WV Stahl

Schlagwort: Unternehmen

218 Beiträge zum Schlagwort

  • 25. Januar 2022 | stahl-online-news

    Pinkwart mit Sechs-Punkte-Plan gegen hohe Energiekosten

    NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart habe als Reaktion auf die gestiegenen Energiekosten einen Sechs-Punkte-Plan erstellt. Dieser sehe u. a. kurzfristige Entlastungen finanzschwacher Haushalte vor. Zudem seien temporäre Hilfen bei Strom- und Gaspreisen durch eine Reduzierung der Energiesteuer auf Erdgas oder der Mehrwertsteuer auf Strom und Gas im Gespräch. Stromsteuer und Öko-Umlage müssten dringend abgeschafft werden. Um die […]

  • 18. Januar 2022 | stahl-online-news

    Chinas Null-Covid-Strategie gefährdet globale Lieferketten

    Mit dem Auftreten von Omikron-Fällen in verschiedenen Provinzen Chinas und den damit einhergehenden restriktiven Maßnahmen der Lokalregierungen zur Eindämmung des Virus steige die Gefahr eines Abreißens der globalen Lieferketten. Ökonomen verschiedener Wirtschaftsforschungsinstitute würden dadurch erneut große Beeinträchtigungen des internationalen Handels erwarten, der sich gerade erst leicht erholt habe. Besonders betroffen wären deutsche Unternehmen, da die […]

  • 13. Januar 2022 | stahl-online-news

    Unternehmenspläne zur Klimaneutralität in der EU gefordert

    Peter Liese, Berichterstatter des EU-Parlaments für den Emissionshandel, plädiere dafür, dass energieintensive Unternehmen bis spätestens 2026 einen Plan vorlegen sollen, wie sie klimaneutral werden können. Unternehmen, die ihren CO2-Ausstoß bereits stark reduziert haben, sollen davon ausgenommen sein. Firmen, die keinen Plan vorlegen, sollen ein Viertel weniger freie Emissionszertifikate zugeteilt bekommen.

  • 11. Januar 2022 | stahl-online-news

    Lieferkettengesetz: Unternehmen kaum vorbereitet

    Obwohl deutschen Großunternehmen nur noch elf Monate zur Absicherung ihrer Lieferketten bleiben und Bußgelder drohen, seien viele der betroffenen Unternehmen laut einer Analyse der Wirtschaftskanzlei Graf von Westphalen noch nicht auf das Anfang 2023 kommende Lieferkettengesetz vorbereitet. Fast die Hälfte der befragten 213 Großunternehmen nehme demnach bisher keine Kontrollen ihrer Lieferanten im Ausland vor.  Nur […]

  • 13. Dezember 2021 | stahl-online-news

    Unternehmen sollen sich bei Normungen einbringen

    Nach Empfehlung einer noch unveröffentlichten Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Diplo-Foundation sollen die EU und Deutschland Unternehmen darin bestärken, sich in die internationale Normung einzubringen. Hintergrund sei, dass in der Internationalen Organisation für Normung (ISO) die Zahl der chinesisch besetzten Sekretariate in den vergangenen Jahren stark gestiegen sei und die Sorge bestehe, China könne die […]

  • 6. Dezember 2021 | stahl-online-news

    IW-Umfrage: Unternehmen zuversichtlich für 2022

    Laut einer aktuellen Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) unter 2.800 Unternehmen erwarte die Mehrheit der Befragten trotz steigender Corona-Infektionszahlen und anderer Herausforderungen branchenübergreifend für das kommende Jahr eine bessere wirtschaftliche Lage. Demnach rechne etwa die Hälfte der Unternehmen mit einer höheren Geschäftstätigkeit als in diesem Jahr, lediglich 15 % würden einen Einbruch erwarten.

  • 30. November 2021 | stahl-online-news

    DIHK fordert mehr Anreize für Investitionen

    Aktuell würden laut einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) nur noch 35 % der Industrieunternehmen Investitionen in neue Produkte planen. Anfang des Jahres seien es noch 37 % gewesen. Bei den Ausrüstungsinvestitionen würden in diesem Jahr der Umfrage zufolge nur 90 % des Vorkrisenniveaus von 2019 erreicht. Zudem wolle mehr als jedes zehnte […]

  • 17. November 2021 | stahl-online-news

    Weniger ausländische Investitionen geplant

    Einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG unter 360 Finanzvorständen international tätiger Konzerne zufolge, plane derzeit nur jedes fünfte Unternehmen, in den nächsten fünf Jahren eine größere Investition von mehr als 10 Mio. Euro in Deutschland zu tätigen. Vor vier Jahren hätte dies noch ein Drittel der befragten Unternehmen bejaht. Als größtes Investitionshemmnis würde die mangelhafte digitale […]

  • 15. November 2021 | stahl-online-news

    Eigene Ökostrom-Kraftwerke für zuverlässige Stromversorgung

    Nach Ergebnissen einer Umfrage des Ifo-Instituts unter 1.700 deutschen Unternehmen im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen verfüge bereits mehr als ein Drittel der Firmen über Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien. Weitere 26 % würden dies für die nächsten drei Jahre planen. Demnach sei der Anteil der Familienunternehmen mit eigenem Ökostrom-Kraftwerk mit knapp 37 % höher als […]

  • 30. September 2021 | stahl-online-news

    Erwartungen der Unternehmen an die künftige Bundesregierung

    Die deutschen Unternehmen erwarten von der künftigen Bundesregierung u. a. ein besseres Umfeld für ihre Investitionen. Dies gehe aus dem vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) veröffentlichten IHK-Unternehmensbarometer zur Bundestagswahl 2021 hervor, für das rund 3.500 Betriebe aus allen Branchen und Regionen der IHKs befragt worden seien. Ohne eine leistungsfähige digitale Infrastruktur und eine schnelle […]