WV Stahl

Schlagwort: Transformation

254 Beiträge zum Schlagwort

  • 9. Januar 2023 | stahl-online-news

    Konzept für Industriestrompreis

    Das hohe Stromkostenniveau bedrohe seit Jahren die Wettbewerbsfähigkeit der stromintensiven Industrie. Das Bundeswirtschaftsministerium lasse nun zur Entastung der Industrie von den Beratungsunternehmen Consentec, Enervis, Ecologic sowie dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) ein Konzept für einen Industriestrompreis erarbeiten. Im Gegensatz zu den zeitlich befristeten Strom- und Gaspreisbremsen, solle es sich hierbei um eine […]

  • 19. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Ergebnisse der Trilog-Verhandlungen unzureichend

    Rat, EU-Parlament und EU-Kommission haben sich am Wochenende auf die Revision des Emissionsrechtehandels und die noch fehlenden Elemente des Grenzausgleichsmechanismus geeinigt. Trotz einiger wichtiger Verbesserungen gegenüber dem Vorschlag der Kommission sei das Ergebnis insgesamt nicht ausreichend, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Insbesondere die fehlende Lösung für Exporte führe zu Planungsunsicherheit für die […]

  • 15. Dezember 2022 | stahl-online-news

    20 Mrd. € zusätzlich für die Energiewende

    Die EU-Gesetzgeber haben sich darauf verständigt, das RePowerEU-Programm, das zur Verringerung der Energieabhängigkeit beitragen soll, um 20 Mrd. € aufzustocken. 12 Mrd. € und damit 60 % sollen aus dem bestehenden Innovationsfonds der EU entnommen werden, der eigentlich zur Unterstützung der europäischen Industrie bei Investitionen in die grüne Transformation vorgesehen sei. 8 Mrd. € sollen […]

  • 15. Dezember 2022 | medieninformation

    Festlegung der Grundzüge für ein klimapolitisches Bündnis der G7: Grüne Leitmärkte stehen beim Klimaclub zu Recht im Fokus

    Nachdem sich die G7 beim Gipfeltreffen in Elmau im Juni 2022 auf die Initiative von Bundeskanzler Olaf Scholz hin darauf verständigt hatten, bis Ende des Jahres auf die Gründung eines Klimaclubs hinzuwirken, wurde dafür nun am 12. Dezember eine Satzung („Terms of Reference“) vorgelegt. Diese ist zwischen den G7-Staaten abgestimmt und dient einer zukünftigen Klima-Allianz […]

  • 14. Dezember 2022 | medieninformation

    Laufende Konsultation der Bundesregierung Stahlindustrie: Klimaschutzverträge zügig auf den Weg bringen

    Gegenwärtig läuft die Konsultation zu dem lange erwarteten Entwurf zur Förderrichtlinie für die Klimaschutzverträge. Klimaschutzverträge dienen dazu, die Mehrkosten CO2-armer Produktionsverfahren so auszugleichen, dass sich entsprechende Investitionen der Unternehmen rechnen können. Dazu Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl: „Die Klimaschutzverträge sollten möglichst rasch auf den Weg gebracht werden. Sie sind ein zentrales Element, um […]

  • 9. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Grüne fordern Quoten für grünen Stahl

    Europa müsse zum Leitmarkt für grüne Technologien werden, so Katharina Dröge, Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, in einem gemeinsamen Interview mit Omid Nouripour, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Die Industrie müsse bei der Transformation nicht nur finanziell unterstützt werden, sondern auch durch die Festlegung von Quoten, um für die Verwendung eines bestimmten Anteils […]

  • 9. Dezember 2022 | stahl-online-news

    EU-Programm für Förderung von Transformationstechnologien vorgeschlagen

    Als Reaktion auf das US-Subventionsprogramm Inflation Reduction Act schlage Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck, einem internen Papier des Ministeriums zufolge, ein europäisches Programm für die Förderung von Transformationstechnologien vor. Zur Finanzierung des Programms könnten verschiedene Förderprogramme wie „InvestEU oder „RePower“ dienen.  Denkbar sei auch, dass die Europäische Investitionsbank (EIB) stärker in die Finanzierung einsteige. Da […]

  • dossier

    Perspektive klimaneutrale Stahlindustrie

    Die Stahlindustrie in Deutschland steht in den Startlöchern, um ihren Beitrag für eine klimaneutrale Wirtschaft in Deutschland durch konkrete Projekte zu leisten. Sie ist die Branche, die Vorreiter sein kann, Klimaschutz und internationale Wettbewerbsfähigkeit miteinander zu verbinden. Stahl ist der nachhaltige und essentielle Werkstoff für Energiewende und Transformation. Der Werkstoff lässt sich unbegrenzt recyceln und […]

  • dossier

    Grüne Leitmärkte und Eckpunkte einer Grünstahl-Definition

    Die Stahlindustrie in Deutschland steht bereit, um den Weg in eine klimaneutrale Zukunft konkret mitzugestalten. Hierzu haben die Unternehmen entscheidungsreife Investitionsprojekte vorgelegt. Klar ist: Die Transformation hin zur klimaneutralen Stahlindustrie ist eine riesige Aufgabe, die nicht nur die Branche selbst betrifft. Besonders gefragt ist die Politik in Berlin und Brüssel, die Bemühungen sinnvoll durch einen […]

  • 8. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Höhere Wirtschaftsförderung für Mittelstand

    Die Bürgschaftsbanken können ab Januar Kredite bis zu zwei Mio. € für mittelständische Unternehmen absichern. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt. Bislang habe die Grenze bei 1,25 Mio. € gelegen. Zudem werden die mittelständischen Beteiligungsgesellschaften künftig bis zu 1,5 statt einer Mio. € an Risikokapital ausgeben können. Damit sollen die Transformationsvorhaben der Unternehmen stärker […]