WV Stahl

Konjunkturinformationen

Daten und Fakten zur konjunkturellen Situation der Stahlindustrie in Deutschland - quartalsweise aktualisiert

Konjunkturelle Lage der Stahlindustrie in Deutschland im April 2022

In den vergangenen Wochen hat sich die konjunkturelle Lage weltweit, insbesondere aber auch in Deutschland aufgrund der Preisexplosionen auf den Energiemärkten, den Folgen der russischen Invasion in die Ukraine und den sich erneut zuspitzenden Lieferkettenproblemen deutlich eingetrübt. Dies spiegelt sich auch in den Indikatoren der Stahlmengenkonjunktur wider: Zwar hat sich die Marktversorgung in den ersten beiden Jahresmonaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht erhöht, Rohstahlproduktion und Lieferungen sind jedoch im Winterquartal ausgehend von einem niedrigen Niveau zurückgegangen. Bei den Auftragseingängen Walzstahl zeigt sich bereits seit der zweiten Jahreshälfte 2021 ein deutlicher Rückgang. Als Folge befindet sich der ifo-Geschäftsklimaindex für die Stahlindustrie in Deutschland wieder im Rückwärtsgang.


Rohstahlproduktion in Deutschland – April 2022

20. Mai 2022

Die Rohstahlerzeugung in Deutschland hat im April gegenüber dem Vorjahresmonat leicht abgenommen. Im April 2022 wurden rund 3,3 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt, rund 1 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Insgesamt unterschreitet die Erzeugung den Vergleichszeitraum des Vorjahres um 3 Prozent.

  in Tsd t Veränderung zum
Vorjahresmonat
in Tsd t* Veränderung zum
Vorjahreszeitraum*
Rohstahl gesamt 3.325 -1,1% 13.126 -3,0%
Oxygenstahl 2.316 1,3% 9.001 -3,2%
Elektrostahl 1.009 -6,2% 4.125 -2,7%
Roheisen 2.144 2,4 8.292 -3,3%
Warmgewalzte
Stahlerzeugnisse
2.941 -0,7% 11.647 -4,3%
Quelle: WV Stahl       *Januar bis April 2021


 

Informationen zur Stahlkonjunktur in Deutschland

(Stand: April 2022)

 

Kernindikatoren der Stahlindustrie in Deutschland



Quelle: *WV Stahl **Statistisches Bundesamt, ***ifo-Institut

Rohstahlproduktion in Deutschland

Marktversorgung in Deutschland

Auftragslage der Stahlindustrie in Deutschland

 

Lieferungen der Stahlindustrie in Deutschland

 

 


 

Hinweis: Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernommen. Die Grafiken und Inhalte dürfen nur zu rechtmäßigen Zwecken verwendet werden. Die Verwendung der Grafiken und Inhalte erfolgt in eigener Verantwortung des Verwenders.