WV Stahl

Arbeitsmarkt und Bildung

In Deutschland arbeiten rund 4 Millionen Menschen in stahlintensiven Branchen. 87.000 für die Stahlindustrie direkt. Daher sind Aus- und Weiterbildung, Fachkräftesicherung und Arbeitssicherheit auch für die Stahlindustrie zentrale Themen.

Grundlage für zukunftsfähige Arbeitsplätze ist besonders die Qualifizierung der Belegschaften im Zuge der Digitalisierung. Im Dialog mit gesellschaftlichen Gruppen und der Politik sollen Rahmenbedingungen so gestaltet werden, dass in Zukunft die hohe Qualität der Arbeitsplätze in der Branche erhalten bleibt.