WV Stahl

Schlagwort: WTO

115 Beiträge zum Schlagwort

  • 28. August 2019 | stahl-online-news

    BDI fordert WTO-Reform

  • 17. Juli 2019 | stahl-online-news

    USA unterliegen China im WTO-Zollstreit aus 2012

  • 28. Juni 2019 | stahl-online-news

    G20-Gipfel: Handelskonflikte im Fokus

    Das geplante Gespräch zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping stehe beim G20-Gipfel in Osaka besonders im Fokus, weil ein Handelskrieg als größtes Risiko für die Weltwirtschaft gesehen werde. Im Hinblick auf das 2019 auslaufende Mandat für das Globale Stahlforum heißt es aus Berlin, die Handelsminister hätten sich nicht auf eine von […]

  • 26. Juni 2019 | stahl-online-news

    WTO warnt vor Folgen weltweiter Handelskonflikte

    Die Welthandelsorganisation WTO zeigt in ihrem jährlichen Bericht die Folgen der Handelskonflikte auf und kritisiert das historisch hohe Niveau der weltweiten Handelsrestriktionen. Der WTO-Bericht mache deutlich, dass die durch die gegenwärtigen Handelsspannungen verursachten Turbulenzen anhalten und zu einer höheren Unsicherheit, geringeren Investitionen und einem schwächeren Handelswachstum führen, so WTO-Generaldirektor Roberto Azevedo. (PM WTO 24.06.19, FT […]

  • 24. Juni 2019 | stahl-online-news

    Notfallplan der EU-Kommission: Schiedsgericht außerhalb der WTO?

    Da die USA eine Neubesetzung der Berufungskammer der WTO blockieren, drohe die Kammer Ende des Jahres nicht mehr beschlussfähig zu sein. Der gesamte Streitschlichtungsmechanismus der WTO wäre lahmgelegt. Gabriel Felbermayr, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) fürchtet, dass die USA die gesamte WTO abschaffen und durch eine Struktur ersetzen wolle, die ihnen mehr Einfluss […]

  • 18. Juni 2019 | stahl-online-news

    WTO: China zieht Klage gegen EU und USA zurück

    China hat in der Auseinandersetzung über die Anerkennung als Marktwirtschaft seine Klage bei der WTO zurückgezogen, da das Verfahren keine Aussicht auf Erfolg versprochen habe. Dadurch können die EU und die USA weiterhin Anti-Dumping-Zölle gegen chinesische Billigprodukte verhängen. (de.reuters.com 17.06.19, euractiv.de und RP 18.06.19)

  • 18. Juni 2019 | stahl-online-news

    Handelskonflikte: Altmaier appelliert an Verhandlungsbereitschaft

    Bundeswirtschaftsminister Peter Almaier will während seiner heute beginnenden China-Reise zu einer Entschärfung des Handelsstreits beitragen. Alle Beteiligten müssten nach Verhandlungslösungen suchen und die vorhandenen multilateralen Strukturen und Instrumente respektieren, so Altmaier. In den Gesprächen mit China gehe es um gleiche Rechte für deutsche Unternehmen, einen vergleichbaren Marktzugang, den Schutz geistigen Eigentums sowie den Verzicht auf […]

  • 11. Juni 2019 | stahl-online-news

    G20-Handelsministertreffen endet mit Kompromiss

    Beim G20-Treffen der Handelsminister am 09.06. im japanischen Tsukuba habe man sich nach zähen Verhandlungen auf die Notwendigkeit einer Reform der WTO verständigt. In der Abschlusserklärung fehle jedoch eine Verpflichtung zum Kampf gegen Protektionismus. Die internationalen Handelskonflikte seien das größte Risiko für die wirtschaftliche Entwicklung, so Bundesbankpräsident Jens Weidmann beim parallel stattfindenden G20-Finanzministertreffen in Fukuoka. […]

  • 5. Juni 2019 | stahl-online-news

    WV Stahl fordert wirksamen Schutz vor Handelsumlenkungen

    Bereits 2018 sind die Stahlimporte in die EU trotz der von der EU-Kommission auf den Weg gebrachten Schutzklauseln (Safeguards) um 11 % auf ein neues Rekordniveau von 45 Mio. t gestiegen, während sie in den USA um 13 % zurückgegangen sind. Hinzu kämen unzulänglich ausgestaltete Länderquoten und zahlreiche Schlupflöcher, die den beabsichtigten Schutzeffekt untergraben. Zugleich […]

  • 29. Mai 2019 | stahl-online-news

    EU sucht nach Zwischenlösung für WTO-Streitschlichtung

    Die USA blockieren seit Jahren die Ernennung von neuen Mitgliedern des WTO-Berufungsgremiums. Ende des Jahres könnte es daher handlungsunfähig sein. Um den verbindlichen Charakter der Streitschlichtungsverfahren der WTO zu bewahren, sucht der EU-Handelsministerrat deshalb nach einer Interimslösung. Bei den WTO-Streitschlichtungsverfahren überprüfen unabhängige Handelsexperten, ob z.B. verhängte Zölle mit WTO-Recht vereinbar sind. (tt.com und handelsblatt.com 27.05.19)