WV Stahl

Schlagwort: Wasserstoffimporte

4 Beiträge zum Schlagwort

  • 10. August 2022 | stahl-online-news

    Studie zu Importoptionen für grünen Wasserstoff

    Die künftig besonders für die Dekarbonisierung der Industrie und für bestimmte Verkehrssektoren notwendigen hohen Wasserstoffbedarfe könnten nur mithilfe von Importen gedeckt werden. Das Akademieprojekt „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS), eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte gemeinsame Initiative von acatech, Leopoldina und Akademieunion, zeige dazu in einer Analyse „Optionen für den Import von grünem […]

  • 3. Mai 2022 | stahl-online-news

    Wasserstoffversorgung bis 2030 unzureichend

    Nach Schätzungen von Experten werde für europäische Schlüsselindustrien erst nach 2030 eine ausreichende Menge an Wasserstoff und seinen Derivaten zur Verfügung stehen. Auch Importe werden eine sichere Versorgung der deutschen Stahlindustrie bis zu diesem Zeitpunkt voraussichtlich nicht ermöglichen, so Maike Schmidt vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Württemberg (ZSW). Selbst wenn ausreichende Erzeugungskapazitäten vorhanden sein […]

  • 22. März 2022 | stahl-online-news

    Kooperationen bei Wasserstoff-Projekten beschlossen

    Im Rahmen des Besuchs von Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck in den Vereinigten Arabischen Emiraten seien mehrere Kooperationen von deutschen und emiratischen Unternehmen zum Aufbau einer Wasserstoff-Wertschöpfungskette unterzeichnet worden. Die Projekte sollen einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der zukünftigen Energieversorgung mit klimafreundlichem Wasserstoff leisten. Wasserstoff sei für Branchen wie die Stahlindustrie ein unerlässlicher Baustein auf […]

  • 10. Februar 2022 | stahl-online-news

    Habeck: dauerhafte Wasserstoffimporte notwendig

    Um die Energieversorgung Deutschlands zu sichern und nicht 5 oder 10 % der Landesfläche mit Windkraftanlagen bebauen zu müssen, seien laut Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, dauerhaft Wasserstoffimporte nötig. Fossiles Gas solle bis 2035 nur als Brückentechnologie zur Energieerzeugung genutzt werden. Danach müsse ein Teil des Wasserstoffs als Ersatz für Gas importiert werden. […]