WV Stahl

Schlagwort: Strafzölle

149 Beiträge zum Schlagwort

  • 25. Juni 2021 | stahl-online-news

    Altmaier in den USA – Handelsgespräche sollen fortgesetzt werden

    Nach einem Treffen mit der US-Handelsbeauftragten Catherine Tay in Washington, halte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier eine Lösung im Streit um amerikanische Stahlzölle bis Ende des Jahres für möglich. Tay wolle einer Einladung Altmaiers nach Berlin folgen, um den Dialog fortzusetzen. Dies könne z.B. in Verbindung mit einem Treffen der G7-Minister in London im Oktober geschehen. Die […]

  • 16. Juni 2021 | stahl-online-news

    Subventionsstreit: EU und USA einigen sich auf langfristige Aussetzung der Strafzölle

    US-Präsident Joe Biden, EU-Rats­prä­si­dent Charles Michel und EU-Kommis­si­ons­prä­si­den­tin Ursula von der Leyen haben bei ihrem gestrigen Treffen beschlossen, im langwierigen Konflikt um Staats­hil­fen für die Flug­zeug­bau­er Airbus und Boeing die gegenseitigen Strafzölle über den 11. Juli hinaus für weite­re fünf Jahre ruhen zu lassen. Während dieser Zeit solle im Rahmen einer von Handels­kom­mis­sar Valdis Dombrovskis […]

  • 11. Juni 2021 | stahl-online-news

    USA senden ernüchternde Signale vor dem Gipfeltreffen

    Die EU habe eine gemeinsame Erklärung für das Gipfeltreffen mit den USA entworfen, in der sich beide Seiten dazu verpflichten sollen, den Subventionsstreit um Airbus und Boeing sowie die Schutzzölle auf Stahl in naher Zukunft zu beenden. Außerdem strebe die EU ein Bekenntnis der USA zu ehrgeizigen 2030-Klimazielen und eine CO2-Bepreisung an. Der Gegenentwurf der […]

  • 10. Juni 2021 | stahl-online-news

    Vor EU-USA-Gipfel: Hoffnung auf Annäherung im Handelskonflikt

    Laut einem Kommuniqué-Entwurf werden sich die EU und die USA am 15. Juni bei einem Treffen in Brüssel verpflichten, ihre transatlantischen Handelsstreitigkeiten beizulegen. Demnach sollen die langjährige Auseinandersetzung über Subventionen für Flugzeughersteller vor dem 11. Juli und die Stahl-Strafzölle vor dem 1. Dezember beendet werden. EU-Handelskommissar Valdis Dombrovskis habe bei einer Sitzung des EU-Parlaments gesagt, […]

  • 17. Mai 2021 | stahl-online-news

    Handelskonflikt: Waffenstillstand zwischen USA und EU erwartet

    Die US-Regierung werde im Handelsstreit mit der EU eine Art Waffenruhe bei Stahlzöllen ankündigen, so Medien. Demnach werde die EU von einer zum 1. Juni geplanten Erhöhung der Zölle auf amerikanische Produkte um 50 % absehen. Zudem werden beide Seiten über Stahlüberkapazitäten sprechen. Die EU hatte zuvor vorgeschlagen, die Zölle auf die Produkte des jeweils […]

  • 10. Mai 2021 | stahl-online-news

    Handelskonflikt: Kein baldiges Ende der Stahlzölle erwartet

    Washington und Brüssel hätten sich zuletzt in der Auseinandersetzung um die Flugzeugbauer Boeing und Airbus angenähert. Auch die von Trump angedrohten Autozölle seien unter US-Präsident Biden nicht zu befürchten. Mit einem neuen Handelsabkommen zwischen den USA und der EU sei jedoch in naher Zukunft nicht zu rechnen, so Marjorie Chorlins, Europa-Vizechefin der US Chamber of […]

  • 25. März 2021 | stahl-online-news

    Altmaier: Handelspolitische Gespräche mit WTO und USA

  • dossier

    Safeguard-Maßnahmen bieten wichtigen Schutz vor Handels­umlenkungen

    Im Gegensatz zu den geläufigeren handelspolitischen Schutzinstrumenten wie Antidumping- und Antisubventionsmaßnahmen konzentrieren sich Schutzklauselmaßnahmen (Safeguards) nicht auf die Fairness des Handels, sondern werden angewandt, wenn europäische Wirtschaftsbeteiligte von einem unvorhergesehenen, starken und plötzlichen Anstieg der Einfuhren betroffen sind. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Safeguards und den anderen beiden handelspolitischen Schutzinstrumenten besteht darin, dass sie nicht auf […]