EU-Wirtschaft spürt Auswirkungen des Zollstreits

Der Zollstreit zwischen den USA und China wirkt sich zusehends auf die Wirtschaft der Eurozone aus. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg zwischen April und Juni nur noch um 0,2 % gegenüber dem Vorquartal. Zu Jahresbeginn hatte das Wachstum noch bei 0,4 % gelegen. Im 2. Quartal bremste der Außenhandel das Wachstum. Der Handelsstreit sowie die Aussicht auf einen harten Brexit verunsichern vor allem die deutsche Industrie. Die exportlastige Wirtschaft schrumpfte hier im Frühjahr um 0,1 %, während das BIP in Frankreich um 0,3 % und in Spanien um 0,5 % wuchs.
(PM Eurostat und de.reuters.com 06.09.19, Börsen-Zeitung 07.09.19)