NRW will Stahlindustrie beim Umbau unterstützen

Die Landesregierung wolle die heimische Stahlindustrie mit Förderinstrumenten bei Investitionen für eine klimaneutrale Produktion unterstützen, teilte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart mit. Wichtige Beiträge erwarte Pinkwart zudem von EU und Bund. Es gehe nicht um Subventionen für den Erhalt von Strukturen, sondern darum, den Wandel durch Zukunftstechnologien wie den Einsatz von Wasserstoff bei der Stahlherstellung zu begünstigen. (WAZ 15.10.19)