WV Stahl

Schlagwort: Nachhaltigkeit

44 Beiträge zum Schlagwort

  • dossier

    Kreislaufwirtschaft mit Stahl

    Klimaneutralität bis 2050. Dieses Ziel hat die Europäische Union im Green Deal formuliert. Die Stahlindustrie will ihren Beitrag zum Green Deal leisten: durch eine Transformation der Primärstahlerzeugung, höchstmöglichen Einsatz von Sekundärrohstoffen in der Produktion, Innovationen und Weiterentwicklungen der Stahlsorten – und eine effiziente Circular Economy. Neben einer geeigneten Klimapolitik erfordert dies eine Industriepolitik auf Grundlage […]

  • 3. März 2022 | stahl-online-news

    Erweiterung der Ökodesign-Richtlinie geplant

    Die EU-Kommission wolle die Ökodesign-Richtlinie, die ihr eine Festlegung von Mindestanforderungen für den Energie- oder Ressourcenverbrauch ermögliche, weiter ausweiten. Nach einem internen Entwurf solle die Neufassung der Richtlinie, die die Kommission Ende März offiziell vorstellen wolle, nicht nur für Produkte, die Energie verbrauchen, sondern für eine größtmögliche Anzahl von Waren gelten. Die erweiterte Ökodesign-Richtlinie könnte […]

  • 15. Februar 2022 | stahl-online-news

    Materialforschung: Förderung vor strategischer Neuausrichtung

    Ein Eckpunktepapier des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sehe eine strategische Neuausrichtung der Förderung der Materialforschung vor, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Materialforschung zu sichern. Vom BMBF geförderte Materialentwicklungen sollen sich künftig stärker an den politischen Leitzielen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung orientieren müssen. Zudem werde als neues Förderinstrument ein Material-Hub eingeführt, der relevante Akteure […]

  • 24. Januar 2022 | stahl-online-news

    G7-Präsidentschaftsprogramm der Bundesregierung

    Das vom Bundeskabinett beschlossene deutsche G7-Präsidentschaftsprogramm 2022 stehe unter dem Motto „Fortschritt für eine gerechte Welt“. Im Fokus stünden laut Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck ein beschleunigter globaler Kohleausstieg, eine forcierte Dekarbonisierung der Sektoren und das Streben nach einer weltweit gerechten Transformation. In der Handelspolitik sollen im Kreis der G7 Wege für die WTO-Reform ausgelotet […]

  • 2. Dezember 2021 | stahl-online-news

    Kreislaufwirtschaft für Klimaziele unverzichtbar

    Wenn es um die „Green Economy“ gehe, stehe meistens der Klimaschutz im Fokus. Es werde aber nur möglich sein, die CO2-Emissionen zu reduzieren, wenn Unternehmen weniger Material und Energien einsetzen und Verbraucher Produkte mehrfach verwenden. Wenn die EU die Kreislaufwirtschaft forcieren würde wie den Klimaschutz, könnte der Ressourcenverbrauch bis 2050 um 80 % zurückgehen. Die […]

  • 4. November 2021 | stahl-online-news

    Umfrage zum Erreichen der CO2-Neutralität

    Die Anzahl der Unternehmen, die sich ein festes Ziel zur Erreichung der Nettonull bei ihren CO2-Emissionen setze, nehme zu. Laut einer Befragung des FUTURIST Insititute for Sustainable Transformation, dem Potsdam-Institut für Klimaforschung und der Unternehmensberatung Bain & Company von gut zwanzig Führungskräften aus der deutschen Wirtschaft, würden die betreffenden Konzerne dazu durchschnittlich noch 14 Jahre […]

  • 31. August 2021 | stahl-online-news

    Parteien zeigen Flagge für „Grünen Stahl“

    Die Antworten auf die vom bauforumstahl e.V. an die demokratischen Parteien Deutschlands adressierten Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2021 haben ergeben, dass bei den Parteien Einigkeit darüber bestehe, dass das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz weiter vorangetrieben werden solle. Es werde ein deutliches Bild in Richtung „Grüner Stahl“ und nachhaltiges Bauen gezeichnet. Für das Ziel einiger Parteien, die […]

  • 26. August 2021 | stahl-online-news

    Studie zur Nachhaltigkeit in der sozialen Marktwirtschaft

    Laut einer Studie „Nachhaltigkeit in der sozialen Marktwirtschaft“ des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Gemeinschaftsausschusses der Deutschen Gewerblichen Wirtschaft haben 56 % der Bürgerinnen und Bürger eine gute Meinung vom deutschen Wirtschaftssystem. Die soziale Marktwirtschaft habe sich besonders in der Corona-Krise bewährt, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm in seiner Funktion als Vorsitzender des Gemeinschaftsausschusses […]

  • 18. Mai 2021 | stahl-online-news

    Taxonomie-Verordnung gefährdet Investitionen in klimaneutrale Produktion

    Die Stahlindustrie und die IG Metall befürchten, dass die Taxonomie-Verordnung der EU zur Bewertung der Nachhaltigkeit von wirtschaftlichen Tätigkeiten und Finanzprodukten, die Ende 2021 in Kraft treten soll, die Finanzierung der Dekarbonisierung ihrer Anlagen gefährden könnte. Denn künftig würden Banken, die klimaschädliche Vorhaben finanzieren, bei Investoren und an den Börsen dafür abgestraft. Dies erschwere für […]

  • meldung

    Neue Publikation zu Verkehrsbauten aus Stahl veröffentlicht

    Die neue Publikation „Nachhaltige Verkehrsbauten aus Stahl“ zeigt Beispiele für die Anwendung von Stahl in der Verkehrsinfrastruktur für eine klimaschützende Mobilität in der urbanen Welt von heute und morgen.