WV Stahl

Schlagwort: Energieversorgung

108 Beiträge zum Schlagwort

  • 24. Januar 2023 | stahl-online-news

    Empfehlungen für künftige Energieversorgung

    Nach Ansicht von Fatih Birol, Chef der Internationalen Energieagentur (IEA), seien fehlende Gaslieferungen aus Russland, Chinas Comeback als Gas-Importeur infolge der wieder anziehenden Wirtschaft sowie ein geringer Zuwachs an alternativen Gasangeboten Herausforderungen im nächsten Winter. Wenn es technisch möglich sei und es Akzeptanz in der Bevölkerung gebe, sollte eine weitere Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke […]

  • 19. Januar 2023 | stahl-online-news

    Scholz bekräftigt Klimaneutralität bis 2045

    Bundeskanzler Olaf Scholz habe beim Weltwirtschaftsforum in Davos das Ziel bekräftigt, die Transformation der deutschen Wirtschaft in Richtung Klimaneutralität bis 2045 umzusetzen. Die Zukunft gehöre den erneuerbaren Energien. Die Energieversorgung werde fast ausschließlich aus grünem Strom, Erdwärme und Wasserstoff kommen. Wasserstoff könne eine bedeutende Rolle für die deutsche Industrie spielen. Jede 10. Wasserstofferfindung komme aus […]

  • 17. Januar 2023 | stahl-online-news

    Habecks Plan für die künftige Energieversorgung

    Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck sorge sich um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen und habe sich daher auf dem Handelsblatt-Energiegipfel in Berlin für einen europäischen Industriestrompreis ausgesprochen. Zudem bezeichnete er einen Vorschlag der spanischen Regierung, für einen nach oben und unten begrenzten Preis für erneuerbaren Strom als „sehr interessant“. Die Herausforderungen für die Gasversorgung seien auch […]

  • 11. Januar 2023 | stahl-online-news

    Weltwirtschaftsforum im Zeichen der Krisen

    Das Weltwirtschaftsforum in Davos wird in diesem Jahr erstmals nach drei Jahren wieder im Januar stattfinden. Unter dem Motto „Kooperation in einer fragmentierten Welt“ werden vom 16. bis zum 20. Januar rund 2.700 Teilnehmer aus 130 Ländern, darunter 52 Staats- und Regierungschefs, u. a. über Klimaschutz, Energieversorgung, Inflation und den Krieg in der Ukraine diskutieren. […]

  • 22. November 2022 | stahl-online-news

    Voraussetzungen für neues Wachstum

    Der Staat könne nicht jede Mehrbelastung für Unternehmen ausgleichen. Daher müsse die Politik nach kurzfristigen Hilfspaketen mit zukunftsfähigen Rahmenbedingungen und Investitionen dafür sorgen, dass selbst in Krisenzeiten und in einem scharfen internationalen Wettbewerb mehr erwirtschaftet werde, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm in einem Gastbeitrag. Zur Sicherung der industriellen Produktion in Deutschland seien ein entschlossener weiterer Strukturwandel […]

  • 8. November 2022 | stahl-online-news

    Drei Wasserstoff-Abkommen angekündigt

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen habe am Rande der Klimakonferenz in Ägypten auf die großen Potenziale für erneuerbare Energien in südlichen Ländern hingewiesen. Um unabhängig von russischen Energielieferungen zu werden, seien jetzt vor allem neue und verlässliche Partnerschaften mit dem globalen Süden im Bereich erneuerbarer Energien gefragt. Von der Leyen werde daher im Rahmen des […]

  • 21. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Industrie fürchtet Unterbrechung der Energieversorgung

    Viele Unternehmen seien wegen eines möglichen Gasmangels oder Stromausfällen in Sorge. Lieferunterbrechungen oder Preissprünge, die Strom und Gas unbezahlbar machen könnten, würden möglicherweise ganze Branchen lahmlegen. Die geplanten Strom- und Gaspreisbremsen sollen für die großen Industrieverbraucher jeweils nur für ein Basiskontingent von 70 % des Verbrauchs gelten. Daher seien starke Preissteigerungen trotzdem eine erhebliche Belastung. […]

  • 18. Oktober 2022 | stahl-online-news

    EU-Vorschlag für gemeinsamen Gaseinkauf

    Die EU-Kommission wolle heute einen Vorschlag vorlegen, der den gemeinsamen Gas-Einkauf der EU-Staaten vorsehe. Dies solle einen gegenseitigen Überbietungswettbewerb verhindern. Dazu sollen die Staaten ihre Unternehmen verpflichten, mindestens 15 % der Gasmenge, die benötigt werde, um das Speicherziel von 90 % Anfang November 2023 zu erreichen, über eine gemeinsame europäische Gaseinkaufsplattform zu erwerben. Die EU-Kommission […]

  • 18. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Scholz ordnet AKW-Weiterbetrieb an

    In der Debatte über längere Laufzeiten habe Bundeskanzler Olaf Scholz für die drei verbliebenen deutschen Atomkraftwerke (AKW) ein Machtwort gesprochen. So habe er auf Basis seiner Richtlinienkompetenz angeordnet, die gesetzliche Grundlage zu schaffen, um die Kernkraftwerke Isar 2, Neckarwestheim 2 sowie Emsland über den 31. Dezember hinaus bis längstens zum 15. April 2023 zu betreiben. […]

  • 14. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Künftig Öl- und Gasförderung in Nord- und Ostsee

    Während im Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP neue Genehmigungen für Öl- und Gasbohrungen jenseits der erteilten Rahmenbetriebserlaubnisse für die deutsche Nord- und Ostsee ausgeschlossen wurden, sei das Bundeswirtschaftsministerium angesichts der Energieversorgungskrise nun zu einer Kursänderung bereit. Besonders Explorationsprojekte im deutsch-niederländischen Teil der Nordsee könnten nun umgesetzt werden. Die niedersächsische Landesregierung habe bereits im Sommer […]