WV Stahl

Schlagwort: Klimaschutz

329 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. Juli 2021 | stahl-online-news

    USA fordern mehr Klimaschutz von China

    Im Vorfeld eines G20-Ministertreffens zu Umweltfragen habe der Klimaschutzbeauftragte der US-Regierung und frühere Außenminister John Kerry China dazu aufgerufen, ungeachtet der gegenwärtigen geo- und industriepolitischen Differenzen stärker mit den USA und anderen führenden Nationen bei Klimathemen zusammenzuarbeiten. Als mit Abstand größter Nutzer von fossilen Brennstoffen auf der Welt müsse sich China ambitionierte Ziele zur Begrenzung […]

  • 2. Juli 2021 | stahl-online-news

    Förderprogramm für Binnenschifffahrt genehmigt

    Die EU-Kommission habe einer Förderung der Binnenschifffahrt in Höhe von 31 Mio. € zugestimmt. Damit solle der Verkehr von der Straße auf das Wasser verlagert und in umweltfreundliche Schiffsmotoren und emissionsärmere Technologien investiert werden. Verkehrsminister Andreas Scheuer begrüßte die Genehmigung des Förderprogramms.

  • video

    Digitaler Berliner Stahldialog 2021: Fairer Wettbewerb auf dem Weg zum grünen Stahl

    Die Stahlindustrie in Deutschland will bis zur Mitte des Jahrhunderts ihre Produktionsprozesse klimaneutral ausrichten, um einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele zu leisten. Auf dem Weg dahin kann die Branche bereits bis 2030 rund 30 Prozent ihrer Emissionen einsparen. Aus technischer Sicht sind die Unternehmen der Stahlindustrie bereit; es fehlen jedoch die richtigen politischen […]

  • video

    Bündnis Zukunft der Industrie: #Webtalk zur Zukunft des Stahlindustrie in Deutschland und Europa

    Europa soll bis 2050 klimaneutral werden. Was bedeutet das für die energieintensive Stahlindustrie in Deutschland und Europa? Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie und dem Handlungskonzept Stahl wurden erste politische Schritte in die Wege geleitet, doch nun geht es um die Umsetzung. Darüber sprechen im Webtalk im Rahmen des Bündnisses Zukunft der Industrie „Die Zukunft der Stahlindustrie […]

  • 28. Juni 2021 | stahl-online-news

    Kohleausstieg und stark steigende Netzentgelte bedrohen energieintensive Industrien

    Energieintensive Industrien in der Nähe grundlastfähiger Kohlekraftwerke, die im Zuge des Kohleausstiegs abgeschaltet werden, seien aufgrund drastisch steigender Netzentgelte in ihrer Existenz bedroht. Bereits jetzt seien ganze Industriestandorte gefährdet, heiße es in einem Entschließungsantrag Hamburgs, dem der Bundesrat am Freitag zugestimmt hat. Das Gesetz zum Kohle­aus­stieg sehe zwar vor, dass die Indus­trie nicht zu stark […]

  • 25. Juni 2021 | stahl-online-news

    Bundestag beschließt neue energie- und klimapolitische Regelungen

    Der Bundestag habe gestern in seiner letzten Sitzung vor Beginn der parlamentarischen Sommerpause einige Änderungen zum Klimaschutz beschlossen. Mit der Carbon-Leakage-Verordnung solle z.B. verhindert werden, dass Unternehmen, die nicht dem EU-Emissionshandel unterliegen im internationalen Wettbewerb durch den seit 2021 geltenden nationalen CO2-Preis in den Sektoren Wärme und Verkehr benachteiligt werden. Nach Darstellung der betroffenen Branchen […]

  • 24. Juni 2021 | medieninformation

    Klimaschutz-Sofortprogramm nennt wichtige Maßnahmen für den Einstieg in die Transformation der Stahlindustrie – Weitere Schritte müssen folgen

    Die Stahlindustrie benötigt eine verlässliche Perspektive über 2022 hinaus, um bei der Transformation hin zu einer grünen Stahlproduktion durchstarten können. Dies gilt einmal mehr vor dem Hintergrund der Abstimmung zum Klimaschutzgesetz.

  • 23. Juni 2021 | stahl-online-news

    Tag der Deutsche Industrie: Klimaschutz im Fokus

    Beim Branchentreffen des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) hätten sich die Kanzlerkandidaten Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock besonders beim Thema Klimaschutz als Partner der deutschen Industrie präsentiert. BDI-Präsi­dent Russ­wurm mahnte, es reiche nicht, Klimaneutralität per Gesetz vorzuschreiben.

  • 17. Juni 2021 | stahl-online-news

    8 Mrd. € für Klimaschutz-Sofortprogramm

    Die Regierung habe sich auf ein 8 Mrd. € umfassendes Sofortprogramm im Klimaschutz geeinigt, mit dem 26 Einzelprojekte u.a. aus den Bereichen Verkehr, Industrie, Gebäude und Landwirtschaft gefördert werden sollen. Demnach sollen z.B. 2,5 Mrd. € in energieeffiziente Gebäude und 650 Mio. € in klimaneutrale Produktionsprozesse von Unternehmen fließen. Die finanzielle Förderung des Umstiegs auf […]

  • 14. Juni 2021 | stahl-online-news

    Ergebnisse des G7-Gipfels

    Beim ersten Treffen der G7 mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden haben die 7 Industrienationen keine Einigung über ein genaues Datum für den Kohleausstieg erzielt. Man habe aber beschlossen, die Entwicklung neuer Technologien voranzubringen, um den Ausstieg aus den fossilen Energieträgern zu beschleunigen. Die G-7-Staats- und -Regierungschefs kritisierten die chinesischen Menschenrechtsverletzungen in Hongkong und Xinjiang. […]