WV Stahl

Schlagwort: Koalitionsvertrag

3 Beiträge zum Schlagwort

  • 25. November 2021 | stahl-online-news

    WV Stahl: Neue Bundesregierung muss jetzt Transformationsturbo zünden

    Gestern haben SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP den Koalitionsvertrag für ein Ampel-Bündnis vorgestellt. Mit Klimaschutzdifferenzverträgen, Anreizen für grüne Leitmärkte, dem Ausbau der Erneuerbaren Energien und dem verstärkten Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft adressiere der Koalitionsvertrag unverzichtbare Instrumente für eine nachhaltige und zugleich wettbewerbsfähige Stahlproduktion in Deutschland. Als positiv könne auch die angekündigte Allianz für Transformation aus […]

  • 25. November 2021 | stahl-online-news

    Klima-Pläne der künftigen Ampelkoalitionäre

    Der 177 Seiten umfassende Koalitionsvertrag der künftigen Ampelkoalition sehe u.a. vor, aus dem Ministerium für Wirtschaft und Energie ein Wirtschafts- und Klimaschutzministerium zu bilden. Auf Kohleverstromung solle möglichst schon 2030 statt wie bisher geplant 2038 verzichtet werden. Deutschland solle bis 2030 Leitmarkt für Wasserstofftechnologien werden und 15 Mio. voll­elek­trisch betrie­be­ne Autos auf seine Stra­ßen brin­gen. […]

  • 25. November 2021 | stahl-online-news

    Ökonomen zum Koalitionsvertrag

    Laut Marcel Fratzscher, Präsident des Forschungsinstituts DIW, sei der Ampel-Koalitionsvertrag ein vielversprechendes sowie ausgewogenes Vertragswerk, das die Handschrift aller drei Parteien trage. Besonders positiv bewerte er den Bereich Klimaschutz mit durchdachten und klaren Maßnahmen, den Bereich Arbeitsmarkt und Soziales sowie den Zuschnitt des Ministeriums Wirtschaft und Klima. In der Wirtschaftspolitik der Ampelkoalitionäre vermisse Fratzscher jedoch […]