WV Stahl

Schlagwort: BDI

154 Beiträge zum Schlagwort

  • 24. Januar 2023 | stahl-online-news

    Wettbewerbsfähige Unternehmenssteuern gefordert

    Die Bundesregierung müsse eine Unternehmenssteuerreform auf den Weg bringen, die den deutschen Standort im globalen Wettbewerb zukunftssicher mache. Dies habe BDI-Präsident Siegfried Russwurm beim Unternehmenssteuerkongress gefordert, den BDI und die Beratungsgesellschaft PwC gemeinsam ausrichten. Steuerpolitische Maßnahmen seien Voraussetzung für ein vitales Industrie-, Innovations- und Exportland. Erneut habe Russwurm darauf gedrängt, die Unternehmenssteuern von hierzulande rund […]

  • 18. Januar 2023 | stahl-online-news

    BDI für ganzheitliche Energiepolitik

    Der Kostenfaktor Energie schwäche laut BDI-Präsident Siegfried Russwurm nicht nur energieintensive Unternehmen, sondern wirke sich auf die gesamten Wertschöpfungsketten der Industrie aus. Daher seien Produktionsverlagerungen auch in anderen Branchen nicht auszuschließen. Die Ampel-Koalition müsse nun dafür sorgen, dass 2023 zum Jahr der Entscheidungen für die Zukunft des Industrielands, Exportlands und Innovationslands Deutschlands werde. Dabei stehe […]

  • 5. Januar 2023 | stahl-online-news

    Wirtschaftsverbände fordern Reformen

    Spitzenverbände der Wirtschaft würden einen großen Reformbedarf in Deutschland sehen. Demnach müsse laut Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger entschlossen gegen Überregulierung vorgegangen werden. Deutschland sollte BDI-Präsident Siegfried Russwurm zufolge aus dem Krisenmodus in den Gestaltungsmodus wechseln. Es brauche einen handhabbaren Plan für die Zukunft, vor allem für die Dekarbonisierung der Wirtschaft. Er stehe zum Ausbau der Erneuerbaren […]

  • 21. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Gaspreisdeckel: Negative Auswirkungen befürchtet

    Nach Ansicht des BDI würden Preisdeckel, wie der von den EU-Energieministern beschlossene für Gas, die Versorgungskrise nicht beenden, sondern die Versorgungssicherheit in Europa riskieren, so der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Holger Lösch. Zu begrüßen sei jedoch, dass Berlin für den Deckel Sicherheitsvorkehrungen durchgesetzt habe. Der Energieökonom Lion Hirth von der Berliner Hertie School gehe nicht […]

  • 16. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Deutsch-französische Kooperation bei Wasserstoff-Wertschöpfungskette

    Um den Aufbau einer Wasserstoff-Wertschöpfungskette zu beschleunigen, würden deutsche und französische Wirtschaft auf eine enge Zusammenarbeit setzen. So fordere der BDI zusammen mit seinen französischen Partnerverbänden France Industrie und Medef in einem gemeinsamen Papier von der EU-Kommission u. a. einen klaren Rahmen für den Aufbau der Wasserstoff-Infrastruktur sowie veränderte Bedingungen bei der Produktion. Laut Holger […]

  • 7. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Ausgang der IRA-Gespräche für Industrie enttäuschend

    Das dritte Treffen des transatlantischen Handels- und Technologierats sei laut BDI-Präsident Siegfried Russwurm, der auch Vorsitzender der Transatlantic Business Initiative ist, wenig erfolgreich gewesen. Ziel müsse weiterhin sein, dass die US-Behörden die Umsetzungsrichtlinien zum Inflation Reduction Act (IRA) so großzügig wie möglich ausgestalten, um europäische Unternehmen nicht zu benachteiligen. Differenzen müssten bis Jahresende ausgeräumt werden. […]

  • 29. November 2022 | stahl-online-news

    Zusammenarbeit mit Afrika ausbauen

    Die deutsche Wirtschaft strebe eine Verminderung der Abhängigkeit von China an. Der BDI schlage dazu eine Partnerschaft mit den Ländern des afrikanischen Kontinents an. In einem Positionspapier gebe er dazu 39 konkrete Handlungsempfehlungen für deutsche Unternehmen, aber auch für die deutsche Regierung und die EU. So sollen Deutschland und Europa die afrikanischen Staaten u. a. […]

  • 29. November 2022 | stahl-online-news

    Siegfried Russwurm als BDI-Präsident wiedergewählt

    Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) hat Siegfried Russwurm ohne Gegenstimme als BDI-Präsidenten wiedergewählt. Russwurm, der dieses Amt Anfang 2021 übernommen hatte, trete am 1. Januar 2023 seine zweite zweijährige Amtszeit in dieser Funktion an.

  • 25. November 2022 | stahl-online-news

    BDI-Papier zur Förderung von Unternehmensinvestitionen

    Gezielte Maßnahmen in der Steuerpolitik seien zentrale Hebel, um Liquidität, Arbeitsplätze und Investitionen in Deutschland zu sichern, so BDI-Hauptgeschäftsführerin Tanja Gönner. In einem Papier mit dem Titel „Steuerpolitik in Krisenzeiten“ zeige der Verband Maßnahmen auf, mit denen Unternehmen die Krise bewältigen und Investitionen gefördert werden könnten. So schlage der BDI u. a. in Anlehnung an […]

  • 22. November 2022 | stahl-online-news

    Voraussetzungen für neues Wachstum

    Der Staat könne nicht jede Mehrbelastung für Unternehmen ausgleichen. Daher müsse die Politik nach kurzfristigen Hilfspaketen mit zukunftsfähigen Rahmenbedingungen und Investitionen dafür sorgen, dass selbst in Krisenzeiten und in einem scharfen internationalen Wettbewerb mehr erwirtschaftet werde, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm in einem Gastbeitrag. Zur Sicherung der industriellen Produktion in Deutschland seien ein entschlossener weiterer Strukturwandel […]