WV Stahl

Schlagwort: Außenhandel

406 Beiträge zum Schlagwort

  • 29. April 2019 | stahl-online-news

    Seidenstraßenforum: China sagt Offenheit und Verbesserungen zu

    Der chinesische Präsident Xi Jinping kündigte auf dem Seidenstraßen-Gipfel in Peking mehr Offenheit in der Wirtschaftspolitik an. China werde sich stärker für ausländische Investoren öffnen. Außerdem sagte Xi Jinping im Rahmen der neuen Seidenstraße-Initiative Verbesserungen zu. Bundeswirtschafsminister Peter Altmaier nannte die Ankündigungen des chinesischen Präsidenten auf dem Gipfel „sehr ermutigend“. Xi Jinping habe sich zum […]

  • 25. April 2019 | stahl-online-news

    Altmaier zur „Neuen Seidenstraße“

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier reist nach Peking, um morgen als Vertreter der Bundesregierung an einem Forum zur „Neuen Seidenstraße“ teilzunehmen. Der Infrastrukturausbau zwischen der EU und Asien müsse unter Einhaltung internationaler Sozial-, Umwelt-, Menschenrechts- und Ausschreibungsstandards erfolgen, so Altmaier. Kritiker würden in der Seidenstraßeninitiative vor allem den Versuch Chinas sehen, seinen geopolitischen Einfluss auszubauen. Die Zusagen […]

  • 18. April 2019 | stahl-online-news

    Bundesregierung senkt Wachstumsprognose

    Die Bundesregierung geht in diesem Jahr nur noch von einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts von 0,5 % nach zuletzt 1 % aus. Ursächlich seien unter anderem Handelskonflikte und Unsicherheiten rund um den Brexit. Für 2020 wird ein Plus von 1,5 % erwartet. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier bekräftigte bei der Vorstellung der sogenannten Frühjahrsprojektion die Forderung, die Wettbewerbsbedingungen […]

  • 18. April 2019 | stahl-online-news

    EU droht den USA mit Vergeltungszöllen

    Die EU stellt weitere Gegenzölle auf Importe aus den USA wie Traktoren, Hubschrauber, Kaffee und Unterhaltungselektronik in Aussicht. Die Zölle sollen Wettbewerbsnachteile durch illegale Subventionen für den US-Flugzeugbauer Boeing ausgleichen. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor mit Zöllen auf EU-Produkte gedroht. Er wirft der EU illegale Beihilfen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus vor. (de.reuters.com 17.04.19, WELT, […]

  • 15. April 2019 | stahl-online-news

    IWF warnt vor weltweiter Wachstumsbremse

    Der internationale Währungsfond (IWF) hat in seiner Frühjahrstagung vor einem weltweit verringerten Wachstum durch Handelsbarrieren, Rekordverschuldungen und politische Unsicherheiten gewarnt. Jens Waidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank, stütze die Prognose des IWF. Für Deutschland geht er von einem Wachstum des Bruttoninlandsprodukts von 0,8 % aus. (Tagesspiegel 15.04.19, FAZ und Tagesspiegel 13.04.19)

  • 12. April 2019 | stahl-online-news

    US-Handelsgespräche mit Japan und China

    Am 15. und 16.04. sollen in Washington Handelsgespräche zwischen den USA und Japan beginnen. Ende des Monats sei dann ein Treffen zwischen US-Präsident Trump und dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe geplant. Die Verhandlungen im Handelsstreit zwischen den USA und China seien unterdessen weiter vorangekommen. Beide Länder hätten einen „Umsetzungsmechanismus“ vereinbart, der bei Abschluss eines Abkommens […]

  • 10. April 2019 | stahl-online-news

    USA drohen EU mit Zöllen

    Die USA drohen der EU erneut mit Strafzöllen. US-Handelsbeauftragter Robert Lighthizer veröffentlichte diese Woche eine vorläufige Liste mit Gütern im Wert von 11 Mrd. USD, auf die die USA Einfuhrzölle verhängen wollen. Grund dafür sind die Streitigkeiten über illegale Subventionen für den europäischen Flugzeugbauer Airbus. Neben Produkten und Komponenten für die Luftfahrtindustrie befinden sich auf […]

  • 10. April 2019 | stahl-online-news

    IWF senkt Prognose für Weltwirtschaft

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) korrigierte am Dienstag seine Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft nach unten. Die globale Konjunktur werde weiterhin durch Risiken wie die Handelskonflikte und einen ungeordneten Brexit belastet. Für das laufende Jahr sagt der IWF ein Wachstum von nur noch 3,3 % voraus. (World Economic Outlook des IWF 09.04.19, Börsen-Zeitung, FAZ, SZ und Tagesspiegel […]

  • 8. April 2019 | stahl-online-news

    WTO-Urteil: Zölle zum Schutz nationaler Sicherheit sind anfechtbar

    Die WTO-Streitschlichter haben geurteilt, dass sie befugt sind zu prüfen, ob das Argument „nationale Sicherheit“ zu Recht angeführt wird. Dies könnte Auswirkungen auf die Argumentation der USA im Handelsstreit um Strafzölle auf Stahl und eventuell auch Autos haben. Die WTO hat in einem Streit zwischen Russland und der Ukraine mit Verweis auf Resolutionen des Weltsicherheitsrates […]

  • 28. März 2019 | stahl-online-news

    US-Außenhandelsdefizit zurückgegangen

    Das US-Außenhandelsdefizit hat sich im Januar deutlich verringert. Nach Angaben des US-Handelsministeriums ist der Fehlbetrag im Handel mit Waren und Dienstleistungen um 14,6 % auf 51,1 Mrd. USD zurückgegangen. Experten hoffen, dies könne zu einer Entspannung der Handelskonflikte führen. Laut einer neuen Studie der Federal Reserve Bank von New York sowie der Universitäten Princeton und […]