Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 473 kB
    Rund 250 Teilnehmer nahmen am Berliner Stahldialog 2019 teil.

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 372 kB
    Auf dem Podium (v.l.n.r.): Michael Theurer (MdB, FDP), Frank Schulz (Vorsitzender der Geschäftsführung, ArcelorMittal Germany Holding), Jo Leinen (MdEP, SPD), Tim Hartmann (Vorsitzender der Vorstände der AG der Dillinger Hüttenwerke und der Saarstahl AG), Elmar Brok (MdEP, CDU), Kerstin Andreae (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) und Anja Heyde (Moderatorin).

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 392 kB
    Auf dem Podium (v.l.n.r.): Michael Theurer (MdB, FDP), Frank Schulz (Vorsitzender der Geschäftsführung, ArcelorMittal Germany Holding), Jo Leinen (MdEP, SPD), Tim Hartmann (Vorsitzender der Vorstände der AG der Dillinger Hüttenwerke und der Saarstahl AG), Elmar Brok (MdEP, CDU), Kerstin Andreae (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) und Anja Heyde (Moderatorin).

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 325 kB
    Aniruddha Dutta, Doktorand am Max-Planck-Institut für Eisenforschung, hielt auf dem Berliner Stahldialog einen Science Slam über den Werkstoff Stahl.

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 459 kB
    Im Publikum und auch auf dem Podium (v.r.n.l.): Svenja Schulze (Bundesumweltministerin), Hans Jürgen Kerkhoff (Präsident der WV Stahl), Armin Laschet (Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen), Jo Leinen (MdEP, SPD), Kerstin Andreae (MdB, Bündnis 90/Die Grünen), Michael Theurer (MdB, FDP) und Elmar Brok (MdEP, CDU).

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 330 kB
    Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, betonte in seiner Eröffnungsrede die Notwendigkeit einer industriepolitischen Perspektive für die EU.

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 537 kB
    Rund 250 Teilnehmer nahmen am Berliner Stahldialog 2019 teil.

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 338 kB
    Bundesumweltministerin Svenja Schulze will die Industrie mithilfe eines Förderprogramms bei der Dekarbonisierung unterstützen.

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

  • Berliner Stahldialog 2019

    Dateiformat: JPEG
    Dateigröße: 400 kB
    Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, sprach sich in seiner Rede für eine starke Stahlindustrie am Standort Deutschland aus.

    (© Wirtschaftsvereinigung Stahl / Dirk Heckmann)

Weitere Bilder: