WV Stahl

Schlagwort: EEG

27 Beiträge zum Schlagwort

  • 9. März 2020 | stahl-online-news

    Wegfall der EEG-Umlage ab 2027 möglich

  • 12. August 2019 | stahl-online-news

    Steuerreform im Energiesektor vorgeschlagen

  • 9. April 2019 | stahl-online-news

    Irena-Studie: bis 2050 könnte Ökostrom 86 % des globalen Strombedarfs decken

    Nach einer neuen Studie der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energie (Irena) könnten bis 2050 86 % des weltweit benötigten Stroms aus erneuerbaren Energien kommen. Der zentrale Energieträger mit einem Anteil von 50 % (derzeit 20%) wäre dann Elektrizität. Dazu müssten bis 2050 rund 1 Mrd. E-Mobile unterwegs sein und Strom verstärkt zum Heizen und zur […]

  • 29. März 2019 | stahl-online-news

    EuGH: EEG verstößt nicht gegen EU-Recht

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einen Beschluss der EU-Kommission vom 25.11.14, nach dem das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) staatliche Beihilfen umfasse, für nichtig erklärt. Die Kommission habe die mit der EEG-Umlage erwirtschafteten Gelder zu Unrecht als staatliche Mittel angesehen. Deutschland hatte gegen den Beschluss der EU-Kommission zunächst vor dem Gericht der Europäischen Union geklagt und war 2016 […]

  • 17. August 2018 | stahl-online-news

    Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte Feralpi

    Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat am 13.08.18 Feralpi Stahl in Riesa besucht. Dabei machte das Stahlunternehmen deutlich, wie wichtig die Ausnahmeregelung sei, die es mit seiner energieintensiven Produktion weitgehend von der Zahlung der EEG-Umlage befreit. Der Bedarf an elektrischem Strom betrage knapp 535 Mio. Kilowattstunden pro Jahr. Bis 2020 werde das Unternehmen zwar durch […]

  • 9. Mai 2018 | stahl-online-news

    Einigung bei EEG-Eigenstromversorgung

    Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat gestern die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager im Bundeswirtschaftsministerium getroffen. Dabei wurde eine Grundsatzeinigung zur EEG-Eigenversorgung erzielt. Demnach sollen KWK-Neuanlagen mit einer Größe unter 1 MW sowie über 10 MW auch künftig nur 40 % der EEG-Umlage zahlen. Auch alle KWK-Neuanlagen in der stromintensiven Industrie zahlen 40 % der EEG-Umlage. Altanlagen sollen wegen des […]

  • 23. April 2018 | stahl-online-news

    KWK-Entlastung: Bundesregierung mit Kompromissvorschlag

    Die Bundesregierung habe einen Kompromissvorschlag für den Streit mit der EU-Kommission vorgelegt, nach dem nur etwa 200 KWK-Anlagen (Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen) wie seit Jahresbeginn die volle EEG-Umlage bezahlen müssen, heiße es in einem Bericht an den Wirtschaftsausschuss des Bundestages. Die restlichen rund 10.000 Wärmekraftwerke sollen den gewohnten Rabatt erhalten. Die reduzierte Umlagepflicht von 40 % solle für […]