3D-Stahlbrücke aus einem Guss

Wissenschaftler der TU Darmstadt haben ein Verfahren entwickelt, mit dem man gekrümmte Stahlstrukturen mittels 3D-Druck künftig einfacher herstellen kann. Während z.B. die bisher gedruckten Brücken vertikal hergestellt wurden, erlaube es das Verfahren der Darmstädter Forscher, im Schrägen zu drucken. Außerdem schweißen die Roboter die Brücke im Ganzen, vor Ort und über Wasser, anstatt einzelne Bauteile zu drucken. (PM TU Darmstadt, ffh.de und hessenschau.de 30.10.19, Tagesspiegel 31.10.19)