WV Stahl

Schlagwort: Dekarbonisierung

75 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. November 2022 | stahl-online-news

    Agenda für den Handels- und Technologierat

    Einem Entwurf der Abschlusserklärung zufolge wollen EU-Kommission und US-Regierung beim Handels- und Technologierat (TTC) am 5. Dezember in Washington u. a. über eine Initiative für nachhaltigen Handel sprechen. Dabei gehe es z. B. um ein abgestimmtes Vorgehen für eine schnellere Dekarbonisierung. Da es im Zusammenhang mit dem US-Investitionsprogramm Inflation Reduction Act zu Unstimmigkeiten gekommen sei, […]

  • 16. November 2022 | medieninformation

    Vorschlag der Stahlindustrie in Deutschland für die Definition von grünem Stahl: Ein Label-System für Grüne Leitmärkte

    Die Stahlindustrie in Deutschland legt einen Vorschlag für ein Label-System für klimafreundlichen Stahl vor, der über den CO2-Fußabdruck eines spezifischen Produkts hinaus auch transformative Schritte der Unternehmen hin zu Emissionssenkungen berücksichtigt und in einem Klassifizierungssystem bewertbar macht.

  • 14. November 2022 | stahl-online-news

    Stärkung des Industriestandortes Deutschland gefordert

    Vor dem Hintergrund, dass die Industrie in Deutschland neben den Folgen der Coronapandemie und des Ukrainekriegs gleichzeitig auch den langfristigen Wandel hin zu klimaneutralen und digitalen Produktionsprozessen bewältigen müsse, habe das Bündnis „Zukunft der Industrie“ Vorschläge zur Sicherung industrieller Wertschöpfung in Deutschland vorgelegt. Um den Industriestandort Deutschland zukunftssicher zu machen, bedürfe es einer Politik, die […]

  • 9. November 2022 | stahl-online-news

    Klimaclub noch in diesem Jahr

    Bundeskanzler Olaf Scholz habe gestern beim UN-Klimagipfel in Scharm el-Scheich Vertreter aus Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern getroffen, die sich dem von ihm angestoßenen Klimaclub anschließen wollen. Dabei habe er auch ausdrücklich um die Teilnahme großer Länder und CO2-Emittenten wie Indien und China geworben. Es sei wichtig, dass auch dort ambitionierte Klimaziele verfolgt würden. Aufgabe des […]

  • 31. Oktober 2022 | publikation

    Definition Grüner Stahl – Ein Labelsystem für Grüne Leitmärkte

      DOWNLOAD PDF Präsentation: Ein Label System für Grüne Leitmärkte Technisches Hintergrundpapier von futureCamp und Wirtschaftsvereinigung Stahl zum Vorschlag der Stahlindustrie in Deutschland  

  • 28. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Industrie treibt Dekarbonisierung trotz Energiekrise voran

    Die Transformation zur Klimaneutralität habe für die Industrie trotz den Herausforderungen der Energiekrise auf den Managementebenen nicht an Bedeutung verloren. Dies zeige eine Umfrage unter den Teilnehmern der Handelsblatt-Jahrestagung „Dekarbonisierung in der Industrie“. Es sei jedoch unklar, ob die Transformation gelinge und gleichzeitig der Wohlstand erhalten bleibe.  Eine Hürde sei z. B., dass in einigen […]

  • meldung

    Nationaler Wasserstoffrat legt Handlungsempfehlungen zu F+E-Bedarfen in der Stahlindustrie vor

    Der Nationale Wasserstoffrat hat ein Informations- und Grundlagenpapier zu Forschungs- und Entwicklungsbedarfen in der Stahlindustrie vorgelegt, indem u.a. konkrete Handlungsempfehlungen sowie zu klärende Fragestellungen abgeleitet werden.

  • 31. August 2022 | stahl-online-news

    Energiepreiskrise verhindert notwendige Investitionen in Dekarbonisierung

    Bedingt durch Coronakrise und Ukraine-Krieg, haben die deutschen Unternehmen einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge Investitionen in Höhe von 70 Mrd. € nicht tätigen können. Eine Besserung sei nicht zu erwarten. Unternehmen stelle dies vor das Problem, einerseits in Klimaschutz und Dekarbonisierung investieren zu müssen, andererseits infolge der hohen Energiekosten kaum Mittel […]

  • 22. August 2022 | stahl-online-news

    Unterstützung für energieintensive Unternehmen genehmigt

    Um Carbon Leakage zu verhindern, habe die EU-Kommission für energieintensive Unternehmen Hilfen in Höhe von rund 27,5 Mrd. € genehmigt, mit denen ein Teil des CO2 -Preises auf Strom für die Jahre 2021 bis 2030 vom Staat erstattet werden soll. Dafür müssen die betroffenen Firmen Maßnahmen für mehr Energieeffizienz umsetzen oder mindestens 30 % ihres […]