WV Stahl

Schlagwort: Gas-Mangellage

7 Beiträge zum Schlagwort

  • 21. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Industrie fürchtet Unterbrechung der Energieversorgung

    Viele Unternehmen seien wegen eines möglichen Gasmangels oder Stromausfällen in Sorge. Lieferunterbrechungen oder Preissprünge, die Strom und Gas unbezahlbar machen könnten, würden möglicherweise ganze Branchen lahmlegen. Die geplanten Strom- und Gaspreisbremsen sollen für die großen Industrieverbraucher jeweils nur für ein Basiskontingent von 70 % des Verbrauchs gelten. Daher seien starke Preissteigerungen trotzdem eine erhebliche Belastung. […]

  • 15. September 2022 | stahl-online-news

    Gasauktionsmodell – Gebote ab heute möglich

    Um eine Gasmangellage abzuwenden und die Schäden für private und industrielle Verbraucher möglichst gering zu halten, habe die Bundesnetzagentur zusammen mit dem Bundeswirtschaftsministerium und der Trading Hub Europe (THE) im Austausch mit der Industrie ein Gasauktionsmodell erarbeitet. Dieses solle zum 1. Oktober eingeführt werden und greifen, wenn sich ein Gasengpass abzeichne. In diesem Fall könnten […]

  • 15. September 2022 | stahl-online-news

    „Sicherheitsplattform Gas“ vorgestellt

    Die Bundesnetzagentur habe gestern die „Sicherheitsplattform Gas“ präsentiert, über die die Gasversorgung im Fall einer Mangellage organisiert werden soll. Sie komme zum Einsatz, wenn die Bundesregierung wegen eines akuten Gasmangels die Notfallstufe ausrufe. Die größten Gasverbraucher seien verpflichtet, sich ab dem 1. Oktober auf der Webseite der Sicherheitsplattform zu registrieren. Dies betreffe ungefähr 2.500 Unternehmen, […]

  • 6. September 2022 | stahl-online-news

    Gasmangellage – Einsparungen auch bei geschützten Kunden

    Laut einem gestern von der Bundesnetzagentur veröffentlichten Papier könnten auch geschützte Kunden wie Privathaushalte in einer Gasmangellage dazu verpflichtet werden, ihren Gasverbrauch zu reduzieren. Zur Höhe des zu senkenden Gasverbrauchs der privaten Kunden werden keine Angaben gemacht. Es gehe um den sogenannten ”Komfort-Anteil”, wie er beispielsweise zum Beheizen von Pools und Saunen verwendet werde. Zugleich […]

  • 8. August 2022 | stahl-online-news

    Länder fordern Mitsprache bei möglicher Gasrationierung

    Im Fall einer Gasmangellage würde die Bundesnetzagentur das verbliebene Gas rationieren und zuteilen. Nach geltendem EU-Recht seien geschützte Kundengruppen wie Krankenhäuser, Pflegeheime und private Haushalte zuletzt von Gaseinsparungen betroffen. Dagegen habe die Bundesnetzagentur hinsichtlich einer möglichen Priorisierung nicht geschützter Unternehmen laut Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, größtmögliche Freiheit, aber auch eine große Verantwortung. Mehrere Landes- […]

  • 4. August 2022 | stahl-online-news

    Geplante Gas-Umlage in aktueller Form rechtlich nicht umsetzbar

    Die von der Bundesregierung ab Oktober geplante Gas-Umlage für alle Gaskunden zur Stützung der Versorger könne nach Angaben von Regierungs- und Koalitionsvertretern nicht wie derzeit vorgesehen erhoben werden. Die Rechtslage nach dem aktuellen Energiesicherheitsgesetz (EnSiG) lasse eine solche Umlage für Kunden mit Festpreis-Verträgen nicht zu. Ersten Schätzungen aus der Branche zufolge gehe es dabei um […]