WV Stahl

Schlagwort: Außenhandel

406 Beiträge zum Schlagwort

  • 24. Juli 2019 | stahl-online-news

    IWF senkt Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft

  • 23. Juli 2019 | stahl-online-news

    Johnson für Freihandelsabkommen mit der EU

  • 22. Juli 2019 | stahl-online-news

    Altmaier bekräftigt Zoll-Verzicht gegenüber den USA

  • 11. Juli 2019 | stahl-online-news

    Türkei: 2018 größter Stahlexporteur in die EU

  • 28. Juni 2019 | stahl-online-news

    G20-Gipfel: Handelskonflikte im Fokus

    Das geplante Gespräch zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping stehe beim G20-Gipfel in Osaka besonders im Fokus, weil ein Handelskrieg als größtes Risiko für die Weltwirtschaft gesehen werde. Im Hinblick auf das 2019 auslaufende Mandat für das Globale Stahlforum heißt es aus Berlin, die Handelsminister hätten sich nicht auf eine von […]

  • 27. Juni 2019 | stahl-online-news

    WV Stahl warnt vor weiterer Aufweichung der EU-Safeguards im Stahlbereich

    Durch die geplante Erhöhung der Kontingente um 5 % im Juli 2019 würde die Schutzwirkung der Maßnahmen vollends verloren gehen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Ein weiterer Anstieg der Importe würde bei sinkender Nachfrage unmittelbar zu Lasten der heimischen Industrie gehen. Beim „European Steel Day“ in Brüssel am 26.06.19 hat sich die […]

  • 26. Juni 2019 | stahl-online-news

    WTO warnt vor Folgen weltweiter Handelskonflikte

    Die Welthandelsorganisation WTO zeigt in ihrem jährlichen Bericht die Folgen der Handelskonflikte auf und kritisiert das historisch hohe Niveau der weltweiten Handelsrestriktionen. Der WTO-Bericht mache deutlich, dass die durch die gegenwärtigen Handelsspannungen verursachten Turbulenzen anhalten und zu einer höheren Unsicherheit, geringeren Investitionen und einem schwächeren Handelswachstum führen, so WTO-Generaldirektor Roberto Azevedo. (PM WTO 24.06.19, FT […]

  • 18. Juni 2019 | stahl-online-news

    Handelskonflikte: Altmaier appelliert an Verhandlungsbereitschaft

    Bundeswirtschaftsminister Peter Almaier will während seiner heute beginnenden China-Reise zu einer Entschärfung des Handelsstreits beitragen. Alle Beteiligten müssten nach Verhandlungslösungen suchen und die vorhandenen multilateralen Strukturen und Instrumente respektieren, so Altmaier. In den Gesprächen mit China gehe es um gleiche Rechte für deutsche Unternehmen, einen vergleichbaren Marktzugang, den Schutz geistigen Eigentums sowie den Verzicht auf […]

  • 17. Juni 2019 | stahl-online-news

    Indien kontert US-Stahlzölle

    Die indische Regierung hat zum 16.06.19 als Reaktion auf die vor einem Jahr von den USA u.a. auf Stahl aus Indien verhängten Strafzölle ihrerseits die angedrohten und immer wieder verschobenen Zölle auf 28 amerikanische Produkte in die Tat umgesetzt. Der Wert der Güter, die von den Zöllen betroffen sind, belaufe sich auf rund 1,4 Mrd. […]

  • 17. Juni 2019 | stahl-online-news

    EU für strengere Regeln im Kampf gegen Protektionismus

    Der von der EU-Kommission veröffentlichte Jahresbericht über Handels- und Investitionshindernisse 2018 bestätige einen Trend zu mehr Protektionismus. Inzwischen gebe es 425 aktive Hindernisse. 2018 seien 45 neue Handels- und Investitionsbarrieren weltweit gemeldet worden, die u.a. Zollmaßnahmen, Einfuhrzölle und Lizenzierungsverfahren beträfen. Die meisten neuen Hindernisse würden aus China, Indien, den USA und Algerien gemeldet. In den […]