die Ökonomin und Energiemarktexpertin Veronika Grimm. Dazu sei es nötig, alle kurzfristig verfügbaren Kohlekraftwerke wieder in den Markt zu bringen und die Laufzeiten der drei deutschen AKW, die Ende dieses Jahres vom Netz gehen sollen, zu verlängern. Zudem müsse darüber nachgedacht […]

  • 18. August 2022 | stahl-online-news

    Kernkraftdebatte – Warten auf Ergebnisse des „Stresstests“

    Die Bundesregierung werde sich im Zusammenhang mit der Kernkraftdebatte wieder äußern, wenn die Ergebnisse einer neuen Analyse zur Stabilität der Stromversorgung („Stresstest“) vorliege. Bisher gebe es noch keine Empfehlungen zum Weiterbetrieb der letzten deutschen Atomkraftwerke. Mit Ergebnissen der Analyse sei laut Branchenkreisen Ende August zu rechnen. In den USA, Großbritannien und Frankreich werde zur Erreichung […]

  • 7. Juli 2022 | stahl-online-news

    EU-Ökosiegel für Gas und Atomkraft

    Bei der Abstimmung im Europaparlament hätten gestern lediglich 278 Abgeordnete dafür gestimmt, die Einstufung von Atom und Gas als nachhaltig abzulehnen. Somit werden ab Januar 2023 auch Investitionen in Kern- und Gaskraftwerke als klimafreundlich gelten. Dabei sollen Gaskraftwerke bis 2030 nur dann als nachhaltig eingestuft werden, wenn sie Kraftwerke ersetzen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben […]

  • 6. Juli 2022 | stahl-online-news

    Abstimmung zur Taxonomie

    Die Abgeordneten des EU-Parlaments werden heute in einem delegierten Rechtsakt darüber abstimmen, ob Investitionen in besonders effiziente Gas- und Atomkraftwerke als nachhaltig im Sinne der EU-Taxonomie gelten sollen. Diese Einstufung von Gaskraftwerken sei von der EU-Kommission als Zugeständnis an Deutschland gedacht, dessen Stromversorgung stark von den Lieferungen aus Russland abhänge. Investitionen in neue Gaskraftwerke seien […]