WV Stahl

Schlagwort: Wasserstoff

188 Beiträge zum Schlagwort

  • 1. Dezember 2022 | stahl-online-news

    Erste Regeln für Klimaschutz-Verträge festgelegt

    Einem Richtlinienentwurf zufolge wolle Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck mit einem Förderkonzept in Milliardenhöhe die grüne Transformation der Industrie voranbringen. Dazu sollen für die Dauer von 15 Jahren Klimaschutzverträge zwischen Staat und Industrieunternehmen geschlossen werden, die auf eine klimafreundliche Produktion umstellen wollen. Die Betriebe sollen dazu sowohl Geld für Investitionen als auch jährlich Mittel für […]

  • 30. November 2022 | stahl-online-news

    Eignung von Erdgasnetzen für Wasserstofftransport

    Nach Berechnungen eines Projekts im Auftrag des Bundesforschungsministeriums könne das deutsche Erdgasnetz aus technischer und wirtschaftlicher Sicht auch für den Transport von Wasserstoff genutzt werden. Demnach könne Wasserstoff bis zu einer Entfernung von 8.000 km kostengünstig in Pipelines transportiert werden. Jetzt müsse schnell eine Wasserstoffinfrastruktur aus Netzen und Speichern aufgebaut werden, um die Entwicklung der […]

  • 7. November 2022 | stahl-online-news

    EU für Erneuerbare Energien und Wasserstoff gefordert

    Die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger habe beim SPD-Debattenkonvent in Berlin darauf gedrängt, die Wasserstoffförderung und den klimagerechten Umbau von Stahlwerken zu beschleunigen. Die Europäische Union sei einmal als Gemeinschaft für Kohle und Stahl gegründet worden. Heute werde eine EU für Erneuerbare Energien und Wasserstoff gebraucht, so Rehlinger. Die Milliardeninvestitionen in die Transformation seien gut angelegt […]

  • 3. November 2022 | stahl-online-news

    Alternative Förderung für Wasserstoff-Projekte

    Laut EU-Kommission sollen nach derzeitigem Stand 21 der im Mai vergangenen Jahres von Bundeswirtschafts- und Bundesverkehrsministerium ausgewählten 62 deutschen Wasserstoff-Projekte nicht als Important Projects of Common European Interest (IPCEI) gefördert werden, da sie deren Kriterien nicht mehr erfüllen. Dies gehe aus einer Antwort des Staatssekretärs im Bundeswirtschaftsministerium, Patrick Graichen, an den Wasserstoff-Berichterstatter der Unionsfraktion, Oliver […]

  • 28. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Studie rät zu höheren Wasserstoffzielen

    Die Bundesregierung plane aktuell einen Ausbau der Elektrolysekapazitäten auf 10 GW bis 2030. Dies entspreche einer Produktionsmenge von 1,5 Mio. t Wasserstoff. Die im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung erstellte Studie „H2-Transformation der Stahlindustrie und des Energieanlagenbaus erwarte jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits eine Wasserstoffnachfrage von über 2 Mio. t. Zudem würden Wasserstoffimporte, etwa aus Südeuropa oder […]

  • 10. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Lösungen für den Wasserstoff-Transport

    Experten schätzen, dass Deutschland seinen wachsenden Bedarf an grünem Wasserstoff nur zu etwa 30 % selbst decken könne. Der Transport von verflüssigtem Wasserstoff sei aber aufwändig und energieintensiv. Daher werde nach alternativen Möglichkeiten gesucht. Laut einer Analyse von McKinsey würden die meisten derzeit angekündigten Projekte, die Wasserstoff transportfähig machen sollen, wegen der bestehenden Infrastruktur auf […]

  • meldung

    Nationaler Wasserstoffrat legt Handlungsempfehlungen zu F+E-Bedarfen in der Stahlindustrie vor

    Der Nationale Wasserstoffrat hat ein Informations- und Grundlagenpapier zu Forschungs- und Entwicklungsbedarfen in der Stahlindustrie vorgelegt, indem u.a. konkrete Handlungsempfehlungen sowie zu klärende Fragestellungen abgeleitet werden.

  • 22. September 2022 | stahl-online-news

    Zweites Wasserstoff-IPCEI genehmigt

    Die EU-Kommission habe 5,2 Mrd. € an staatlichen Beihilfen für das zweite Wasserstoff-IPCEI (Important Project of Common European Interest) genehmigt, das zusätzliche private Investitionen im Umfang von 7 Mrd. € mobilisieren soll. Das betreffende Projekt mit der Bezeichnung „IPCEI Hy2Use“ sei von dreizehn Mitgliedstaaten ohne Beteiligung Deutschlands vorbereitet und angemeldet worden. Während das am 15. […]

  • 16. September 2022 | stahl-online-news

    Studie: Wasserstoff nicht dominierender Energieträger der Zukunft

    Wasserstoff werde zwar künftig für die globale Klimapolitik wichtig sein, aber nicht der dominierende Energieträger der Zukunft sein. Zu diesem Ergebnis komme eine neue Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI). Demnach sei die größte Nachfrage aus dem EU-Verkehrssektor zu erwarten. Dort könne sein Anteil im Jahr 2050 bei 28 % bezogen auf den […]

  • 12. September 2022 | stahl-online-news

    Ausbau von Wasserstoff-Transport-Möglichkeiten

    Die vorhandenen Transportwege von den niederländischen Seehäfen Amsterdam und Rotterdam nach Duisburg würden bereits seit längerem ausgebaut. Nun sei auch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Hafen im belgischen Antwerpen getroffen worden. Dabei gehe es um die Zusammenarbeit bei der Energiewende, der Schienen- und Hinterland-Verbindungen, der Hafeninfrastruktur sowie dem Bau einer Wasserstoff-Pipeline von der Nordsee an die […]