WV Stahl

Schlagwort: Erneuerbare Energien

68 Beiträge zum Schlagwort

  • 29. Juni 2021 | stahl-online-news

    Ausbau erneuerbarer Energien für grünen Stahl unerlässlich

    Das Bundesumweltministerium fördere Klimaschutzinvestitionen der Stahlindustrie und werde sie mit aufgestockten Mitteln für Klimaschutzverträge auch bei höheren Produktionskosten für grünen Stahl unterstützen, so Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Ohne eine Steigerung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sei eine klimaneutrale Stahlproduktion jedoch nicht möglich. Daher müsse der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie vorangetrieben werden, fordere Schulze.

  • 28. Juni 2021 | stahl-online-news

    Nationaler Wasserstoffrat: blauer Wasserstoff hat Brückenfunktion

    Wenn sich Deutschland im Rahmen seiner Wasserstoffstrategie weiterhin allein auf grünen Wasserstoff konzentriere, werde die für das Errei­chen der Klima­schutz­zie­le drin­gend notwen­di­ge CO2-Vermei­dung in der Indus­trie nicht umgesetzt werden können, so Kathe­ri­na Reiche, Vorsit­zen­de des Wasser­stoff­ra­tes. Denn Deutschland werde auf viele Jahre hinaus seinen Bedarf nicht ausschließlich mit grünem Wasserstoff decken können. Ein Import der […]

  • 2. Juni 2021 | stahl-online-news

    Aufbau paneuropäischer Offshore-Windkraft-Projekte zur Ökostromerzeugung

    Damit die EU ihren CO2-Ausstoß bis 2030 gegenüber dem Jahr 1990 um 55 % senken könne, plädiere Frans Timmermans, Vizepräsident der EU-Kommission, für den Aufbau vieler europäischer Offshore-Windparks mit grenzüberschreitenden Stromnetzen, die als Basis für die Ökostromerzeugung dienen sollen. Das Potenzial für Offshore-Windkraft auf den europäischen Meeren betrage 300 Gigawatt. Davon liege der größte Teil […]

  • 19. Mai 2021 | stahl-online-news

    IEA fordert Abkehr von Kohle, Öl und Gas für Klimaneutralität

    Um das Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 erreichen zu können, sollten alle Länder ab sofort nicht mehr in Kohlekraftwerke und die Erschließung neuer Öl- und Gasvorkommen investieren. Dies fordern Experten der Internationalen Energieagentur (IEA) in einem gestern vorgestellten Bericht, der analysiere, wie die Transformation zu einem klimaneutralen Energiesektor erfolgreich umgesetzt werden könne. Ab […]

  • 11. Mai 2021 | stahl-online-news

    Strompreisanstieg von 50 % bis 2030 prognostiziert

    Steigende CO2– und Erdgaspreise werden bis zum Jahr 2030 zu einem Anstieg der Kosten im Stromgroßhandel um rund 50 % führen. Dies gehe aus einer Prognos-Studie im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) hervor. Wenn nicht gegengesteuert werde, würden dadurch Betriebsschließungen und Standortverlagerungen drohen, so VBW-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. Bezahlbare Industriestrompreise seien die Voraussetzung für […]

  • 27. April 2021 | stahl-online-news

    Weitere Erhöhung des Klimaziels ermöglicht Klimaneutralität bereits 2045

    Wenn Deutschland seinen CO2-Ausstoß bis 2030 um 65 % anstelle von 55 % gegenüber dem Wert des Jahres 1990 reduziere, könne es fünf Jahre eher als geplant klimaneutral werden, so die Stif­tung Klima­neu­tra­li­tät, Agora Ener­gie­wen­de und Agora Verkehrs­wen­de in der neuen Studie „Klimaneutrales Deutschland 2045“. Dies würde Einspa­run­gen von knapp 1 Mrd. t CO2 ermöglichen. […]

  • 27. April 2021 | stahl-online-news

    Studie: Wind- und Solarkraft zur Deckung des Energieverbrauchs ausreichend

    Laut einer neuen Studie des britischen Thinktanks Carbon Tracker werde es künftig genügend Energie aus Solar- und Windkraftanlagen geben, um theoretisch den weltweiten Energiebedarf hundertmal zu decken. Denn im Gegensatz zu Erdöl, Gas und Kohle stünden Solar- und Windkraft in fast unbegrenzter Menge zur Verfügung. Mitte der 2030er Jahre könnte auf fossile Brennstoffe im Elektrizitätssektor […]

  • 18. Februar 2021 | stahl-online-news

    Ruhrgebiet und Lausitz setzen auf Wasserstoff

  • 1. Februar 2021 | stahl-online-news

    Mittelständler monieren unsichere Stromversorgung