WV Stahl

Schlagwort: Wasserstoff

120 Beiträge zum Schlagwort

  • meldung

    Jetzt anmelden!
    Digitaler Berliner Stahldialog | 25. Mai 2021 | 11 Uhr | Thema: Wasserstoff

    Welche energiepolitischen Rahmenbedingungen es braucht, damit die Stahlindustrie einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten kann, diskutieren Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in einem Webtalk im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Digitaler Berliner Stahldialog“. Jetzt anmelden!

  • 7. Mai 2021 | stahl-online-news

    Reaktionen auf geplante Verschärfung nationaler Klimaziele

    Der Entwurf zum neuen Bundes­kli­ma­schutz­ge­setz von Umwelt­mi­nis­te­rin Svenja Schul­ze gebe die CO2-Minderungsziele und die zuläs­si­gen Emis­si­ons­men­gen für die einzelnen Sektoren von 2031 bis 2039 detailliert vor. Demnach soll die Indus­trie den CO2-Ausstoß bis 2030 um mehr als ein Drit­tel auf 119 Mio. t reduzieren. Bis 2040 seien nur noch 35 Mio­. t geplant. In den […]

  • 7. Mai 2021 | stahl-online-news

    Südkorea plant weltgrößten Windpark auf See

    Vor der südkoreanischen Industriestadt Ulsan solle bis 2030 für umgerechnet 26,6 Mrd. € der weltweit größte Windpark auf dem Meer mit schwimmenden Windturbinen errichtet werden. Das Projekt werde über eine installierte Leistung von 6 Gigawatt verfügen. 20 % des Strom-Ertrags aus dem Windpark sollen für die Produktion von grünem Wasserstoff verwendet werden. Mit Hilfe des […]

  • 29. April 2021 | stahl-online-news

    Wettbewerb um Wasserstoff-Innovationszentrum: Duisburg im Finale

    Im Wettbewerb des Bundesministeriums für Verkehr um das „Innovations- und Technologiezentrum Wasserstofftechnologie“ (ITZ) sind Duisburg, Chemnitz und Pfeffenhausen (Kreis Landshut) aus 15 Kandidaten als Finalisten ausgewählt worden. Mit einer Machbarkeitsstudie solle nun die Umsetzbarkeit des Vorhabens geprüft werden. Die Entscheidung über den Standort des ITZ solle im September fallen.

  • 27. April 2021 | stahl-online-news

    Hamburger Wasserstoffverbund

    Der Energiekonzern Vattenfall wolle mit zwölf Unternehmen aus verschiedenen Branchen in Hamburg ein Bündnis zur Erzeugung von Wasserstoff für die industrielle Produktion sowie für den Transport- und Logistiksektor schmieden. Dadurch sollen bis 2030 pro Jahr 1 Mio. t CO2 eingespart werden. Die Wasserstoffproduktion solle am Standort des vor dem Abriss befindlichen Vattenfall-Kohlekraftwerks Hamburg-Moorburg erfolgen. 2025 […]

  • 27. April 2021 | stahl-online-news

    Weitere Erhöhung des Klimaziels ermöglicht Klimaneutralität bereits 2045

    Wenn Deutschland seinen CO2-Ausstoß bis 2030 um 65 % anstelle von 55 % gegenüber dem Wert des Jahres 1990 reduziere, könne es fünf Jahre eher als geplant klimaneutral werden, so die Stif­tung Klima­neu­tra­li­tät, Agora Ener­gie­wen­de und Agora Verkehrs­wen­de in der neuen Studie „Klimaneutrales Deutschland 2045“. Dies würde Einspa­run­gen von knapp 1 Mrd. t CO2 ermöglichen. […]

  • 26. April 2021 | stahl-online-news

    Grüne planen Umbau des Strommarktes

    In einem Positionspapier der Grünen-Bundestagsfraktion werde der Weg zu einer Stromerzeugung beschrieben, die möglichst schnell ausschließlich auf erneuerbaren Energien basieren soll. Neben einem deutlichen Ausbau erneuerbarer Energien, solle die Erhöhung des CO2-Preises bereits 2023 erfolgen. Zudem fordern die Grünen u.a. einen Mindestpreis für den europäischen Emissionshandel. Der schnelle Aufbau großer Kapazitäten von Elektrolyseuren für die […]

  • 21. April 2021 | medieninformation

    EU-Klimaziel 2030: Es fehlen belastbare politische Rahmenbedingungen

    Im Rahmen des Trilogs haben sich EU-Kommission, Parlament und Rat auf die Anhebung des Klimaziels für 2030 auf minus 55 Prozent gegenüber 1990 verständigt. Bis zum Jahr 2050 will die EU klimaneutral sein. Mit einem Anteil von rund 30 Prozent an den Industrieemissionen kann die Stahlindustrie einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen dieser Ziele leisten. Dazu […]

  • 15. April 2021 | stahl-online-news

    Start des Norddeutschen Reallabors der Energiewende

  • 15. April 2021 | stahl-online-news

    Vorschläge zur CO2-Speicherung