WV Stahl

Schlagwort: Ukraine-Krieg

28 Beiträge zum Schlagwort

  • 29. September 2022 | stahl-online-news

    Neue Sanktionen mit Ölpreisdeckel

    Die EU-Kommission habe gestern ein weiteres Sanktionspaket gegen Russland als Reaktion auf die jüngste Teilmobilmachung und die Scheinreferenden in der Ukraine vorgeschlagen. Im Mittelpunkt des nunmehr achten Pakets solle ein Preisdeckel für russisches Öl stehen, den die EU und ihre G-7-Partner weltweit durchsetzen wollen. Details zum Ölpreisdeckel seien noch nicht bekannt. Vor einem europaweiten Preisdeckel […]

  • 6. September 2022 | stahl-online-news

    Thierry Breton: Krisen verändern globales Wirtschaftssystem

    Nach Ansicht von EU-Industriekommissar Thierry Breton sei die wirtschaftliche Ära, in der man auf geografische Spezialisierung, zeitlich eng abgestimmte Produktionsabläufe sowie lange Lieferketten setzte, zu Ende. Die Weltpolitik habe sich in kürzester Zeit stark zersplittert. Gleichzeitig befinde man sich durch die Corona-Pandemie, den Klimawandel und den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine dauerhaft in Krisen. Um […]

  • 18. August 2022 | stahl-online-news

    Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe auf neuem Höchststand

    Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe sei nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Juni 2022 im Vergleich zum Vormonat kalender- und saisonbereinigt um 0,5 % gestiegen. Gegenüber Juni 2021 erhöhte er sich um 14,1 %. Damit habe der Auftragsbestand des Verarbeitenden Gewerbes einen neuen Höchststand seit Beginn der Erfassung im Jahr 2015 erreicht. […]

  • 21. Juli 2022 | stahl-online-news

    IWF senkt Konjunkturprognose deutlich

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) habe seine Wachstumsprognose für Deutschland wegen der Auswirkungen des Ukraine-Kriegs deutlich reduziert. So werde für das laufende Jahr nunmehr lediglich ein Plus von 1,2 % erwartet, nachdem die Ökonomen im April noch von 2,1 % ausgegangen seien. Im Fall einer kompletten Einstellung russischer Gaslieferungen nach Deutschland würde das Wirtschaftswachstum im laufenden […]

  • 18. Juli 2022 | stahl-online-news

    Studie: Ukraine-Krieg könnte Energiewende voranbringen

    Die energiepolitischen Auswirkungen des Ukraine-Kriegs könnten laut einer Studie des Kreditversicherers Allianz Trade (vormals Euler Hermes) die Energiewende in Deutschland voranbringen – selbst wenn zur Sicherung der Unabhängigkeit im Energiesektor kurzfristig wieder mehr Kohle zur Stromerzeugung eingesetzt werde. Voraussetzung dafür sei jedoch eine konsequente Vereinfachung und Beschleunigung der Planungs- und Genehmigungsverfahren für den Ausbau von […]

  • 24. Juni 2022 | stahl-online-news

    G7-Gipfel berät über globale Krisenlage

    Die Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrieländer sowie der Partnerländer Indien, Indonesien, Südafrika, Argentinien und Senegal werden vom 26. bis 28. Juni im bayerischen Elmau zusammenkommen, um über die aktuellen Krisenthemen zu beraten. Teilnehmen werden zudem die Präsidenten der EU-Kommission und des EU-Rats sowie internationale Organisationen wie der IWF, die OECD, die WTO und […]

  • 20. Mai 2022 | stahl-online-news

    Deutsche Wirtschaft erwartet schlechtere Geschäfte

    Eine Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammern unter 25.000 Unternehmen habe ergeben, dass ein Drittel der Betriebe in Folge des Ukraine-Kriegs in den nächsten zwölf Monaten mit einer Verschlechterung der Geschäfte rechne und nur 19 % von einer Verbesserung ausgingen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erwarte für Deutschland in diesem Jahr nur noch ein […]

  • 10. Mai 2022 | stahl-online-news

    Nachbesserungen am Vierten Corona-Steuerhilfegesetz gefordert

    Da aufgrund der Folgen der anhaltenden Corona-Pandemie und des Ukraine-Kriegs auch das Jahr 2022 ein herausforderndes und für einige Unternehmen sogar existenzbedrohendes Jahr werde, verlangen die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft in einer gemeinsamen Erklärung Änderungen des Vierten Corona-Steuerhilfegesetzes. Die Stärkung der betrieblichen Liquidität und damit die Sicherung des Fortbestands der Unternehmen und der Arbeitsplätze habe […]

  • 9. Mai 2022 | stahl-online-news

    Tagesspiegel-Gastbeitrag: Für ein resilientes Europa

    Europa und Deutschland brauchen eine zukunftsfähige Industrie und wirtschaftliche Stärke, um ihr freiheitliches und wertebasiertes Gesellschaftsmodell gegen aggressive Staaten zu schützen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, in einem Gastbeitrag. Der schnelle Ausbau der Erneuerbaren Energien bekomme angesichts der Zeitenwende auch eine sicherheitspolitische Dimension. Die Transformation zur Klimaneutralität weg von fossilen Energien werde […]