WV Stahl

Schlagwort: Strafzölle

152 Beiträge zum Schlagwort

  • 24. September 2018 | stahl-online-news

    China cancelt Handelsgespräch mit USA

    Angesichts neuer US-Strafzölle habe China die für diese Woche geplanten Handelskonsultationen mit der US-Regierung erst einmal auf Eis gelegt. Einen neuen Termin gäbe es nicht. China habe unterdessen einige Erleichterungen für ausländische Investoren angekündigt. Die für Im- und Exporte notwendigen Dokumentationen sollen z.B. um ein Drittel reduziert werden. Außerdem würden für ausländische Unternehmen die Ein- […]

  • 19. September 2018 | stahl-online-news

    China: Vergeltung für US-Strafzölle

    China hat angekündigt, als Reaktion auf die neuen US-Zölle zeitgleich mit den US-Maßnahmen, amerikanische Importe im Wert von 60 Mrd. USD mit zusätzlichen Zöllen von 5 und 10 % zu belegen. China sehe sich gezwungen seinerseits Vergeltungszölle zu erheben, um seine legitimen Rechte und Interessen und die Ordnung im internationalen Freihandel zu schützen. Peking werde […]

  • 18. September 2018 | stahl-online-news

    US-Strafzölle: Chinesen verlagern Produktion ins Ausland

    Als Reaktion auf immer neue Strafzölle aus den USA verlagern immer mehr chinesische Unternehmen ihre Produktion nach Vietnam, Serbien oder Mexiko, um die US-Zölle zu umgehen. Am 17.09. hat US-Präsident Trump neue Zölle in Höhe von 10 % auf chinesische Importe im Gesamtwert von rund 200 Mrd. USD angekündigt, die ab dem 24.09.18 greifen sollen. […]

  • 17. September 2018 | stahl-online-news

    Neue US-Sonderzölle auf chinesische Waren angekündigt

    US-Präsident Trump könnte bereits heute oder morgen weitere Sonderzölle in Höhe von 10 % auf chinesische Waren im Volumen von 200 Mrd. USD verhängen. Ursprünglich hatte die US-Regierung mit einem Strafzoll in Höhe von 25 % gedroht. (Politico und de.reuters.com 16.09.18, FAZ, HB und RP 17.09.18)

  • 12. September 2018 | stahl-online-news

    US-Strafzölle belasten gesamten Welthandel

    Jeder Strafzoll, jede Handelsbeschränkung in der Welt habe einen massiven Einfluss auf den Welthandel insgesamt, so Thomas Bauer, Vizepräsident des BDI. Dies habe Auswirkungen auf alles, wenn auch in unterschiedlichem Tempo. Denn durch Handelsbeschränkungen würde sich der Wirtschaftskreislauf generell verlangsamen. Die Handelskonflikte, die die USA mit China und der EU austrage sowie die Sanktionen gegen […]

  • 3. September 2018 | stahl-online-news

    US-Strafzölle: Stahl- und Metallunternehmen verzeichnen steigende Importe aus Drittländern

    Die Stahlimporte aus Drittländern, hauptsächlich aus der Türkei und Russland, haben infolge der US-Strafzölle zugenommen. Für 2018 rechnet die WV Stahl mit einem Plus von 7,2 Mio. t auf 47,7 Mio. t. Nach einer Umfrage unter den Mitgliedern der Wirtschaftsvereinigung Metalle erwarten knapp zwei Drittel der Befragten steigende Importe aus Drittstaaten, insbesondere aus China und […]

  • 9. August 2018 | stahl-online-news

    China kündigt Gegenzölle auf US-Importe an

    Die chinesische Regierung werde nach der Ankündigung neuer US-Strafzölle ebenfalls ab dem 23.08.18 neue Abgaben in Höhe von 25 % auf US-Importe im Volumen von 16 Mrd. USD erheben. Betroffen seien insgesamt 333 verschiedene Güter, darunter auch Stahlprodukte. (de.reuters.com, onvista.de und zeit.de 08.08.18, FAZ, HB, Tagesspiegel, RP und FT 09.08.18)

  • 9. August 2018 | stahl-online-news

    voestalpine hofft auf Zoll-Ausnahmen

    Der voestalpine-Konzern habe 3000 Anträge eingereicht, um von den US-Strafzöllen auf Stahlprodukte ausgenommen zu werden. Bisher hätten die US-Behörden nicht geantwortet. voestalpine-Chef Wolfgang Eder erwarte, dass im Laufe des Augusts mit der Abarbeitung der Anträge begonnen werde. (de.reuters.com und onvista.de 08.08.18 und FAZ 09.08.18)

  • 2. August 2018 | stahl-online-news

    USA drohen China mit höheren Strafzöllen

    US-Präsident Donald Trump hat bereits Strafzölle auf chinesische Importgüter in Höhe von 34 Mrd. USD erhoben und will damit auch weitere Waren im Wert von 16 Mrd. USD belegen. Nun droht er für chinesische Importe von insgesamt 200 Mrd. USD den angedrohten Zollsatz von 10 auf 25 % zu erhöhen. Das chinesische Außenministerium kündigte an, […]

  • 13. Juli 2018 | stahl-online-news

    US-Präsident Trump droht erneut mit Autozöllen

    Am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel hat US-Präsident Donald Trump den Europäern erneut mit Autozöllen gedroht. Falls Europa bei den für den 25.07.18 anberaumten Handelsgesprächen nicht redlich verhandeln sollte, werde es zu Maßnahmen kommen. Die Finanzminister der EU wollen die US-Zollpolitik beim nächsten G20-Treffen (19. bis 22.07.18 in Buenos Aires) auf die Tagesordnung setzen. (de.reuters.com […]