WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 15. Februar 2018 | stahl-online-news

    JFE Holdings plant Milliarden-Investition

    Die japanische JFE Holdings will bis 2021 4,3 Mrd. GBP in die heimischen Standorte investieren, um ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Das Unternehmen will der wachsenden Nachfrage der Automobilindustrie nach leichteren Stählen und neuen Materialien (u.a. für Elektrofahrzeuge) gerecht werden. (uk.reuters.com 14.02.18)

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    Industrie warnt vor weiteren Handelsbeschränkungen

    Die deutsche Wirtschaft hat besorgt auf die von US-Präsident Donald Trump angekündigten möglichen höheren Importsteuern reagiert. Wenn die USA ihre Zollbarrieren hochfahren würden, könnte dies eine gefährliche Spirale in Gang setzen, so BDI-Präsident Dieter Kempf. Außerdem erwägt US-Präsident Trump zum Schutz heimischer Hersteller Zölle und Quoten u.a. für Stahlimporte. Es gebe mehrere Optionen für Importbeschränkungen, […]

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    TU Freiberg: Patent für neuen Werkstoff

    Die TU Bergakademie Freiberg hat einen neuen Werkstoff aus Stahl und Keramik entwickelt, der sich für mechanisch hoch beanspruchte Bauteile für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtbranche eignet. Im Verkehrsbereich könne er, da er extrem hohen Belastungen standhalte, insbesondere bei Crashs Leben retten. Das Verfahren zur Herstellung dieses Werkstoffs wurde nun patentiert. (PM TU Freiberg, innovations-report.de, […]

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    tk: operatives Ergebnis im 1. Quartal deutlich gesteigert

    thyssenkrupp hat in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 (bis Ende Dezember) mit einem Bereinigten EBIT von 444 Mio. € (Vorjahresquartal: 291 Mio. €) das operativ stärkste 1. Quartal seit Beginn des Konzernumbaus verzeichnet. Auch die Sparte Steel Europe konnte das Bereinigte EBIT deutlich auf 160 Mio. € (Vorjahresquartal: 28 Mio. €) steigern. Für […]

  • 14. Februar 2018 | stahl-online-news

    AM Hochfeld: neuer LD(BOF)-Konverter

    ArcelorMittal Hochfeld hat Ende Januar einen von Primetals Technologies gelieferten LD(BOF)-Konverter in Betrieb genommen. Er verfügt über ein Abstichgewicht von 150 t und ersetzt den bisher genutzten Konverter „K2“.Die wartungsfreie Konverteraufhängung Vaicon Link 2.0 bietet eine hohe Lebensdauer. Außerdem wurde eine neu entwickelte horizontale Vorrichtung für Mess- und Probenahmevorrichtung eingesetzt. (PM Primetals Technologies 13.02.18)

  • 13. Februar 2018 | stahl-online-news

    AM Ruhrort: bis 2022 Übernahme von Azubis

    Am 09.02.18 besuchte der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link das ArcelorMittal-Werk in Ruhrort. Ein Hauptthema war die Ausbildung bei dem Stahl- und Drahtproduzenten. 2016 wurde an diesem Standort eine neue Ausbildungswerkstatt in Betrieb genommen. Im Dezember 2017 vereinbarten Geschäftsführung und Betriebsrat, bis 2022 pro Jahr mindestens 10 ausgelernte Auszubildende unbefristet zu übernehmen. (WAZ 10.02.18)

  • 13. Februar 2018 | stahl-online-news

    Wales: neues Stahlforschungs-Institut an der Swansea-Universität

    An der Swansea-Universität (Südwales) wurde am 08.02.18 ein neues Stahlforschungsinstitut eröffnet. Die walisische Regierung investiere über 2 Mio. GBP in das Institut, um die dortige Stahlindustrie und ihre Innovationsfähigkeit zu stärken. (PM Swansea University 08.02.18 und steelguru.com 12.02.18)

  • 13. Februar 2018 | stahl-online-news

    AM unterbreitet Gebot für Essar Steel

    ArcelorMittal India Private Limited hat ein Gebot für das insolvente indische Stahlunternehmen Essar Steel abgegeben. Essar Steel ist ein integrierter Flachstahlproduzent mit einer Rohstahlkapazität von 9,6 Mio. t pro Jahr (derzeit liege sie bei 6,1 Mio. t). Ein weiteres Gebot für Essar Steel habe die russische VTB Group über eine auf Mauritius beheimatete Holding namens […]

  • 12. Februar 2018 | stahl-online-news

    EU fördert Projekt von Düsseldorfer MPIE-Wissenschaftler mit 2 Mio. €

    Dr. Baptiste Gault, Wissenschaftler am Düsseldorfer Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) und dort seit 2006 Leiter der Gruppe Atomsondentomographie, wird vom Europäischen Forschungsrat für die nächsten 5 Jahre mit 2 Mio. € gefördert, um seine Forschung zu Wasserstoffversprödung und –speicherung zu verfolgen. Dabei werde er hochmoderne Analysemethoden, wie die Atomsondentomographie nutzen. (PM MPIE 09.02.18 und MBI […]

  • 12. Februar 2018 | stahl-online-news

    Salzgitter Flachstahl: Werkstofflösungen für die Automobilindustrie

    Der Salzgitter-Konzern hat auf der Blechexpo seine Initiative Automotive präsentiert. Daran beteiligt waren die Tochtergesellschaften Salzgitter Flachstahl, Salzgitter Mannesmann Stahlservice, Salzgitter Europlatinen und Salzgitter Mannesmann Stahlhandel. An einem „Showcar“ wurden verschiedene Produkte und deren Anwendungen im Bereich der Karosserieaußenhaut, des Getriebes und des Fahrwerks dargestellt. Der Zink-Magnesium-Überzug StronSal®MC für die Außenhaut dient z.B. dem Korrosionsschutz. […]