WV Stahl

Schlagwort: Handlungskonzept Stahl

22 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. Juni 2021 | stahl-online-news

    Spitzengespräch: Handlungskonzept Stahl soll zügig umgesetzt werden

    Spitzenvertreter der großen deutschen Stahlunternehmen, der WV Stahl und der IG Metall haben am 21.06.21 mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier beraten, wie die Umsetzung des Handlungskonzepts Stahl weiter vorangebracht werden könne. Die Bundesregierung fördere mit dem IPCEI Wasserstoff Investitionskosten für klimafreundlichere Produktionsprozesse in der Stahlindustrie mit bis zu 2 Mrd. €. Dabei würden Projekte aller großen […]

  • 18. Juni 2021 | stahl-online-news

    Wirtschaftskonferenz der Bundesländer: Schutz vor Carbon Leakage muss Priorität haben

    Für die Transformation der Industrie sei eine verstärkte Koordination zwischen EU, Bund und Bundesländern notwendig, so die WV Stahl anlässlich der am 17. Juni in Düsseldorf begonnenen Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer. Die derzeitigen politischen Vorschläge in Brüssel zu einem möglichen CO2-Grenzausgleich können die energieintensive Industrieproduktion nicht verlässlich vor der Abwanderung in andere Regionen mit geringeren Klimaschutz-Auflagen […]

  • 14. Juni 2021 | stahl-online-news

    Wie Altmaier die Industrie bei Transformation unterstützen will

    Im Handlungskonzept Stahl, das Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zusammen mit der Branche und den Gewerkschaften erarbeitet und im Juli 2020 vorgelegt habe, seien Instrumente festgelegt worden, mit denen die Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität flankiert werden sollen. Dazu zähle die Unterstützung entsprechender Investitionen. Ein weiterer Schritt werde die operativen Kosten betreffen. Es müsse auch künftig […]

  • 4. Mai 2021 | stahl-online-news

    Gespräch mit Altmaier zum Handlungskonzept Stahl

    Gestern haben sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Vertreter der Stahlindustrie in Deutschland und der IG Metall zu einem Gespräch zur Umsetzung des Handlungskonzepts Stahl getroffen. Altmaier erklärte, in den vergangenen Monaten sei es gelungen, zusätzlich rund 5 Mrd. € für die Dekarbonisierung der gesamten Industrie in den Jahren 2022 bis 2024 zu mobilisieren. Die sei ein […]

  • 3. Mai 2021 | medieninformation

    Statement der WV Stahl zum Gespräch der Stahlindustrie mit Bundeswirtschaftsminister Altmaier

    Erklärung der WV Stahl zum heutigen Gespräch zwischen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Vertretern der Stahlindustrie in Deutschland zum Handlungskonzept Stahl.

  • dossier

    #nichtkönntemuss: Jetzt das Handlungskonzept Stahl umsetzen!

    Angesichts der aktuellen Diskussion um die Anhebung der EU-Klimaziele zeigt sich einmal mehr: Auf dem Weg zur klimaneutralen Wirtschaft kommt der Stahlindustrie eine Schlüsselrolle zu. Da ein gewichtiger Teil der industriellen CO2-Emissionen bei der Stahlerzeugung über die Hochofen-Konverter-Route (integrierte Route) entsteht, lässt sich mit der zügigen Umstellung auf klimafreundliche, wasserstoffbasierte Technologien eine enorme Hebelwirkung erzielen. […]

  • video

    EUROFER & WV Stahl – The Green Deal and European Steel: The example of the German Steel Action Plan

    Mit dem Handlungskonzept Stahl hat die Bundesregierung ein industriepolitisches Konzept mit dem Ziel vorgelegt, die Wettbewerbsfähigkeit der Stahlindustrie in Deutschland zu sichern und den Weg in eine CO2-arme Stahlproduktion zu ebnen. Auf Grundlage des Konzepts diskutierten am 24. Februar 2021 Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft in einem gemeinsamen Online-Event von EUROFER und Wirtschaftsvereinigung Stahl, wie eine […]

  • meldung

    The Green Deal and European Steel: The example of the German Steel Action Plan

    Auf Grundlage des Konzepts diskutierten am 24. Februar 2021 Vertreter*innen aus Politik und Wirtschaft in einem gemeinsamen Online-Event von EUROFER und Wirtschaftsvereinigung Stahl, wie eine Industriepolitik aussehen könnte, die die Umsetzung des Green Deals unterstützt.