WV Stahl

Schlagwort: Fit for 55

10 Beiträge zum Schlagwort

  • 15. September 2021 | stahl-online-news

    Umweltschützer fordern mehr EU-Politik im Wahlkampf

    In allen Parteiprogrammen tauche das Thema Klimaschutz auf, der Blick auf die EU-Politik fehle jedoch. Dabei würden die wichtigen Entscheidungen der nächsten Jahre nicht in Berlin, sondern in Brüssel getroffen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen werde heute ihre Rede zur Lage der Union halten, wobei im Rahmen des Fit for 55-Programms der Umbau zu einem […]

  • 29. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Klimapaket: Soziale Folgenabschätzung gefordert

    Mit Blick auf das EU-Klimapaket habe der Bochumer Europa-Abgeordnete Dennis Radtke (CDU) von der EU-Kommission eine Folgenabschätzung auch hinsichtlich sozialer Aspekte gefordert. Es dürfe beim Emissionshandel keine Überforderung wichtiger Branchen wie der Stahlindustrie geben, die die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und damit Arbeitsplätze gefährde. Auch „sei es irrwitzig zu glauben“, dass die Stahlindustrie die Transformation aus […]

  • 16. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Klimapaket: Kritik am Grenzausgleich

    Die deutsche Wirtschaft habe überaus skeptisch auf das am Mittwoch vorgestellte Klimapaket der EU-Kommission reagiert. Die Industrie vermisse wichtige Antworten auf zentrale Fragen zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Industrie- und Innovationsstandorts Europa, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm. Umstritten seien vor allem die Pläne zum CO2-Grenzausgleichssystem. So bewerte die Wirtschaftsvereinigung Stahl besonders kritisch, dass die freie Zuteilung […]

  • 16. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Klimapaket: Altmaier sagt Stahlindustrie Unterstützung zu

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier habe sich dafür ausgesprochen, Branchen wie die Stahlindustrie angesichts der Klimapläne der EU mehr zu unterstützen. So sei der geplante CO2-Grenzausgleich mit Blick auf die Regeln der Welthandelsorganisation WTO „ein sehr schwieriges Dossier“, über das er eine konstruktive Diskussion führen wolle. Die kostenlose Zuteilung von Zertifikaten an energieintensive Unternehmen und deren Strompreiskompensation […]

  • 15. Juli 2021 | stahl-online-news

    Fit for 55-Paket fehlt industriepolitische Perspektive

    Das von der EU-Kommission vorgeschlagene Fit for 55-Paket zum Erreichen der Ziele des Green Deal und der Klimaneutralität lasse bisher keine ausreichende industriepolitische Perspektive erkennen und berücksichtigte in dieser Form nicht die Anforderungen an die Transformation in der Stahlindustrie. Zudem führe es zu Zusatzkosten und lasse eine nachhaltige Unterstützung für die notwendigen Investitionen in CO2-arme […]

  • 15. Juli 2021 | stahl-online-news

    Auswirkungen des Fit for 55-Pakets auf die Industrie

    Die EU-Kommission hat gestern ihr Fit for 55-Paket vorgestellt, mit dem Europa sein Klimaziel für 2030 erreichen und der Umbau zu einer klimafreundlichen Wirtschaft gelingen soll. Demnach sollen u.a. bis 2030 61 % weniger Emissionszertifikate für die Industrie zur Verfügung stehen. Bisher waren 43 % vorgesehen. Der Faktor, mit dem die Emissionsrechte von Jahr zu […]

  • 15. Juli 2021 | medieninformation

    Dem Fit for 55-Paket der EU-Kommission fehlt eine industriepolitische Perspektive

    Mit den von der EU-Kommission veröffentlichten Vorschlägen für das Fit for 55-Paket sollen die Ziele des Green Deal und Klimaneutralität erreicht werden. Aus Sicht der Wirtschaftsvereinigung Stahl lässt das Paket bisher keine ausreichende industriepolitische Perspektive erkennen und versäumt es insbesondere die richtigen Weichen für eine klimaneutrale Stahlindustrie zu stellen

  • 12. Juli 2021 | stahl-online-news

    CO2-Grenzabgabe darf kostenfreie Zuteilung von CO2-Rechten nicht beenden

    Wenn die EU am Mittwoch ihr “Fit for 55“-Paket zur Umsetzung des europäischen Klimaziels vorstelle, werde es auch um den Vorschlag einer CO2-Grenzabgabe (Carbon Border Adjustment Mechanism, CBAM) gehen. Die Wirtschaft sehe dem mit Besorgnis entgegen. Der europäische Arbeitgeber- und Lobbyismusverband BusinessEurope habe in einem Brief an die EU-Kommission gefordert, dass im Falle der Einführung […]

  • 12. Juli 2021 | stahl-online-news

    BDEW: EU benötigt schnell große Mengen erneuerbare Energien

    Um die angestrebten Klimaziele zu erreichen, benötige die EU möglichst zügig große, kostengünstige Mengen erneuerbare Energien, so der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) in einem Positionspapier zum „Fit for 55“-Paket der EU-Kommission. In Deutschland sei ein Zubau von mindestens zehn Gigawatt Photovoltaik und rund 1500 Windrädern pro Jahr notwendig. Die Politik müsse Flächen für […]

  • 7. Juli 2021 | stahl-online-news

    Geplantes „Fit for 55“-Paket der EU darf industrielle Wertschöpfungsketten nicht gefährden

    Am 14.07.21 werde die EU-Kommission ihr „Fit for 55“-Klimapaket vorstellen, mit dem sichergestellt werden soll, dass die EU den CO2-Ausstoß wie geplant bis 2030 um 55 % gegenüber dem Jahr 1990 reduziert. Aus einem Entwurf für die vorgesehene CO2-Grenzabgabe gehe hervor, dass die betroffene Industrie bis mindestens 2035 kostenlos CO2-Zertifikate zugeteilt bekommen soll. Die Grenzabgabe […]