WV Stahl

Schlagwort: EU-Ratspräsidentschaft

15 Beiträge zum Schlagwort

  • 8. Juli 2020 | medieninformation

    EU-Wasserstoffstrategie verabschiedet – Wichtige Weichenstellung für Stahlindustrie in Europa

    Nachdem am 10. Juni die Bundesregierung eine Wasserstoffstrategie verabschiedet hat (PM der WV Stahl), legte die EU-Kommission nun heute ihren Vorschlag für eine EU-Wasserstoffstrategie vor. Gleichzeitig wurde eine Wasserstoffallianz vorgestellt, mit dem Ziel EU-Institutionen, nationale Regierungen und Industrievertreter zusammenzubringen. Ziel ist der Aufbau integrierter Wasserstoff-Wertschöpfungsketten in der EU. Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl […]

  • 30. Juni 2020 | stahl-online-news

    EU-Ratspräsidentschaft: Weichen für Industriestandort Europa auf Zukunft stellen

    Mit der EU-Ratspräsidentschaft in diesen herausfordernden Zeiten habe Deutschland die Chance, die Weichen für den Industriestandort Europa auf Zukunft zu stellen. Neben der wirtschaftlichen Erholung angesichts der Corona-Krise, müssten auch die erforderlichen industriepolitischen Rahmenbedingungen für die grüne Transformation der Wirtschaft und der Green Deal auf den Weg gebracht werden, erklärt Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der […]

  • 30. Juni 2020 | stahl-online-news

    Meseberg: Deutschland und Frankreich demonstrieren Einigkeit

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron haben sich vor dem Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Meseberg getroffen, um ein Signal für den europäischen Wiederaufbau zu geben. Neben dem europäischen Wiederaufbauplan stand die Einführung einer CO2-Grenzsteuer, die auf Importe erhoben werden soll, die in Ländern mit niedrigeren Klimaschutzstandards produziert werden, im Fokus. Neben […]

  • 30. Juni 2020 | medieninformation

    EU-Ratspräsidentschaft: Weichen für Industriestandort Europa auf Zukunft stellen

    Am 1. Juli übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Die Stahlindustrie in Deutschland begrüßt das Ziel der Bundesregierung, die europäische Industrie nachhaltig zu stärken. Damit dies gelingt, muss aus Sicht der Wirtschaftsvereinigung Stahl (WV Stahl) besonderes Augenmerk auf der Sicherung der stahlbasierten Wertschöpfungsketten sowie der grünen Transformation der Stahlindustrie liegen. „Mit der EU-Ratspräsidentschaft in diesen herausfordernden Zeiten […]