WV Stahl

Schlagwort: Verkehr/Logistik

7 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. September 2021 | stahl-online-news

    Fahrermangel gefährdet Lkw-Güterverkehr

    Der zunehmende Mangel an Lkw-Fahrern könne in naher Zukunft zu einem Versorgungskollaps in Europa führen. Informationen des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung zufolge würden allein in Deutschland bereits jetzt 60.000 bis 80.000 Fahrer fehlen, die Lücke zudem jährlich um 15.000 Fahrer wachsen. Schlechte Arbeitsbedingungen und ein negatives Image des Fahrerberufs würden dafür sorgen, dass sich […]

  • 29. März 2021 | stahl-online-news

    Containerschiff „Ever Given“ freigelegt

  • 1. März 2019 | stahl-online-news

    Verbändeinitiative begrüßt Aufnahme des Themas Logistikengpässe und Fahrermangel ins BMVI-Innovationsprogramm Logistik 2030

    Drohende Versorgungsengpässe aufgrund des Fahrermangels im Logistiksektor rücken immer mehr ins Bewusstsein von Politik und Öffentlichkeit. Nachdem im Dezember eine breite Verbändeinitiative aus Transport, Logistik, Industrie und Handel einen Fünf-Punkte-Plan gegen Logistikengpässe und Fahrermangel an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer übergeben hatte, sagte dieser nun auf der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik offiziell die Schirmherrschaft für eine […]

  • 28. Februar 2019 | medieninformation

    Verbändeinitiative begrüßt Aufnahme des Themas Logistikengpässe und Fahrermangel ins BMVI-Innovationsprogramm Logistik 2030

    Neue Mitglieder schließen sich der Verbändeinitiative an/ Verkehrsminister Andreas Scheuer und Staatssekretär Steffen Bilger betonen dringenden Handlungsbedarf und sichern Unterstützung zu Drohende Versorgungsengpässe aufgrund des Fahrermangels im Logistiksektor rücken immer mehr ins Bewusstsein von Politik und Öffentlichkeit. Nachdem im Dezember eine breite Verbändeinitiative aus Transport, Logistik, Industrie und Handel einen Fünf-Punkte-Plan gegen Logistikengpässe und Fahrermangel […]

  • 29. Oktober 2018 | stahl-online-news

    Ausbau der Betuwe-Linie gefordert

    Angesichts des anhaltenden Niedrigwassers hat sich die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve für den Ausbau alternativer Güterwege ausgesprochen. Der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen in der Region dürfe nicht vom Wetter abhängen. Solche besonderen Situationen müssten über andere Verkehrsträger kurzzeitig aufzufangen sein. Die IHK fordert daher den zügigen Ausbau der Betuwe-Linie, einer direkten Schienenverbindung zwischen der […]

  • 17. Oktober 2018 | stahl-online-news

    Rheinpegel auf Tiefststand

    In Duisburg-Ruhrort sei der niedrigste Wasserstand aller Zeiten gemessen worden. Das stelle die Binnenschiffer und die davon abhängige Industrie vor Probleme. Auch die Stahlindustrie entlang des Rheins, die auf die Belieferung von Kohle und Erz angewiesen ist, sei betroffen. Thyssenkrupp habe bisher die Effekte, die vor allem in der verringerten Beladung der Schiffe liegen, durch […]

  • 6. August 2018 | stahl-online-news

    Niedrigwasser beeinträchtigt Gütertransport auf dem Rhein

    Der durch die anhaltende Dürre bedingte niedrige Pegel des Rheins, über den 80 % des Schiffsgüterverkehrs laufen, beeinträchtigt den Gütertransport. Binnenschiffe müssen streckenweise auf die Hälfte ihrer Ladung verzichten. Um die Rohstoffversorgung von z.B. thyssenkrupp und der Stahl-Holding-Saar sicher zu stellen, werden mehr Schiffe eingesetzt und weitere Transportmöglichkeiten (Bahn) genutzt. Die Stahlproduktion sei nicht beeinträchtigt, […]