WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 24. Januar 2022 | stahl-online-news

    Rohstahlproduktion in Deutschland 2021

    Erstmals seit 3 Jahren ist die Rohstahlproduktion in Deutschland 2021 wieder angestiegen. Mit einem Zuwachs von 12 % auf 40,1 Mio. t wurde die Grenze von 40 Mio. t knapp überschritten. Dieser Anstieg kann jedoch die Verluste aus den Jahren 2018-2020 nicht ausgleichen: Insgesamt lag die Erzeugung im Jahr 2021 noch immer 7 % unter […]

  • 24. Januar 2022 | stahl-online-news

    Taxonomie: Bundesregierung bekräftigt Kritik an Atomregeln

    Die Bundesregierung hat ihre Stellungnahme zum sogenannten zweiten delegierten Rechtsakt, mit dem die EU-Kommission Atomkraft und Gas in das Taxonomie-System aufnehmen will, nach Brüssel übermittelt.  Darin habe sie ihre Ablehnung zur Einbeziehung von Atomenergie, die risikobehaftet und teuer sei, noch einmal deutlich zum Ausdruck gebracht. Dies betreffe auch Reaktorkonzepte wie Mini-Reaktoren. Für die Aufnahme von […]

  • 24. Januar 2022 | stahl-online-news

    G7-Präsidentschaftsprogramm der Bundesregierung

    Das vom Bundeskabinett beschlossene deutsche G7-Präsidentschaftsprogramm 2022 stehe unter dem Motto „Fortschritt für eine gerechte Welt“. Im Fokus stünden laut Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck ein beschleunigter globaler Kohleausstieg, eine forcierte Dekarbonisierung der Sektoren und das Streben nach einer weltweit gerechten Transformation. In der Handelspolitik sollen im Kreis der G7 Wege für die WTO-Reform ausgelotet […]

  • 24. Januar 2022 | stahl-online-news

    IW: 350 Mrd. € Wertschöpfungsverluste durch Corona

    Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) komme zu dem Ergebnis, dass durch die Corona-Pandemie bisher 350 Mrd. € an Wirtschaftsleistung verloren gegangen seien. In den vergangenen zwei Jahren sei der Konsum der Deutschen pro Kopf um rund 3.000 € zurückgegangen. Unternehmen hätten zudem rund 60 Mrd. € weniger investiert. Obwohl Staatsausgaben und die […]

  • 21. Januar 2022 | stahl-online-news

    EU-Parlamentarier gegen „grüne“ Klassifizierung von Kernenergie und Erdgas

    Eine Gruppe von EU-Parlamentariern aus den Reihen der Sozialdemokraten, Grünen, Liberalen und der Linken fordere in einem Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die geplante klimafreundliche Einstufung von Investitionen in Atom- und Gaskraftwerken zu überdenken. Indem ein Anreiz für Investitionen in neue AKWs und Gaskraftwerke geschaffen werde, stehe weniger Geld für erneuerbare Energien, Energieeffizienz […]

  • 21. Januar 2022 | stahl-online-news

    ifo Institut: Rückverlagerung von Produktion negativ für Wirtschaftsleistung

    Wenn ausgelagerte Teile der Wertschöpfung nach Deutschland zurückgeholt würden, habe dies laut einer aktuellen ifo-Studie zur Folge, dass weniger wettbewerbsstarke Tätigkeiten große Anteile im Mix der deutschen Wertschöpfung gewinnen. Dies führe zu einer geringeren Produktivität und würde die deutsche Wirtschaftsleistung um fast 10 % reduzieren, so Lisandra Flach, Leiterin des ifo Zentrums für Außenwirtschaft und […]

  • 20. Januar 2022 | stahl-online-news

    Scholz: G7 soll Kern eines Klima-Klubs werden

    Die Bundesregierung wolle die deutsche G7-Präsidentschaft dazu nutzen, die G7 zum Kern eines internationalen Klima-Klubs zu machen, so Bundeskanzler Olaf Scholz beim virtuellen Davos-Dialog des Weltwirtschaftsforums. Auf dem Weg zu mehr Klimaschutz wolle Deutschland mit gutem Beispiel vorangehen und dabei auch Entwicklungs- und Schwellenländer mitnehmen. Aus dem „Kostenfaktor“ Klima-Engagement solle ein Wettbewerbsvorteil werden, indem man […]

  • 20. Januar 2022 | stahl-online-news

    Habeck für CBAM im Rahmen eines Klima-Klubs

    Laut Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck sei der Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM) ein gutes Konzept. Dieser Mechanismus dürfe jedoch nicht als versteckter Zoll einen neuen Handelskrieg auslösen, warnte der Minister am Rande seines Antrittsbesuchs beim Ersten Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher. Deutschland könne im Rahmen der G7-Präsidentschaft in diesem Jahr die Idee eines Klimaklubs voranbringen, […]

  • 20. Januar 2022 | stahl-online-news

    Klimaschutz als globale Herausforderung

    Nur mit weltweiten Klimaschutzbestrebungen könne die Verringerung der CO2-Emissionen schnell genug gelingen. Dabei seien jedoch die Ausgangspositionen, Interessen, Chancen und Risiken der einzelnen Länder und Regionen ungleich verteilt, so die Volkswirtschaftlerin Veronika Grimm, die auch Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ist. So hätten z. B. Staaten mit Zugang zu Wasserkraft wie die […]

  • 19. Januar 2022 | stahl-online-news

    Habeck will Unternehmen bei Transformation unterstützen

    Die Transformation der Wirtschaft solle so umgesetzt werden, dass energieintensive Branchen nicht aus Deutschland und der EU vertrieben werden, so Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz auf dem Handelsblatt Energie-Gipfel. Der Wandel zu einer klimaneutralen Wirtschaft solle durch Important Projects of Common European Interest (IPCEI) und andere Förderprogramme begleitet werden. Mit Differenzverträgen sollen nicht […]