WV Stahl

Schlagwort: Stahl

53 Beiträge zum Schlagwort

  • 4. Juli 2022 | stahl-online-news

    Erfolgreiche Transformation zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

    Eine zügige klimaneutrale Transformation der Industrie sei der „Game Changer“ für eine gesicherte und gestärkte Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft sowie eine Beendigung der Abhängigkeiten bei der Energie- und Rohstoffversorgung, so Mona Neubaur, NRW-Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie, bei der Konferenz der Wirtschafsministerinnen und -minister der Länder in Dortmund. Alle erforderlichen Planungs- und Genehmigungsverfahren […]

  • 24. Mai 2022 | stahl-online-news

    Zweite Stahl-Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

    Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die nordwestdeutsche Stahlindustrie ist ohne Ergebnis beendet worden. Die Gewerkschaft, die für die Beschäftigten u. a. eine Erhöhung der Entgelte um 8,2 % bei einer Laufzeit von zwölf Monaten fordere, habe das Angebot der Arbeitgeber für eine Einmalzahlung in Höhe von 2.100 € erneut abgelehnt. Eine dritte Gesprächsrunde sei […]

  • 24. Mai 2022 | stahl-online-news

    Strengere Regeln für grünen Wasserstoff

    Nach Plänen der EU-Kommission solle die Förderung von Wasserstoffprojekten künftig von strengen Kriterien für grünen Wasserstoff abhängen. So müsse der Strom zur Erzeugung von grünem bzw. klimaneutralem Wasserstoff aus neuen Anlagen kommen und exakt in der Stunde produziert werden, in der auch der Wasserstoff hergestellt werde. Nur wenn die Kosten für eine Megawattstunde unter 20 […]

  • 9. Mai 2022 | stahl-online-news

    IG Metall-Forderung ignoriere Gefahr durch Ukraine-Krieg

    Die IG Metall strebe für die Beschäftigten der Stahl- und Eisenindustrie u. a. ein Lohnplus von 8,2 % mit einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten an. Der Arbeitgeberverband Stahl stelle die von der Gewerkschaft als Begründung für die hohe Forderung genannte bisher gute Geschäftsentwicklung nicht infrage. Dabei würden jedoch die Risiken, die sich für […]

  • 16. März 2022 | stahl-online-news

    EU-Finanzminister einigen sich auf CO2-Grenzabgabe

    Der Rat für Wirtschaft und Finanzen der EU (ECOFIN) habe sich gestern in Brüssel auf eine CO2-Grenzabgabe verständigt. Nach dem Vorschlag der EU-Kommission solle sie nach einer zweijährigen Testphase schrittweise über einen Zeitraum von 10 Jahren eingeführt werden und u. a. für die Einfuhr von Zement, Stahl und Strom gelten. Parallel dazu solle bis 2036 […]

  • 14. März 2022 | stahl-online-news

    EU: neue Sanktionen gegen Russland

    Die EU haben zusammen mit ihren Verbündeten neue Sanktionen gegen Russland beschlossen. Indem Russland der Status einer „meistbegünstigten Nation“ entzogen werde, könnten Handelspartner flexibler Zölle erhöhen oder weitere Handelsbarrieren errichten. Außerdem sollen russische Stahlimporte untersagt werden. Dies werde Russland laut EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen um Ausfuhrerlöse in Milliardenhöhe bringen. Nach Angaben der WV Stahl […]

  • 8. Februar 2022 | stahl-online-news

    USA/Japan: Streit um Stahl-Sonderzölle vorerst beendet

    Die USA und Japan haben ihre Auseinandersetzung um die von dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump mit „Interessen der nationalen Sicherheit“ begründeten Sonderzölle auf Stahl in Höhe von 25 % laut einer in Washington verbreiteten Mitteilung vorerst eingestellt. Dem Modell der Einigung zwischen den USA und der EU folgend, dürfe Japan ab April zollfrei Stahlmengen einführen, […]

  • 19. Januar 2022 | stahl-online-news

    Vertiefung deutsch-amerikanischer Kooperation gefordert

    Nach dem Wechsel der Administration in Washington habe sich die poli­ti­sche Atmo­sphä­re im trans­at­lan­ti­schen Verhält­nis verbessert. Jetzt müssten mit neuen Impulsen die beiden Märkte weiter geöffnet, die Wirtschaft gestärkt und die amerikanisch-deutsche Kooperation als Antwort auf globale Herausforderungen weiter vertieft werden. Dies fordern Siegfried Russwurm, Präsident des BDI und Simone Menne, Präsidentin der amerikanischen Handelskammer […]

  • 21. Dezember 2021 | stahl-online-news

    EU überprüft Stahl-Safeguards

    Die EU-Kommission habe angekündigt, bereits jetzt eine Revision der Stahl-Schutzmaßnahmen einzuleiten, die bis zum 30. Juni 2022 abgeschlossen sein soll. Dabei werde sie auch die Auswirkungen der geänderten US-amerikanischen Maßnahmen nach Section 232 untersuchen. Die US-Regierung hatte im November beschlossen, auf Einfuhren aus der EU länder- und produktspezifische Quoten anstelle der bisher geltenden Pauschalzölle von […]

  • 15. November 2021 | stahl-online-news

    USA und Japan: Gespräche über Einfuhrzölle auf Stahl geplant

    Laut dem US-Handelsministerium und dem Büro des US-Handelsbeauftragten wollen die USA die Handelsbeziehungen zu Japan verbessern und mit ihnen über die Lockerung der Zölle auf Stahlimporte sprechen. Ziel sei es u.a., die weltweiten Stahl-Überkapazitäten abzubauen und die marktorientieren Bedingungen wiederzustellen. Japan hatte die USA letzte Woche dazu aufgefordert, die vom früheren US-Präsidenten Trump 2018 verhängten […]