WV Stahl

Schlagwort: Stahlindustrie in Deutschland

114 Beiträge zum Schlagwort

  • 28. Februar 2019 | stahl-online-news

    Rohstahlproduktion in Deutschland

    Die Rohstahlproduktion in Deutschland ist schwach in das neue Jahr gestartet. Im Januar 2019 belief sich das Minus auf 6 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Ursächlich war vor allem der deutliche Rückgang der Elektrostahlerzeugung. (PM WV Stahl und pressebox.de 27.02.19)

  • 27. Februar 2019 | medieninformation

    Rohstahlproduktion in Deutschland: Januar 2019

    Die Rohstahlproduktion in Deutschland ist schwach in das neue Jahr gestartet. Im Januar 2019 belief sich das Minus auf 6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Ursächlich war vor allem der deutliche Rückgang der Elektrostahlerzeugung.   Die Wirtschaftsvereinigung Stahl informiert monatlich über die Entwicklung der Rohstahl­erzeugung in Deutschland. Zusätzlich veröffentlicht der Verband einmal im Quartal Grafiken zu […]

    Oxygenstahlwerk Ausschnitt
  • 12. Februar 2019 | stahl-online-news

    Fraunhofer ISI zeichnet Dissertation zu Möglichkeiten der Dekarbonisierung der Stahlindustrie aus

    Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Instituts für herausragende Leistungen des vergangenen Jahres in den Kategorien Dissertation, Qualifikation und Projekte ausgezeichnet. Der Preis in der Kategorie „Herausragende Dissertation“ ging an Marlene Arens vom Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme für ihre Abschlussarbeit „Technological change and industrial energy efficiency. Exploring the […]

  • 11. Februar 2019 | stahl-online-news

    Umweltpolitik: Saarstahl-Betriebsrat warnt vor „industriepolitischem Suizid“

    Die Diskussion um die Umweltpolitik müsse auch auf EU-Ebene wieder versachlicht werden, so Stefan Ahr, Betriebsratsvorsitzender von Saarstahl bei einer Veranstaltung der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) und des Ausschusses der Regionen (AdR). Sonst würde es zu einem „industriepolitischen Suizid“ kommen. Stahl sei der mit Abstand wichtigste Werkstoff, wenn es um die Umsetzung von Klimaschutz geht, […]

  • 30. Januar 2019 | stahl-online-news

    3. Verhandlungsrunde für westdeutsche Stahlindustrie

    Am 01.02.19 werden die Verhandlungen in der Tarifrunde für die westdeutsche Stahlindustrie fortgesetzt. Die Friedenspflicht läuft am 31.01.19 ab. Danach könnte es zu Arbeitsniederlegungen kommen. (WAZ 30.01.19)

  • 29. Januar 2019 | stahl-online-news

    Rohstahlerzeugung in Deutschland 2018 zurückgegangen

    Die Rohstahlproduktion in Deutschland ist 2018 um 2 % gegenüber dem Vorjahr auf 42,4 Mio. t gesunken. Auch gegenüber dem Durchschnitt der letzten 5 Jahre blieb die Erzeugung unterdurchschnittlich. (PM WV Stahl, Reuters, handelsblatt.com, Dow Jones und finanzen.net 28.01.19, Platts SBB Daily Briefing und Kallanish Steel 29.01.19)

  • 28. Januar 2019 | medieninformation

    Rohstahlproduktion in Deutschland: Jahresbilanz 2018

    Die Rohstahlproduktion in Deutschland ist in 2018 um 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 42,4 Millionen Tonnen gesunken. Auch gegenüber dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre blieb die Erzeugung unterdurchschnittlich.                   Die Wirtschaftsvereinigung Stahl informiert monatlich über die Entwicklung der Rohstahl­erzeugung in Deutschland. Zusätzlich veröffentlicht der Verband […]

    Oxygenstahlwerk Ausschnitt
  • 24. Januar 2019 | medieninformation

    Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung – Entlastungen für energieintensive Industrien unverzichtbar

    Am Freitag berät die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“  über ihren Abschlussbericht. „Es muss eine industriepolitisch vernünftige Lösung gefunden werden“, fordert Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl. „Die Stahlindustrie ist auf eine verlässliche und wettbewerbsfähige Stromversorgung angewiesen. Ein Auslaufen der Kohleverstromung muss industrieverträglich sein und darf nicht übereilt erfolgen.“ Die Auswirkungen eines Ausstiegs müssten, […]

  • 24. Januar 2019 | stahl-online-news

    Kohlekommission: Verbraucher und Industrie entlasten

    Die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung („Kohlekommission“) trifft sich am Freitag voraussichtlich zum letzten Mal, um ihren Abschlussbericht zu beschließen. Der Entwurf des Berichts enthält Vorschläge für die Zeit nach dem Kohleausstieg und für Hilfen beim Strukturwandel. Die Kommission empfiehlt der Bundesregierung, mehr für den Ausbau erneuerbarer Energien zu tun. Zudem brauche es bessere Stromnetze, […]

  • 23. Januar 2019 | stahl-online-news

    Vorschläge der Kohlekommission sehen Ausgleich für Strompreisanstieg vor

    Es soll ein Ausgleich geschaffen werden, der Unternehmen und private Haushalte vom Strompreisanstieg entlastet, der durch die politisch beschleunigte Reduzierung und Beendigung der Kohleverstromung entsteht, dies geht laut Reuters aus den Vorschlägen der Spitze der Kohlekommission hervor. Außerdem soll der Kohleausstieg in den Jahren 2023, 2026 und 2029, mit Blick auf die Versorgungssicherheit, die Strompreise, […]