WV Stahl

Schlagwort: Automobil

53 Beiträge zum Schlagwort

  • 18. Februar 2019 | stahl-online-news

    Europäische Auto-Importe als Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA

    Das US-Handelsministerium soll seinen Bericht über die Bedrohung der nationalen Sicherheit durch europäische Auto-Importe an das Weiße Haus übergeben haben, so Medien. US-Präsident Trump habe nun 90 Tage Zeit, um auf Basis dieses Berichts zu entscheiden, ob er Zölle von bis zu 25 % auf Auto-Einfuhren verhängen will. Sollte er die Importzölle dauerhaft um 25 […]

  • 15. Februar 2019 | stahl-online-news

    USA vor Entscheidung über Autozölle

    Es wird erwartet, dass US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross in den nächsten Tagen seinen Bericht für die Einführung von Autozöllen vorlegen wird. Er könnte einen Zollsatz von 25 % auf alle Autos, einen von 10 % oder einen Zoll, der sich auf E-Autos und deren Komponenten beschränkt, vorschlagen. Nach der Veröffentlichung des Berichts hat US-Präsident Trump 90 […]

  • 18. Januar 2019 | stahl-online-news

    Erneut drohen US-Autozölle

    Laut des republikanischen Senators Chuck Grassley erwäge US-Präsident Donald Trump weiterhin Zölle gegen Importe von Autos und Autoteilen zu verhängen. Ziel sei es, die EU dazu zu bringen, ihren Binnenmarkt für amerikanische Agrarprodukte zu öffnen. Spätestens bis zum 17.02.19 soll das US-Handelsministerium dem Weißen Haus einen Bericht mit einer Einschätzung vorlegen, ob importierte Autos eine […]

  • 4. Januar 2019 | stahl-online-news

    Gabriel Felbermayr zur Strategie im Zollkonflikt mit Donald Trump

    Der künftige Chef des Instituts für Weltwirtschaft Gabriel Felbermayr glaubt, dass sich 2019 die angespannte Lage durch die Zollkonflikte beruhigen werde. Der US-Präsident müsse konzilianter werden und vor seiner angestrebten Wiederwahl einen “Big Deal“ mit China und der EU präsentieren. Die deutsche Automobilindustrie sei so diversifiziert, dass sie, im Fall von US-Strafzöllen auf Autoimporte, ohne […]

  • 5. Dezember 2018 | stahl-online-news

    Autokonzerne sagen Investitionen in den USA zu

    Die Manager der Autokonzerne VW, BMW und Daimler haben bei dem Gipfeltreffen im Weißen Haus ihre Investitionspläne für die USA erläutert. US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross hatte im Vorfeld der Gespräche erklärt, die Autoindustrie einschließlich der Autoteilehersteller steuere zum Handelsdefizit mit der EU (65 Mrd. UDS im Jahr) knapp die Hälfte bei. Um das Minus zu reduzieren, […]

  • 21. November 2018 | stahl-online-news

    Antidumpingzoll wegen Staatshilfen

    Die EU-Kommission habe erstmals einen Antidumpingzoll gegen ein chinesisches Unternehmen verhängt, da dieses im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative Pekings von unerlaubten Subventionen profitiert habe. Es gehe um den Reifenhersteller CNRC, der erst durch die Staatshilfe in der Lage gewesen sei, den italienischen Wettbewerber Pirelli zu übernehmen. Während US-Präsident Trump durch Strafzölle auf chinesische Exportwaren Peking dazu […]

  • 20. September 2018 | stahl-online-news

    BMWi will Batteriezellproduktion in Deutschland fördern

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wolle den Unternehmen in Deutschland bei der Batteriezellenfertigung Starthilfe leisten, damit sie mit Konkurrenten aus Ländern außerhalb der EU mithalten können. Dazu plane er für den 13.11.18 in Berlin ein Treffen mit Autoherstellern, Chemie- und Energieunternehmen. Altmaier wolle noch in diesem Jahr ein Konsortium präsentieren, das ein konkretes Projekt zur industriellen Batteriezellenproduktion […]

  • 5. September 2018 | stahl-online-news

    Nächstes EU-USA-Handelsgespräch terminiert

    EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer werden am 10.09.18 in Brüssel zusammentreffen, um über den Umfang eines transatlantischen Handelsabkommens zu diskutieren. Malmström und Lighthizer sind Vorsitzende einer „Executive Working Group“, die bis November den Boden für offizielle Handelsverhandlungen bereiten soll. Während Malmström die Autozölle abschaffen will, was US-Präsident Trump bereits abgelehnt hat, möchte […]

  • 4. September 2018 | stahl-online-news

    VDA für gegenseitigen Abbau von Handelshürden

    Es sei richtig, dass die EU sich auch im Automobilbereich für den Abbau von Zöllen einsetze, so VDA-Präsident Bernhard Mattes. Die Politik solle weiterhin intensive Dialoge dazu führen. Der VDA mache gegenüber den USA immer wieder deutlich, dass von den hohen Investitionen der deutschen Automobilindustrie die amerikanische Wirtschaft und die Bürger gleichermaßen profitieren. Dafür sei […]

  • 23. August 2018 | stahl-online-news

    US-Präsident droht erneut mit Auto-Zöllen auf EU-Importe

    US-Präsident Trump hat seine Drohung, Auto-Importe aus der EU mit Zöllen in Höhe von 25 % zu belegen, wiederholt. Die USA untersuchen noch, ob diese Importe die nationale Sicherheit der USA gefährden. Es sei nicht klar, ob das Ergebnis noch im August vorgelegt werde, so US-Handelsminister Wilbur Ross in einem Interview. Es werde möglicherweise erst […]