WV Stahl

Schlagwort: Erdgas

68 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. März 2022 | medieninformation

    Stahlindustrie warnt vor den Folgen eines Erdgasembargos für die Versorgung mit Industriegütern

    Ein unmittelbarer Importstopp von russischem Gas würde daher nicht nur zu Produktionsstillständen in der Stahlindustrie, sondern auch zu einem Einbruch der Industrieproduktion in Deutschland und der EU führen.

  • 18. März 2022 | stahl-online-news

    Studie: Reduzierung des Gasbedarfs um ein Fünftel möglich

    Nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende sei es möglich, durch eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz, den Ausbau Erneuerbarer Energien sowie die Elektrifizierung von Industrieprozessen und Gebäudewärme den Gasbedarf in Deutschland bis 2027 um rund ein Fünftel (etwa 200 Terawattstunden) zu senken. Durch Energiesparmaßnahmen und alternative Energiequellen könne der Erdgasverbrauch in der Bundesrepublik bei Bedarf vorübergehend […]

  • 11. März 2022 | stahl-online-news

    Pinkwart sucht neue Energiequellen

    Vor dem Hintergrund der Auswirkungen des Ukraine-Krieges müsse alles getan werden, um die Energieversorgung zu sichern und die Preisdynamik zu bremsen, so NRW-Wirtschafts- und Energieminister Andreas Pinkwart beim NRW-Energiegipfel mit rund 100 Vertreterinnen und Vertretern von Industrie, Energiewirtschaft, kommunalen Spitzenverbänden und Tarifpartnern. Parallel zu den Bemühungen der Bundesregierung versuche er, neue Energiequellen zu finden und […]

  • 10. März 2022 | stahl-online-news

    Gasnetzbetreiber planen Umstieg auf Wasserstoff-Transport

    45 Gasnetzbetreiber, die für mehr als die Hälfte des Gasverteilnetzes in Deutschland stehen, arbeiten an der schrittweisen Umstellung der Erdgasnetze auf den Transport von Wasserstoff. Dabei solle nach der Beimischung von klimaneutralem Gas schließlich ein kompletter Wechsel erfolgen. Ein entsprechender Transformationsplan, der jährlich fortgeschrieben werden soll, werde vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) und vom Deutschen […]

  • 8. März 2022 | stahl-online-news

    Gaspreise – Härtefallregelung für die Industrie vorgeschlagen

    Im Zusammenhang mit den eklatant gestiegenen Kosten für Gas sei ein Wohlstandsverlust nach Ansicht von Hubertus Bardt, Geschäftsführer des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), unvermeidbar. Die Heizkostenpauschale und die erhöhte Pendlerpauschale für Verbraucher könnten aufgestockt werden, aber es werde auch eine Härtefallregelung für die Industrie benötigt. Die Politik könne bei fehlendem Gas oder besonders hohen […]

  • 8. März 2022 | stahl-online-news

    Grimm für Energieembargo

    Die Ökonomin Veronika Grimm plädiere für ein Energieembargo gegen Russland, wenn dieses die Eskalation eindämmen könne und die Ausbreitung von Krieg in Europa unwahrscheinlicher mache. Damit das Embargo nicht seine Schlagkraft verliere, sei schnelles Handeln geboten. Der Krieg erhöhe die Unsicherheit auf den Energiemärkten. Dadurch werde es schwieriger, private Investitionen für die Transformation zu aktivieren. […]

  • 4. März 2022 | stahl-online-news

    IEA: Verringerung der russischen Gasimporte machbar

    Die Internationale Energieagentur (IEA) habe einen Zehn-Punkte-Plan erstellt, in dem sie Möglichkeiten aufzeige, wie die Gasimporte der EU aus Russland schnell reduziert werden können. Die Staatengemeinschaft habe im vergangen Jahr 155 Mrd. Kubikmeter Erdgas aus Russland (etwa 40 % des Gasverbrauchs) importiert. Innerhalb eines Jahres könnten diese Importe um mehr als ein Drittel verringert werden. […]

  • 7. Februar 2022 | stahl-online-news

    Gas aus Aserbaidschan soll Energieversorgung sichern

    Um die Abhängigkeit von russischem Erdgas zu verringern, müsse Deutschland andere Importmöglichkeiten schaffen und seine Versorgung diversifizieren, so Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck. Aus Russland stammen laut Angaben der EU-Kommission derzeit 55 % der Gaseinfuhren nach Deutschland. EU-Energiekommissarin Kadri Simson setze sich im Rahmen einer Reise für Gasexporte aus Aserbaidschan in einem Volumen von 10 Mrd. Kubikmeter […]

  • 2. Februar 2022 | stahl-online-news

    EU-Kommission legt finalen Taxonomie-Vorschlag vor

    Heute werde die Kommission den verbindlichen Vorschlag zur EU-Taxonomie präsentieren, der eine Klassifizierung von Gas und Atomkraft als nachhaltige Investments vorsehe. Da sowohl im Rat als auch im EU-Parlament die Befürworter des delegierten Rechtsaktes in der Mehrheit seien, stehe dem nichts im Weg. Österreich und Luxemburg sollen gegen die Einstufung eine Klage angekündigt haben. Außerdem […]

  • 31. Januar 2022 | stahl-online-news

    BDI für Gas als Brückentechnologie

    Nachdem Deutschland aus der Kernenergie ausgestiegen sei und die Regierung dies bei Kohle schon bis 2030 plane, sei es unumgänglich, stärker auf Erdgas zu setzen. Dies fordere BDI-Präsident Siegfried Russwurm. Neue Gaskraftwerke sollten wasserstofffähig sein und damit langfristig CO2-frei. Dies würde den Unternehmen in Deutschland eine Chance bieten, wenn die Taxonomie-Kriterien realistischer gefasst würden. Für […]