WV Stahl

Schlagwort: Corona-Krise

171 Beiträge zum Schlagwort

  • 15. Mai 2020 | stahl-online-news

    G20-Handelsminister vereinbaren Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat gestern im Rahmen der zweiten außerordentlichen Videokonferenz der G20-Handelsminister mit seinen Amtskollegen einen Katalog von Maßnahmen zur Abminderung der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die globalen Handels- und Lieferketten verabschiedet. In einer gemeinsamen Erklärung der G20-Handelsminister geht es u.a. um Vereinbarungen zur beschleunigten Umsetzung des WTO-Abkommens über Handelserleichterungen sowie zur Erleichterung der […]

  • 15. Mai 2020 | stahl-online-news

    WTO-Chef kündigt Rücktritt an

    Der Brasilianer Roberto Azevedo (62), seit September 2013 an der Spitze der WTO, wird seinen Posten als Generalsekretär der Organisation zum 31.08.20 und damit ein Jahr vor Ende seiner zweiten und automatisch letzten Amtszeit abgeben. Er habe sich zu diesem Schritt entschlossen, damit die Vorbereitungen der WTO-Ministerkonferenz, die in Folge der Corona-Pandemie auf Mitte 2021 […]

  • 12. Mai 2020 | stahl-online-news

    Corona-Krise: Europäische Wirtschaftsverbände fordern mehr

    In einem gemeinsamen Aufruf fordern deutsche, französische und italienische Wirtschaftsverbände zur Überwindung der Corona-Krise mehr Unterstützung vom Staat. Zu den Unterzeichnern der Erklärung, die heute veröffentlicht werden soll, gehören u.a. BDI-Chef Dieter Kempf, Vincenzo Boccia, Präsident des italienischen Spitzenverbandes Confindustria, und Geoffroy Roux de Bézieux vom französischen Verband Medef. Sie fordern noch vor dem Sommer […]

  • 12. Mai 2020 | stahl-online-news

    Vorschläge der Agora-Denkfabriken für ein Konjunkturprogramm

    Die Berliner Denkfabriken Agora Energiewende und Agora Verkehrswende haben einen gemeinsamen Vorschlag für ein umfangreiches Konjunkturprogramm mit einem Volumen von 100 Mrd. € vorgestellt, mit dem der Bund in den nächsten 2 Jahren Investitionen zur Überwindung der ökonomischen Folgen der Corona-Krise und gleichzeitig zum ökologischen Umbau der Wirtschaft tätigen soll. 15 Mrd. € sollen z.B. […]

  • 12. Mai 2020 | stahl-online-news

    Investitionsabkommen: EU fordert fairen Wettbewerb von China

    Die EU-Unterhändler verlangen in den Verhandlungen für ein Investitionsabkommen von China, dass sich Peking in dem Abkommen dazu verpflichtet, seinen Markt in weiteren Sektoren für europäische Unternehmen zu öffnen und die Vorzugsbehandlung für seine Staatsunternehmen zu beenden. Die EU werde ein Investitionsabkommen mit China nur unterzeichnen, wenn darin die chinesischen Staatsunternehmen zu fairem Wettbewerb mit […]

  • 11. Mai 2020 | stahl-online-news

    Umfrage: EU soll unabhängiger von China werden

  • 8. Mai 2020 | stahl-online-news

    Ökonomen für Investitionsprogramm gegen die Rezession

    Die deutsche Wirtschaft brauche einen starken staatlichen Impuls, um möglichst schnell aus der von der Corona-Krise verursachten tiefen Rezession zu kommen und auf einen nachhaltigen Wachstumspfad zu gelangen, so die Ökonomen Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft und Sebastian Dullien, Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), in einem gemeinsamen Positionspapier. Das staatliche […]