WV Stahl

Schlagwort: Wirtschaft

992 Beiträge zum Schlagwort

  • 20. September 2021 | stahl-online-news

    Branchenspezifische Auswirkungen der Energiewende

    Es gebe zwar in allen Bran­chen Betrie­be, die in der klima­scho­nen­den Neuaus­rich­tung Absatz­chan­cen erwarten, in den meis­ten Wirt­schafts­zwei­gen herrsche jedoch Skep­sis vor. Nur bei Unternehmen aus dem Bereich Energie-, Wasserversorgung und Entsorgung rechne die Mehrzahl mit neuen Möglichkeiten. Zu diesem Ergebnis komme eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Für energieintensive Branchen bedeute […]

  • 17. September 2021 | stahl-online-news

    Wirtschaftsverbände für Bürokratieabbau

    Kurz bevor der Normenkontrollrat seinen Jahresbericht zum Stand der Bürokratie in Deutschland vorlege, haben Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft einen Abbau der Bürokratie und die frühzeitige Einbindung in Gesetzgebungsprozesse gefordert. Überbordende Bürokratie hemme unternehmerisches Handeln, Innovation und dringend notwendige Investitionen, so Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie. Die frühzeitige Einbindung von Wirtschaftsvertretern in Gesetzgebungsprozesse […]

  • 7. September 2021 | stahl-online-news

    IW-Studie: EU und USA weiterhin bedeutendste Wirtschaftspartner

    Laut einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft seien die EU und die USA, trotz der Irritationen über den Kurs der Trump-Regierung und Chinas Aufstieg zur globalen Weltmacht, noch immer die wichtigsten Wirtschaftspartner des jeweils anderen. Die EU exportiere fast viermal so viele Dienstleistungen in die USA wie nach China. Die Dienstleistungseinfuhren der EU […]

  • 27. August 2021 | stahl-online-news

    IW-Studie zu disruptiven Veränderungen

    Laut einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) sehe sich die deutsche Volkswirtschaft einer Reihe von grundlegenden Veränderungsprozessen ausgesetzt, die jeweils die Basis bestehender Geschäftsmodelle fundamental infrage stellen. Dies seien u.a. die Dekarbonisierung, die Digitalisierung, die Bewältigung demographisch bedingter Engpässe bei MINT-Fachkräften sowie internationale Herausforderungen in Zusammenhang mit zunehmenden protektionistischen Tendenzen und dem […]

  • 26. August 2021 | stahl-online-news

    Studie zur Nachhaltigkeit in der sozialen Marktwirtschaft

    Laut einer Studie „Nachhaltigkeit in der sozialen Marktwirtschaft“ des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Gemeinschaftsausschusses der Deutschen Gewerblichen Wirtschaft haben 56 % der Bürgerinnen und Bürger eine gute Meinung vom deutschen Wirtschaftssystem. Die soziale Marktwirtschaft habe sich besonders in der Corona-Krise bewährt, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm in seiner Funktion als Vorsitzender des Gemeinschaftsausschusses […]

  • 23. August 2021 | stahl-online-news

    Einigung auf Klimaclub

    Die Bundesregierung habe sich auf Eckpunkte für die Gründung eines internationalen Klimaclubs geeinigt, so Regierungskreise. Damit solle die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens beschleunigt und die Wirtschaft der Länder geschützt werden, die ihre Unternehmen zu Klimaschutzauflagen verpflichten. Laut dem zwischen Bundesfinanzministerium, Auswärtigen Amt, Wirtschafts-, Umwelt- und Entwicklungsministerium abgestimmten Eckpunktepapier sei zur Dekarbonisierung der Wirtschaft eine immense […]

  • 20. August 2021 | stahl-online-news

    Rohstoffmangel und Lieferkettenprobleme gefährden Erholung

    Über alle Wirtschaftszweige hinweg seien 83 % der Unternehmen von Lieferproblemen bei Rohstoffen, Vorprodukten und Waren betroffen. Dies gehe aus einer aktuellen Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) unter knapp 3.000 deutschen Unternehmen hervor. Rohstoffmangel und Lieferkettenprobleme würden die deutsche Wirtschaft in ihrer ganzen Breite treffen, so DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier. Diese Entwicklung könne den […]

  • 12. August 2021 | stahl-online-news

    Corona-Beschlüsse: Reaktionen der Wirtschaft

    Bund und Länder haben eine Verlängerung der Corona-Hilfen bis Jahresende beschlossen. Dieses werde von der Wirtschaft begrüßt. Verärgerung rufe dagegen die Entscheidung der Regierungschefs hervor, die ein Auslaufen der kostenlosen Corona-Bürgertests zum 10. Oktober vorsehe, den Arbeitgebern aber weiterhin ein kostenloses Testangebot für ihre Beschäftigten auferlege. Der BDI kritisiere, dass angesichts einer nahenden vierten Coronawelle […]

  • 11. August 2021 | stahl-online-news

    Güterverkehrsstreik bedroht Konjunkturerholung

    Der seit gestern Abend von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) begonnene und bis zum frühen Morgen des 13. August angekündigte Streik im Güterverkehr der Deutschen Bahn gefährde die ohnehin schwierige Erholung der Wirtschaft, so Stef­fen Kampe­ter, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Arbeit­ge­ber-Bundes­ver­ei­ni­gung BDA. Unternehmen würden jetzt Stabilität und Planungssicherheit benötigen. Daher sei ein verlässlicher Güterverkehr für die Stärkung […]

  • 10. August 2021 | stahl-online-news

    KfW-Analyse: wirtschaftliche Folgen der Corona-Krise auf den Mittelstand

    Etwa ein Drittel der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Deutschland würde laut einer Analyse von KfW Research davon ausgehen, dass durch die Corona-Krise verändertes Konsumverhalten die Nachfrage nach ihren Produkten oder Dienstleistungen auch nach der Krise beeinflussen werde. Vor allem solche Unternehmen würden pessimistisch in die Zukunft blicken, die aktuell besonders stark von den […]