WV Stahl

Schlagwort: Strafzölle

151 Beiträge zum Schlagwort

  • 5. März 2019 | stahl-online-news

    USA wollen Indien und der Türkei Zollvergünstigungen entziehen

    Die USA wollen Indien und der Türkei keine Sondervergünstigungen mehr in der Handelspolitik gewähren. Die indische Regierung gewährleiste den USA bisher keinen angemessenen Zugang zum indischen Markt und die Türkei sei nicht mehr berechtigt, weil sie „wirtschaftlich ausreichend entwickelt“ sei, so der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer. Indien verliere dadurch Vergünstigungen für einen zollfreien Export von Produkten […]

  • 27. Februar 2019 | stahl-online-news

    USA prüfen Zölle auf Baustahl aus China, Kanada und Mexiko

    Das US-Handelsministerium gehe Dumping-Vorwürfen gegen Baustahlhersteller aus China, Kanada und Mexiko nach. Abschließende Ergebnisse der Untersuchung werden bis Ende September erwartet. Dann könnten Zölle in Höhe von etwa 30 % gegen Kanada und Mexiko sowie von 222 % gegen China verhängt werden. (de.reuters.com und handelsblatt.com 27.02.19)

  • 26. Februar 2019 | stahl-online-news

    “ZDFzoom“: „Zocken mit Zöllen“

    Am 27.02.19 strahlt das ZDF die Sendung „ZDFzoom“ mit dem Beitrag „„Zocken mit Zöllen – Gewinner und Verlierer im Spiel der Mächtigen“ (22:45 – 23:15 Uhr) zu den Auswirkungen von Trumps Handelskrieg aus. (zdf.de 25.02.19)

  • 25. Februar 2019 | stahl-online-news

    EU: noch kein Mandat für Start der Handelsgespräche mit den USA

    Beim Treffen der EU-Handelsminister in Bukarest haben sich einige EU-Staaten, u.a. Frankreich und Belgien, trotz drohender US-Autozölle gegen eine schnelle Annahme des Mandats für den Abbau der Industriezölle sowie des Mandats für den Abbau von Handelshemmnissen bei technischen Standards gestellt. Eine Abstimmung im EU-Parlament und der nächste EU-Gipfel stehen am 21. und 22.03.19 an. Bundeswirtschaftsminister […]

  • 25. Februar 2019 | stahl-online-news

    ifo-Studie zu den Auswirkungen eines Zollkriegs zwischen China und den USA

    Bei einem ausgeweiteten Zollkrieg zwischen China und den USA würde China viel mehr verlieren als die USA, so Gabriel Felbermayr und Marina Steininger in einer neuen ifo-Studie für das Forschungsnetz EconPol Europe. 25 % Zölle würden die US-Wirtschaftsleistung um 9,5 Mrd. € senken, die chinesische sogar um 30,4 Mrd. €. Die Wertschöpfung der US-Industrie würde […]

  • 21. Februar 2019 | stahl-online-news

    Autozölle als Druckmittel für Handelsgespräche

    US-Präsident Trump habe am Rande eines Treffens mit dem österreichischen Kanzler Sebastian Kurz im Weißen Haus mit der Einführung von Autozöllen gedroht, sollten die Handelsgespräche mit der EU scheitern. Die EU-Kommission will die Handelsgespräche mit der US-Regierung vorantreiben. Am 22.02. sollen die Handelsminister der EU-Staaten bei ihrem informellen Treffen in Bukarest den Weg für formelle […]

  • 19. Februar 2019 | stahl-online-news

    Vorbereitungen auf mögliche US-Autozölle

    US-Präsident Trump habe ihm sein Wort gegeben, dass vorerst keine Autozölle verhängt würden. Diese Zusage halte er für belastbar, so EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Sollte Trump sein Wort brechen, werde die EU sich an ihre Zusagen, mehr US-Soja und –Flüssiggas zu kaufen, auch nicht mehr gebunden fühlen. Die Bundesregierung plädiere weiterhin für eine Lösung am Verhandlungstisch. […]

  • 15. Februar 2019 | stahl-online-news

    USA vor Entscheidung über Autozölle

    Es wird erwartet, dass US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross in den nächsten Tagen seinen Bericht für die Einführung von Autozöllen vorlegen wird. Er könnte einen Zollsatz von 25 % auf alle Autos, einen von 10 % oder einen Zoll, der sich auf E-Autos und deren Komponenten beschränkt, vorschlagen. Nach der Veröffentlichung des Berichts hat US-Präsident Trump 90 […]

  • 7. Februar 2019 | stahl-online-news

    US-Finanzminister will Handelsstreit mit China beilegen

    Eine Delegation um US-Finanzminister Steven Mnuchin wird in der kommenden Woche nach Peking reisen, um mit China noch vor dem 2. März, einem Fristende für das Inkrafttreten weiterer Einfuhrzölle auf chinesische Produkte, eine Lösung im Handelsstreit zu erreichen. Das Treffen, an dem auch der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer teilnehmen wird, gilt als Vorbereitung für die Unterzeichnung […]

  • 4. Februar 2019 | stahl-online-news

    Cecilia Malmström zum Freihandelsabkommen mit Japan

    Das neue Wirtschaftspartnerabkommen mit Japan sei eines „der größten Erfolge der europäischen Handelspolitik des vergangenen Jahrzehnts“, so Cecilia Malmström in einem Gastkommentar. Das Abkommen werde für die EU und für Deutschland wirtschaftlich sehr viel bringen. Japan sei bereits Deutschlands fünftgrößter Handelspartner außerhalb der EU. Mit dem Abkommen würden nun für Unternehmen Hindernisse, wie Zölle und […]