WV Stahl

Schlagwort: Nationale Wasserstoffstrategie

26 Beiträge zum Schlagwort

  • 11. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Fortschritte bei Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie gefordert

    Die nächste Bundesregierung müsse in ihrem Koalitionsvertrag dem Aufbau einer deutschen Wasserstoff-Marktwirtschaft umfassenden Raum geben und konkrete Ziele und Instrumente definieren. Es müsse nun schnell Fortschritte bei der Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie geben, heiße es in einem Papier verschiedener Verbände unter Federführung des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verbandes (DWV). Das globale Markthandelspotenzial der Wasserstoffindustrie werde sich […]

  • 6. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Förderung internationaler Wasserstoffprojekte gestartet

    Mit der gestern im Bundesanzeiger veröffentlichten Förderrichtlinie des Bundeswirtschaftsministeriums und des Bundesforschungsministeriums sollen Projekte zur Erzeugung und Weiterverarbeitung von grünem Wasserstoff sowie zur Speicherung, dem Transport und der Anwendung von Wasserstoff in Ländern außerhalb der EU über einen Investitionszuschuss für die Anlagen gefördert werden. Die Förderrichtlinie stelle ein zentrales Element zur Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie […]

  • 23. September 2021 | stahl-online-news

    Zwischenbilanz zur Umsetzung von Nationaler Wasserstoffstrategie

    Gut ein Jahr nach Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie habe das Kabinett gestern einen Zwischenbericht zur Umsetzung vorgestellt und positive Bilanz gezogen. Seit dem Start im Juni 2020 seien 8 Mrd. Euro für 62 Wasserstoffprojekte bereitgestellt worden, darunter rund 2 Mrd. Euro für die Stahlindustrie, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Entscheidend sei jetzt, den weiteren Markthochlauf von […]

  • 6. September 2021 | stahl-online-news

    Wasserstoff-Mangel löst Besorgnis aus

    Wie die Industrie in naher Zukunft ohne ausreichende Mengen grünen Wasserstoffs klimafreundlich produzieren solle, werfe Fragen auf. Während Deutschland die Kriterien für den Einsatz verschiedener Wasserstoffarten inzwischen großzügiger auslege, könnte Brüssel eine restriktivere Haltung einnehmen. Ausgenommen sei Wasserstoff, der aus Atomstrom erzeugt werde. Sollte Brüssel diese Variante als klimafreundlich einstufen, hätte Deutschland, das im kommenden […]

  • 25. August 2021 | stahl-online-news

    Frankreich will Wasserstoff-Kooperation mit Deutschland ausbauen

    Frankreich habe 2018 als erstes EU-Land eine Wasserstoffstrategie verabschiedet. Rund 7 Mrd. € wolle die französische Regierung in diesem Jahrzehnt in die Umstellung auf Wasserstoff investieren. Davon seien mehr als die Hälfte für die Dekarbonisierung der Industrie vorgesehen. Um im weltweiten Wettbewerb bestehen zu können, müssten die Kräfte auf europäischer Ebene gebündelt werden, so der […]

  • 4. August 2021 | stahl-online-news

    Japan strebt Technologieführerschaft bei Wasserstoff an

    Japan produziere Wasserstoff und wasserstoffhaltigen Ammoniak aus fossilen Brennstoffen. Dabei werde das anfallende CO2 abgefangen und weiterverarbeitet (CCUS, Carbon Capture and Usage or Storage). “Graue“ Energieträger würden so in emissionsneutrale “blaue“ umgewandelt. Japan setze zwar mittel- und langfristig auch auf “grünen“ Wasserstoff. Da dieser anfangs noch nicht in ausreichender Menge vorhanden seien werde, solle man […]

  • 14. Juli 2021 | stahl-online-news

    Mehr Länder mit nationaler Wasserstoffstrategie

    Laut einer Analyse des Weltenergierats (WEC) haben bereits rund 20 Länder, die für fast die Hälfte der globalen Wirtschaftsleistung stehen, eine nationale Wasserstoffstrategie verabschiedet oder planen dies in Kürze. Dies seien u.a. Japan, Frankreich, Südkorea, die Niederlande, Australien, Norwegen, Spanien und Portugal. Der WEC erwarte, dass bis 2025 80 % der Länder, die das globale […]

  • 7. Juli 2021 | stahl-online-news

    Debatte um blauen Wasserstoff

    Über die verschiedenen Herstellungsmethoden von Wasserstoff gebe es in Deutschland seit Monaten Auseinandersetzungen. Dabei gehe es besonders um blauen Wasserstoff, der durch Dampfreformierung auf Erdgasbasis hergestellt werde. In der Wasserstoffstrategie spiele blauer Wasserstoff nur eine Nebenrolle, auch wenn das Bundeswirtschaftsministerium ihm auf dem Weg zur Klimaneutralität für die Industrie gerne eine Brückenfunktion beigemessen hätte. Auch […]

  • 2. Juli 2021 | stahl-online-news

    Nationale Wasserstoffstrategie muss jetzt umgesetzt werden

    Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie, die die Bundesregierung vor einem Jahr auf den Weg gebracht habe, sei Deutschland ein guter Start in Richtung Wasserstoffwirtschaft gelungen. Wenn das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 erreicht werden solle, müsse der Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft weiter forciert und Entscheidungen schneller herbeigeführt werden, so Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen-Energie-Agentur (dena). […]

  • 15. Juni 2021 | stahl-online-news

    H2Global-Stiftung soll Markthochlauf von grünem Wasserstoff voranbringen

    An der gestern in Hamburg gegründeten Stiftung H2Global zur Förderung eines schnellen Markthochlaufs von grünem Wasserstoff und zur Sicherung einer langfristigen Versorgung mit grünen Energieträgern in Deutschland seien aktuell 16 Unternehmen beteiligt. Über die Stiftung sollen grüner Wasserstoff oder Derivate im Ausland mit langfristigen Verträgen angekauft und in Deutschland über jährliche Auktionen wiederverkauft werden. Langfristige […]