WV Stahl

Schlagwort: Stahlherstellung

9 Beiträge zum Schlagwort

  • 7. Oktober 2019 | stahl-online-news

    Fokus auf emissionsarme Stahlherstellung

  • 28. Juni 2018 | stahl-online-news

    AM Germany: Nachhaltigkeitsbericht online

    ArcelorMittal Germany hat seinen 3. Nachhaltigkeitsbericht online publiziert. In einem Nachhaltigkeitsportal werden dort ganzjährig Beispiele zu Innovation und Forschung, Energie- und Umweltbewusstsein sowie sozialem Handeln des Stahlherstellers in Deutschland veröffentlicht. (PM ArcelorMittal Germany 28.06.18)

  • 17. April 2018 | stahl-online-news

    voestalpine: Baustart der weltgrößten Wasserstoffpilotanlage

    Das Projektkonsortium „H2FUTURE“ bestehend aus voestalpine, Siemens, VERBUND sowie Austrian Power Grid und den wissenschaftlichen Partnern K1-MET und ECN hat am voestalpine-Standort Linz offiziell den Bau der weltweit größten Pilotanlage zur Herstellung von „grünem“ Wasserstoff freigegeben. In dem Pilotversuch sollen die Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff in den verschiedenen Prozessstufen der Stahlherstellung erforscht werden. Der Vollbetrieb der […]

  • 21. August 2017 | stahl-online-news

    Hagen: Experiment zur Stahlherstellung vor 2.300 Jahren

    Im Hagener Freilichtmuseum wollen Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und andere Wissenschaftler in einem anhand von Ausgrabungen nachgebauten Verhüttungsofen Stahl produzieren, wie die Kelten im Siegerland vor 2.300 Jahren. Dabei wollen sie eine Woche erforschen, wieviel Stahl damals erzeugt wurde und wieviel Brennmaterial benötigt wurde. (1.wdr.de 20.08.17)

  • 26. Oktober 2016 | stahl-online-news

    4. Schlacken-Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe

    Am 13. und 14.10.16 fand in Meitingen das 4. Schlacken-Symposium der Max Aicher Unternehmensgruppe statt. An der Veranstaltung unter dem Motto „Kreislaufwirtschaft stabil weiterentwickeln“ nahmen mehr als 130 Fachleute der deutschen und europäischen Stahlindustrie, der Recyclingwirtschaft und der Politik teil. Das Symposium informierte über die vielen Anwendungsmöglichkeiten von Schlacken aus dem Stahlherstellungs-Prozess. Zu den Rednern […]

  • 6. September 2016 | stahl-online-news

    Salzgitter an Projekt zur CO2-reduzierten Stahlherstellung beteiligt

    Der Salzgitter-Konzern beteiligt sich an einem internationalen Forschungsprojekt („GrInHy“) zur energieeffizienten Wasserstofferzeugung bei der Stahlherstellung. Das Projekt startete 2015 und wird seit Anfang 2016 mit 4,5 Mio. € von der EU und FCH-JU (Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking) gefördert. Auf dem Gelände von Salzgitter Flachstahl wird dazu eine reversible Hochtemperaturelektrolyseure gebaut, die sowohl im […]

  • 10. Mai 2016 | stahl-online-news

    DK Recycling und Roheisen modernisiert Hochofen

    Der Duisburger Gießereiroheisen-Produzent DK Recycling und Roheisen hat Danieli Corus mit der Teilzustellung des Hochofens 3 beauftragt. Erneuert wird ein Teil des Feuerfest-Materials im Ofenschacht. Der Hochofen produziert bis zu 1.200 Tonnen Roheisen pro Tag. (Platts SBB Daily Briefing 06.05.16)

  • 8. Dezember 2015 | stahl-online-news

    Stahl Gerlafingen mit neuer Schlackenwirtschaft

    Künftig soll die Schlacke bei Stahl Gerlafingen nicht mehr mit Kübeln aus dem Stahlwerk transportiert, sondern direkt im Werk in 2 Schlackenbeete geleert werden. Von dort werde sie in bereits erstarrter Form z.B. mit Radlader oder Bagger zur Abkühlung in eine Lager- und Abkühlbox (umgebaute Schlackengrube) gebracht, wodurch die Verpuffungsgefahr eliminiert werde. Insgesamt sollen über […]

  • 4. September 2013 | stahl-online-news

    Ilva kann Lucchini nicht beliefern

    Der staatliche Ilva-Verwalter Enrico Bondi hat in einem Gespräch mit Gewerkschaften gesagt, Ilva könne Lucchini nicht mit Brammen versorgen, wenn 2014 der Lucchini-Hochofen neu zugestellt werden muss. (SBB 02.09.13)