WV Stahl

Schlagwort: Erdgas

68 Beiträge zum Schlagwort

  • 15. Juni 2022 | stahl-online-news

    EP-Ausschüsse gegen grüne Einstufung von Atomenergie und Erdgas

    Der Umwelt- und der Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments haben gestern im ersten Votum gegen eine übergangsweise Einstufung von Atomkraft und Gas als grüne Finanzanlage gestimmt. Die entscheidende Abstimmung werde im Plenum in der ersten Juliwoche erfolgen. Um den Delegierten Rechtsakt der EU-Kommission zum Umgang mit Atomenergie und Erdgas in der Taxonomie-Verordnung zu stoppen, sei eine absolute […]

  • 10. Juni 2022 | stahl-online-news

    Verzicht auf Erdgas kurzfristig nicht möglich

    Derzeit werde diskutiert, ob und wie schnell die Industrie ihren Erdgasverbrauch reduzieren könne. In der Stahlindustrie werde z. B. Prozesswärme zur Heißwinderzeugung am Hochofen oder zur Unterfeuerung der Kokereien gebraucht. Häufig würden die nötigen Temperaturen bei über 1.000 Grad liegen. Laut WV Stahl würde z. B. der Einsatz von Brennern erhebliche Umbauten und möglicherweise auch […]

  • 7. Juni 2022 | stahl-online-news

    Gas-Umlage erwogen

    Nachdem Russland seine Gas-Lieferungen an ein unter Treuhandverwaltung der Bundesnetzagentur stehendes Unternehmen eingestellt habe, müsse ersatzweise Gas zu höheren Kosten besorgt werden. Diese Mehrkosten könnten sich auf mehrere Mrd. € belaufen und sollen ab Oktober zum Teil in Form einer Gasumlage auf Energieversorger und damit auf die Endkunden umgewälzt werden.

  • 1. Juni 2022 | stahl-online-news

    Gaslieferungen an weitere europäische Kunden eingestellt

    Der russische Staatskonzern Gazprom werde ab 1. Juni kein Gas mehr an zwei Energieversorger in Dänemark und Deutschland liefern, da diese den Forderungen Moskaus, die Rechnungen in Rubel zu bezahlen, nicht nachgekommen seien. Die Versorgungssicherheit Deutschlands sei dadurch derzeit laut Bundesnetzagentur nicht gefährdet. Demnach seien nur kleine Gasmengen betroffen, die anderweitig beschafft werden könnten. Bisher […]

  • 30. Mai 2022 | stahl-online-news

    Task-Force für Gasbeschaffung

    Eine neue Task-Force der Europäischen Kommission solle ab 1. Juni die Generaldirektion Energie beim Aufbau der EU-Energieplattform unterstützen. Die Leitung werde von einem neuen stellvertretenden Generaldirektor, Matthew Baldwin, übernommen. Über die Plattform solle u. a. auf freiwilliger Basis gemeinsam Erdgas und Wasserstoff beschafft werden. Die Arbeitsgruppe solle sich in die drei Bereiche globale Nachfrage und […]

  • 23. Mai 2022 | stahl-online-news

    Rückbau des Erdgas-Netzes beabsichtigt

    Das Bundeswirtschaftsministerium solle Vertreter von Stadtwerken auf einer Veranstaltung im Hinblick auf die angestrebte Klimaneutralität im Jahre 2045 aufgefordert haben, Planungen zum Rückbau ihrer Erdgas-Netze aufzunehmen. Die Energiewirtschaft, die bisher davon ausgegangen sei, dass die Gaspipelines schrittweise auf den Transport von klimaneutralen Brennstoffen wie Wasserstoff umgerüstet werden, reagiere ablehnend. Auch der Bundesverband Energie- und Wasserwirtschaft […]

  • 27. April 2022 | stahl-online-news

    Mobile LNG-Terminals sollen Abhängigkeit von russischem Gas reduzieren

    Um die Abhängigkeit von russischen Erdgaslieferungen möglichst schnell zu reduzieren, plane die Bundesregierung, vier Spezialschiffe zu chartern, die verflüssigtes Erdgas (Liquefied Natural Gas, LNG) regasifizieren und damit für das Gasnetz verfügbar machen. Wie ein Sprecher des Ministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz bestätigt habe, seien Wilhelmshafen und Brunsbüttel als Standorte dieser schwimmenden Terminals gesetzt. Wichtige Parameter […]

  • 13. April 2022 | stahl-online-news

    Rezession durch Komplett-Embargo befürchtet

    Nach Berechnungen der fünf führenden deutschen Wirtschaftsinstitute würde die deutsche Volkswirtschaft durch ein komplettes Energieembargo in eine Rezession geraten. Demnach würde bei einem sofortigen Embargo das Bruttoinlandsprodukt im kommenden Jahr um 2,2 % sinken. Den stärksten Einbruch (- 5 %) würden die Ökonomen im zweiten Quartal 2023 erwarten. Die Anzahl der Arbeitslosen würde gegenüber dem […]

  • 8. April 2022 | stahl-online-news

    BDI-Chef warnt vor kurzfristigem Erdgas-Lieferstopp

    Ein sofortiger Stopp der Gasbezüge aus Russland würde laut BDI-Präsident Siegfried Russwurm zu einem Stillstand ganzer Industriezweige und großer Industriezentren und zu einer massiven Beschädigung der wirtschaftlichen Kraft und Stabilität Deutschlands führen. Das mitunter angeführte Argument, Ausfälle inländischer Unternehmen seien durch ausländische Zulieferer schnell kompensierbar, verkenne die Betroffenheit ganzer Branchen und Regionen. Es seien kurzfristig […]