WV Stahl

Schlagwort: Wirtschaft

1034 Beiträge zum Schlagwort

  • 27. Juni 2022 | stahl-online-news

    EU plant neue politische Gemeinschaft

    Die Europäische Union wolle ein neues Gremium mit Drittstaaten schaffen, mit denen die EU eng kooperiere. Die sogenannte „Europäische politische Gemeinschaft“ solle einen neuen Rahmen für die Kooperation in strategischen Fragen schaffen und die Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung, Energie, Gesundheit und Wirtschaft fördern. Das erste Treffen des neuen Gremiums sei im zweiten […]

  • 13. Juni 2022 | stahl-online-news

    Wirtschaftsverbände fordern WTO-Reform

    Anlässlich der Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO), die vom 12. bis zum 15.06.22 in Genf stattfindet, drängen deutsche Wirtschaftsverbände auf eine tiefgreifende Reform der WTO. Zwei Drittel der außereuropäischen Exporte Deutschlands würden auf den Regeln der WTO aus den 90er Jahren beruhen und mit den technologischen und weltwirtschaftlichen Veränderungen nicht Schritt halten, so Volker Treier, Außenwirtschaftschef […]

  • 24. Mai 2022 | stahl-online-news

    Strengere Regeln für grünen Wasserstoff

    Nach Plänen der EU-Kommission solle die Förderung von Wasserstoffprojekten künftig von strengen Kriterien für grünen Wasserstoff abhängen. So müsse der Strom zur Erzeugung von grünem bzw. klimaneutralem Wasserstoff aus neuen Anlagen kommen und exakt in der Stunde produziert werden, in der auch der Wasserstoff hergestellt werde. Nur wenn die Kosten für eine Megawattstunde unter 20 […]

  • 20. Mai 2022 | stahl-online-news

    Deutsche Wirtschaft erwartet schlechtere Geschäfte

    Eine Umfrage der Deutschen Industrie- und Handelskammern unter 25.000 Unternehmen habe ergeben, dass ein Drittel der Betriebe in Folge des Ukraine-Kriegs in den nächsten zwölf Monaten mit einer Verschlechterung der Geschäfte rechne und nur 19 % von einer Verbesserung ausgingen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erwarte für Deutschland in diesem Jahr nur noch ein […]

  • 11. Mai 2022 | stahl-online-news

    EU und USA wollen wirtschaftliche Zusammenarbeit vertiefen

    Europa und Amerika streben die Unabhängigkeit von russischer Energie und chinesischer Technologie an. Beim Trade and Technology Council (TTC) in der kommenden Woche in Paris wollen sie daher Maßnahmen zur Stärkung der Versorgungssicherheit u. a. bei Solartechnik und Seltenen Erden beschließen. Beide Seiten wollen zudem die Ukraine mit Handelserleichterungen wie der vorübergehenden Aussetzung von Quoten […]

  • 10. Mai 2022 | stahl-online-news

    Kurzfristiger Gaslieferstopp mit hohen Risiken verbunden

    Ein abrupter Stopp von russischen Gaslieferungen würde innerhalb des ersten Jahres zu einem Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung um bis zu 12 % und einem Schaden von fast einer halben Bill. € führen. Zu diesem Ergebnis komme eine Studie des Ökonomen Tom Krebs von der Universität Mannheim im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung. Diese Prognose hänge jedoch davon […]

  • 6. Mai 2022 | stahl-online-news

    EU und USA wollen wirtschaftliche Zusammenarbeit ausbauen

    In Folge des russischen Angriffskrieges in der Ukraine wollen EU und USA künftig enger zusammenarbeiten und Handelsstreitigkeiten vermeiden. Dies gehe aus dem Entwurf der Abschlusserklärung der kommenden Sitzung des transatlantischen Handels- und Technologierats (TTC) hervor, die am 16. Mai nahe Paris stattfinden soll. Demnach sichern sich beide Seiten umfangreiche Kooperationen zu und wollen gemeinsam eine […]

  • 5. Mai 2022 | stahl-online-news

    Geteilte Reaktionen auf Vorschlag zum Ölembargo

    Der BDI unterstütze den Vorschlag der EU-Kommission für ein Einfuhrverbot  russischen Öls. Angesichts der russischen Aggression brauche es unmissverständliche, zielgenaue und langfristig durchhaltbare Sanktionen, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm. Simone Tagliapietra von der Brüsseler Denkfabrik Bruegel befürchte hingegen, dass das Ziel, die russischen Energieeinnahmen kurzfristig zu verringern, mit den vorgeschlagenen Maßnahmen nicht erreicht werde. Es bestehe […]

  • 3. Mai 2022 | stahl-online-news

    Reaktionen auf Gasauktionsvorschlag

    Das Bundeswirtschaftsministerium und die Bundesnetzagentur erwägen, das verbleibende Gas im Fall eines Gas-Engpasses zu versteigern. Dies stoße in der Wirtschaft auf ein geteiltes Echo. So sehe z. B. der Bundesverband der Chemischen Industrie (VCI) in Ausschreibungen oder Auktionen von Gasverbrauchsrechten in der Industrie die Möglichkeit, Engpässe hinauszuschieben oder ganz zu vermeiden. Dagegen halte Ludwig Veltmann, […]

  • 19. April 2022 | stahl-online-news

    DIHK fordert Überarbeitung des Planungs- und Genehmigungsrechts

    Die Ampelkoalition habe in ihrem Koalitionsvertrag u. a. das Ziel genannt, die Dauer von Planungsverfahren „mindestens zu halbieren“. Die dazu notwendigen Entscheidungen sollten im ersten Jahr der neuen Regierung in die Wege geleitet werden. Im Rahmen des Osterpakets habe die Bundesregierung zwar schnellere Genehmigungsverfahren im Bereich erneuerbare Energien beschlossen. Nach Ansicht des Deutschen Industrie- und […]