WV Stahl

Schlagwort: Handelspolitik

55 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. Juni 2021 | stahl-online-news

    USA-EU: verbesserte Tonlage – unveränderte Interessensgegensätze

    Unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden habe sich das Miteinander verbessert. Man wisse, was man aneinander habe. Die alten Interessengegensätze würden jedoch bleiben, so Josef Joffe, Mitglied im Herausgeberrat des Handelsblatts und der „Zeit“. Wie sein Vorgänger wolle Biden die Europäer im Kampf mit China instrumentalisieren. Deutschland werde sich jedoch aufgrund wirtschaftlicher Interessen nicht als […]

  • 15. Juni 2021 | stahl-online-news

    EU-USA-Gipfel – Plan zur Abstimmung der Handels- und Technologiepolitik

    Europäer und Amerikaner wollen bei ihrem heutigen Treffen in Brüssel laut einem Entwurf der Gipfelerklärung einen “Transatlantischen Rat für Handel und Technologie“ gründen. Demnach sollen zur Abstimmung ihrer Handels- und Technologiepolitik mehrere Arbeitsgruppen eingerichtet werden. Ziel sei es, Produktionsstandards zu setzen, Lieferketten zu sichern, grüne Technik zu fördern und den Umgang mit Daten zu vereinheitlichen. […]

  • 9. Juni 2021 | stahl-online-news

    Europa-Besuch von Joe Biden: Handels- und Klimapolitik im Fokus

    Während seiner ersten Auslandsreise werde US-Präsident Joe Biden im englischen Cornwall am ersten G7-Treffen seit Ausbruch der Pandemie teilnehmen und u.a. Gespräche mit dem britischen Premier Boris Johnson, Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron führen. Auch der Nato-Gipfel sowie ein amerikanisch-europäisches Sondertreffen in Brüssel würden auf seiner Agenda stehen. Dort seien Termine […]

  • 21. Mai 2021 | stahl-online-news

    Themen des EU-Handelsministerrates

    Beim gestrigen Treffen der EU-Handelsminister*innen in Brüssel habe man sich mit der WTO-Generaldirektorin Okonjo-Iweala insbesondere zum Thema WTO-Reform ausgetauscht. Mit Blick auf die USA habe man über Chancen für eine verbesserte transatlantische Zusammenarbeit, sowohl mit Blick auf die Beilegung von Handelskonflikten als auch mit Blick auf gemeinsame zukünftige Projekte, etwa bei der technologischen Kooperation oder […]

  • 28. April 2021 | stahl-online-news

    Brexit-Handelspakt ratifiziert

    Das EU-Parlament habe dem Handels- und Kooperationsabkommen mit Großbritannien endgültig zugestimmt. Brüssel und London hatten sich vor dem Auslaufen der Brexit-Übergangsfrist Ende Dezember 2020 auf das Abkommen geeinigt. Seitdem wurde es vorläufig angewandt. Der Vertrag könne nun voraussichtlich zum 1. Mai in Kraft treten. Er beinhalte einen Schlichtungsmechanismus und die Option einseitiger Sanktionen, falls es […]

  • 26. März 2021 | stahl-online-news

    AmCham rät zu Zollmoratorium

  • 25. März 2021 | stahl-online-news

    Altmaier: Handelspolitische Gespräche mit WTO und USA

  • dossier

    Safeguard-Maßnahmen bieten wichtigen Schutz vor Handels­umlenkungen

    Im Gegensatz zu den geläufigeren handelspolitischen Schutzinstrumenten wie Antidumping- und Antisubventionsmaßnahmen konzentrieren sich Schutzklauselmaßnahmen (Safeguards) nicht auf die Fairness des Handels, sondern werden angewandt, wenn europäische Wirtschaftsbeteiligte von einem unvorhergesehenen, starken und plötzlichen Anstieg der Einfuhren betroffen sind. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Safeguards und den anderen beiden handelspolitischen Schutzinstrumenten besteht darin, dass sie nicht auf […]

  • dossier

    Effektiver Handelsschutz ist für die Stahl­industrie unverzichtbar

    Die Stahlindustrie in Deutschland trifft zunehmend auf Konkurrenten, denen Standards in Bereichen wie Wettbewerb, Umwelt, Soziales und Schutz geistigen Eigentums fremd sind. Sie sieht sich Drittlandanbietern gegenüber, die erhebliche Marktanteilsgewinne durch unfaire Marktpraktiken anstreben. Daher leiden die deutschen Produzenten seit geraumer Zeit unter einem aggressiven Verdrängungswettbewerb – insbesondere durch China. Aber auch Länder wie die […]