WV Stahl

Schlagwort: Gütertransport

10 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. September 2021 | stahl-online-news

    Fahrermangel gefährdet Lkw-Güterverkehr

    Der zunehmende Mangel an Lkw-Fahrern könne in naher Zukunft zu einem Versorgungskollaps in Europa führen. Informationen des Bundesverbandes Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung zufolge würden allein in Deutschland bereits jetzt 60.000 bis 80.000 Fahrer fehlen, die Lücke zudem jährlich um 15.000 Fahrer wachsen. Schlechte Arbeitsbedingungen und ein negatives Image des Fahrerberufs würden dafür sorgen, dass sich […]

  • 7. September 2021 | stahl-online-news

    Lokführerstreik: Folgen weniger gravierend als befürchtet

    Der Lokführerstreik habe die Lieferketten in der Wirtschaft weniger stark getroffen als zuvor angenommen. Bei den befragten Unternehmen aus der Chemie- und Stahlindustrie würden sich die Auswirkungen im Rahmen halten. Teilweise habe man den Schienentransport auf private Anbieter verlagert. Der Bundesverband Spedition und Logistik sehe die größte Gefahr beim potenziellen Vertrauensverlust für diesen Verkehrsträger und […]

  • 26. August 2021 | stahl-online-news

    China: Weltgrößter Frachthafen wieder geöffnet

    Der seit dem 20. Juli wegen eines Corona-Falls teilweise geschlossene Hafen Ningbo-Zhoushan südlich von Schanghai werde seit gestern wieder schrittweise geöffnet. Es handele sich um den weltweit größten Hafen in Bezug auf die Gesamttonnage und den drittgrößten Port für Container. Das zeitweise komplett geschlossene Terminal Meishan mache ein Fünftel der 30 Mio. Standardcontainer aus, die […]

  • 19. Juli 2021 | stahl-online-news

    Schienenverkehr schwächer

    Wie aus einer am Donnerstag vorgestellten Marktuntersuchung der Bundesnetzagentur zum Schienenverkehr hervorgehe, habe sowohl der Güter- als auch der Personenverkehr im vergangenen Jahr Anteile gegenüber der Straße verloren. So seien 2020 lediglich 18,8 % des Güterverkehrs über die Schiene abgewickelt worden, nachdem es 2019 noch 19 % gewesen seien. Damit stagniere der Anteil des Schienengüterverkehrs, […]

  • dossier

    Neustart für den Einzel­wagen­verkehr stärkt Wert­schöpfungs­ketten

    Der Einzelwagenverkehr wird in Europa seit Jahrzehnten immer weiter zurückgefahren. Dabei ist er klima- und verkehrspolitisch wichtig und gerade auch für die Stahlindustrie von großer Bedeutung. Im Gegensatz zum Ganzzugverkehr – bei dem ein kompletter Zug direkt vom Versender zum Empfänger fährt – können im Einzelwagen- und Wagengruppenverkehr auch kleinere Transporteinheiten bis hin zu einzelnen […]

  • dossier

    Schienengüterverkehr: Modernisierung wichtig für Stahlindustrie und Klimaschutz

    Deutschland hat im Klimaschutzgesetz hochambitionierte CO2-Minderungsziele für den Verkehrsbereich (-40 bis -42 Prozent 1990-2030) festgelegt, die möglicherweise noch weiter verschärft werden. Die Ziele können nur erreicht werden, wenn der besonders nachhaltige und bereits überwiegend elektrifizierte Schienengüterverkehr wesentlich stärker genutzt wird als heute. Die Bundesregierung strebt folgerichtig an, den Marktanteil der Güterbahnen bis 2030 von 19 […]

  • 2. Dezember 2019 | stahl-online-news

    Personalmangel bremst Sanierung der Wasserstraßen

  • 4. September 2019 | stahl-online-news

    Sanierung der NRW-Wasserstraßen gefordert

  • 24. Juni 2019 | stahl-online-news

    WV Stahl unterstützt Gleisanschluss-Charta

    Die Stahlindustrie in Deutschland ist auf verlässliche und effiziente Verkehrsinfrastrukturen angewiesen. Rund die Hälfte des Verkehrsaufkommens der Stahlindustrie erfolgt bereits heute über den umweltfreundlichen Verkehrsträger Bahn. Verkehrspolitisches Ziel ist es, weitere Verkehre auf die Schiene zu verlagern. Damit dies gelingt, braucht es Rahmenbedingungen, die u. a. Gleisanschlüsse und kundennahe Zugangsstellen fördern. Nachdem der Netzzugang in […]