WV Stahl

Schlagwort: Tarifverhandlungen

20 Beiträge zum Schlagwort

  • 15. Juni 2022 | stahl-online-news

    6,5 % mehr Entgelt für Stahlbeschäftigte

    IG Metall und Arbeitgeber haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten der Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen geeinigt. Der Vertrag mit einer Laufzeit von 18 Monaten beginne im Juni und sehe eine Steigerung der Löhne und Gehälter ab dem 1. August um 6,5 % vor. Für die Monate Juni und Juli sei […]

  • 13. Juni 2022 | stahl-online-news

    Stahl-Arbeitgeber bieten 4,7 % Lohnplus

    In der dritten Verhandlungsrunde der diesjährigen Tarifrunde für die 68.000 Beschäftigten der Stahlindustrie in NRW, Bremen und Niedersachsen haben die Arbeitgeber der IG Metall eine 4,7 %-ige Entgeltanhebung mit einer Laufzeit von 21 Monaten angeboten. Dies sei in Anbetracht der hohen, sich immer mehr abzeichnenden Risiken sowohl der Energieversorgung als auch der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung nicht […]

  • 24. Mai 2022 | stahl-online-news

    Zweite Stahl-Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

    Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die nordwestdeutsche Stahlindustrie ist ohne Ergebnis beendet worden. Die Gewerkschaft, die für die Beschäftigten u. a. eine Erhöhung der Entgelte um 8,2 % bei einer Laufzeit von zwölf Monaten fordere, habe das Angebot der Arbeitgeber für eine Einmalzahlung in Höhe von 2.100 € erneut abgelehnt. Eine dritte Gesprächsrunde sei […]

  • 19. Mai 2022 | stahl-online-news

    Stahl-Tarifverhandlungen: Arbeitgeber bieten Einmalzahlung an

    In der ersten Tarifrunde für die rund 68.000 Beschäftigten der Stahlindustrie in NRW, Niedersachsen und Bremen haben die Arbeitgeber der IG Metall eine Einmalzahlung in Höhe von 2.100 € für eine Laufzeit von zwölf Monaten angeboten. Die Unsicherheit in der deutschen Wirtschaft und in der Stahlindustrie sei hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung so groß wie […]

  • 9. Mai 2022 | stahl-online-news

    IG Metall-Forderung ignoriere Gefahr durch Ukraine-Krieg

    Die IG Metall strebe für die Beschäftigten der Stahl- und Eisenindustrie u. a. ein Lohnplus von 8,2 % mit einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten an. Der Arbeitgeberverband Stahl stelle die von der Gewerkschaft als Begründung für die hohe Forderung genannte bisher gute Geschäftsentwicklung nicht infrage. Dabei würden jedoch die Risiken, die sich für […]

  • 28. April 2022 | stahl-online-news

    Stahl-Tarifkommissionen fordern Lohnplus von 8,2 %

    Mit einer Forderung von 8,2 % mehr Geld über eine Laufzeit von 12 Monaten beabsichtigt die IG Metall in die am 13. Mai startenden Tarifverhandlungen zu gehen. Angesichts der stark steigenden Preise und der guten Situation in vielen Betrieben würden die Beschäftigten eine ordentliche Erhöhung ihrer monatlichen Entgelte erwarten, so IG-Metall-Verhandlungsführer Knut Giesler zum Beschluss […]

  • 29. März 2021 | stahl-online-news

    Tarifeinigung in der nordwestdeutschen Stahlindustrie

  • 19. Februar 2021 | stahl-online-news

    IG Metall will 4 % mehr für Stahlbeschäftigte