WV Stahl

Schlagwort: BDI

87 Beiträge zum Schlagwort

  • 21. September 2021 | stahl-online-news

    BDI senkt Konjunkturprognose

    Die wirtschaftliche Erholung 2021 werde laut Quartalsbericht des BDI trotz des kräftigen Wachstums im zweiten Quartal etwas schwächer ausfallen als noch im Juni erwartet. Es werde mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung im Gesamtjahr um preisbereinigt 3 % gerechnet. Ursächlich für die Korrektur sei die Stagnation der privaten Konsumausgaben, wohingegen weiterhin mit einem Anstieg der Ausfuhren […]

  • 3. September 2021 | stahl-online-news

    Internationale Zusammenarbeit zur Bekämpfung des Klimawandels gefordert

    Die deutschen Emissionen allein hätten keinen größeren Einfluss auf das Weltklima. Daher müssten sich Deutschland und die EU dafür einsetzen, Klimaschutz so global wie möglich zu vereinbaren, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm. Nationaler Ehrgeiz im Alleingang koste Wohlstand und verhindere, dass andere dem deutschen Vorbild nacheifern. Zur Bekämpfung des Klimawandels sollten auch die G20 für den […]

  • 31. August 2021 | stahl-online-news

    Schnellere Umsetzung der Investitionsvorhaben für Klimaschutz gefordert

    Eine neue Bundesregierung müsse nach der Wahl am 26. September Investitionsvorhaben für mehr Klimaschutz schnell vorantreiben, so BDI-Chef Siegfried Russwurm. Die Genehmigung von Projekten dürfe nicht länger dauern als deren Umsetzung. Außerdem würden Unternehmen für ihre Investitionsentscheidungen Klarheit benötigen.

  • 23. August 2021 | stahl-online-news

    Strategiepapier für nachhaltigen Güterverkehr

    Ein klimafreundlicher und effizienter Verkehrssektor sei eine Mammutaufgabe für die nächste Bundesregierung, so der stellvertretende BDI-Hauptgeschäftsführer Holger Lösch. Der Verband hat dazu 33 Handlungsoptionen für einen nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Güterverkehr aufgelistet. Im Fokus stehe der Straßenverkehr, der 70 % des Gütertransports ausmache. Laut BDI könnten auch Lkw bald im größeren Stil batteriebetrieben fahren, wenn die […]

  • 21. Juli 2021 | stahl-online-news

    BDI fordert stärkere Innovationsförderung

    Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) fordere in einem Sieben-Punkte-Plan einen Modernisierungsschub für das deutsche Innovationssystem. Damit Deutschland seinen Platz als Hochtechnologiestandort insbesondere im Wettlauf mit China und den USA behalte, müsse die Innovationsförderung von der Idee bis zum Markteintritt agiler und flexibler werden, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm. Neben einer höheren Forschungszulage sollten Unternehmen vor […]

  • 12. Juli 2021 | stahl-online-news

    Wirtschaft gründet “Transatlantic Business Initiative“

    Im Vorfeld der letzten USA-Reise der Bundeskanzlerin Angela Merkel habe die deutsche Wirtschaft die “Transatlantic Business Initiative“ gegründet. Die Initiative entwickele konkrete Vorschläge für das transatlantische Zusammenspiel u.a. im Bereich der Handels- und Klimapolitik und zu Fragen der Digitalisierung. Deutsche und Europäer bräuchten eine selbstbewusste Haltung im Umgang mit den USA, so BDI-Chef Siegfried Russwurm. […]

  • 23. Juni 2021 | stahl-online-news

    Tag der Deutsche Industrie: Klimaschutz im Fokus

    Beim Branchentreffen des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) hätten sich die Kanzlerkandidaten Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock besonders beim Thema Klimaschutz als Partner der deutschen Industrie präsentiert. BDI-Präsi­dent Russ­wurm mahnte, es reiche nicht, Klimaneutralität per Gesetz vorzuschreiben.

  • 21. Juni 2021 | stahl-online-news

    Mehr Tempo bei der Transformation gefordert

    Es brauche ein Konzept, eine Strategie, eine realistische Planung und eine zügige Umsetzung, um das Ziel, bis 2045 klimaneutral zu werden, erreichen zu können, so BDI-Chef Siegfried Russwurm. Für die Transformation seien ein Ausbau der Infrastruktur sowie genügend erneuerbare Energien und Wasserstoff notwendig. Dazu brauche Deutschland mehr Tempo. Im Bummelzug sei Klimaneutralität 2045 nicht zu […]

  • 18. Juni 2021 | stahl-online-news

    Aufgaben der künftigen Regierung

    Die kommende Bundesregierung müsse bedenken, dass der Dreiklang Innovationskraft, industrielle Wettbewerbsfähigkeit und Exportstärke der Schlüssel für Arbeitsplätze und Leistungskraft Deutschlands sowie für die erfolgreiche Umsetzung des Umbaus Richtung Klimaneutralität im Sinne der Ziele des Pariser Abkommens sei, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm in einem Gastbeitrag.

  • 17. Juni 2021 | stahl-online-news

    Positive Effekte eines effizienteren Einsatzes von Ressourcen

    Ein effizienterer Einsatz von Ressourcen würde sich positiv auf Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland auswirken und könnte zu einer geringeren Importabhängigkeit bei wichtigen Rohstoffen führen. Zudem könnten durch eine höhere Ressourceneffizienz CO2-Emissionen im Umfang von 5,5 Mio. t pro Jahr reduziert werden. Dies gehe aus der Studie „Zirkuläre Wirtschaft – Herausforderungen und Chancen für den […]