WV Stahl

Schlagwort: Japan

11 Beiträge zum Schlagwort

  • 4. August 2021 | stahl-online-news

    Japan strebt Technologieführerschaft bei Wasserstoff an

    Japan produziere Wasserstoff und wasserstoffhaltigen Ammoniak aus fossilen Brennstoffen. Dabei werde das anfallende CO2 abgefangen und weiterverarbeitet (CCUS, Carbon Capture and Usage or Storage). “Graue“ Energieträger würden so in emissionsneutrale “blaue“ umgewandelt. Japan setze zwar mittel- und langfristig auch auf “grünen“ Wasserstoff. Da dieser anfangs noch nicht in ausreichender Menge vorhanden seien werde, solle man […]

  • 10. März 2021 | stahl-online-news

    Vorteile deutsch-japanischer Wasserstoff-Kooperationen

  • 26. September 2019 | stahl-online-news

    Handelsabkommen zwischen Japan und den USA

  • 21. Mai 2019 | stahl-online-news

    WTO-Abkommen zur Reduktion von Subventionen geplant

    Laut Medien arbeiten die USA, die EU und Japan an einem Handelsabkommen zur Reduzierung staatlicher Industriesubventionen, um den Einfluss der chinesischen Regierung auf private Unternehmen einzudämmen. Das Thema Industriesubventionen werde auch beim Treffen der Handelsminister diese Woche in Paris auf der Agenda stehen. (Börsen-Zeitung 21.05.19)

  • 5. Februar 2019 | stahl-online-news

    Deutschland und Japan: Schulterschluss gegen Protektionismus

    Kurz nach dem Inkrafttreten der weltgrößten Freihandelszone zwischen Japan und der EU, ist Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihrer Japanreise mit dem japanischen Premier Shinzo Abe zusammengetroffen. Beide Länder wollen ihre Zusammenarbeit „auf eine neue, höhere Ebene“ heben, so Abe. Die Handelspolitik stehe dabei im Fokus. Es gehe jedoch nicht nur um offene Märkte, japanische und […]

  • 4. Februar 2019 | stahl-online-news

    Cecilia Malmström zum Freihandelsabkommen mit Japan

    Das neue Wirtschaftspartnerabkommen mit Japan sei eines „der größten Erfolge der europäischen Handelspolitik des vergangenen Jahrzehnts“, so Cecilia Malmström in einem Gastkommentar. Das Abkommen werde für die EU und für Deutschland wirtschaftlich sehr viel bringen. Japan sei bereits Deutschlands fünftgrößter Handelspartner außerhalb der EU. Mit dem Abkommen würden nun für Unternehmen Hindernisse, wie Zölle und […]

  • 30. Oktober 2018 | stahl-online-news

    Bundeswirtschaftsminister Altmaier in Asien

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist am 29.10. zu einer fünftägigen Reise nach Tokio und Jakarta aufgebrochen. Erst im Juli haben die EU und Japan das bisher größte Freihandelsabkommen in der Geschichte der EU geschlossen, das bis Endes des Jahres ratifiziert werden soll. Vor dem Hintergrund der weltweit zunehmenden Bedenken über Protektionismus sei es notwendig, ein freies […]

  • 13. September 2018 | stahl-online-news

    Handelsgespräche zwischen Malmström und Lighthizer werden am 25.09. fortgesetzt

    Eine 2. Runde vorbereitender Handelsgespräche soll am 25.09.18 in New York stattfinden. Nachdem der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer bei den letzten Gesprächen wenig Interesse an einem schnellen Abbau der Industrie-Zölle gezeigt habe, solle nun die regulatorische Zusammenarbeit im Fokus stehen. Dabei gehe es z.B. darum, wie eine Zusammenarbeit auf freiwilliger Basis zu beiderseitigem Nutzen aussehen könnte. […]

  • 5. April 2018 | stahl-online-news

    Japan: Stahlunternehmen fürchten Folgen der Strafzölle

    Japans Stahlhersteller fürchten die Auswirkungen der US-Strafzölle auf den asiatischen Markt sehr viel mehr als deren Folgen für den US-Markt, berichtet ein japanischer Handelsexperte. Wenn Stahlwerke in China, Russland und anderen Ländern ihre Handelsströme auf die asiatischen Märkte umlenken, könnte dies größere Auswirkungen auf die Unternehmen haben. Die japanischen Stahlunternehmen hätten in diesen Ländern eine […]