WV Stahl

Schlagwort: Außenhandelspolitik

3 Beiträge zum Schlagwort

  • 19. Januar 2022 | stahl-online-news

    Vertiefung deutsch-amerikanischer Kooperation gefordert

    Nach dem Wechsel der Administration in Washington habe sich die poli­ti­sche Atmo­sphä­re im trans­at­lan­ti­schen Verhält­nis verbessert. Jetzt müssten mit neuen Impulsen die beiden Märkte weiter geöffnet, die Wirtschaft gestärkt und die amerikanisch-deutsche Kooperation als Antwort auf globale Herausforderungen weiter vertieft werden. Dies fordern Siegfried Russwurm, Präsident des BDI und Simone Menne, Präsidentin der amerikanischen Handelskammer […]

  • 31. Mai 2021 | stahl-online-news

    Modernisierung der deutschen Außenhandelspolitik gefordert

    Die deutsche Außenhandelsförderung müsse sich am strategischen Interesse der Bundesrepublik orientieren und nicht an oft realitätsfremden Ursprungsregeln. Dies fordern Gabriel Felbermayr, Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft sowie Stefan Liebing und Bodo Liesenfeld, die Chefs des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft und des Lateinamerika Vereins in einem Papier. Die Außenwirtschaftspolitik müsse in Deutschland und auf EU-Ebene […]

  • dossier

    Safeguard-Maßnahmen bieten wichtigen Schutz vor Handels­umlenkungen

    Im Gegensatz zu den geläufigeren handelspolitischen Schutzinstrumenten wie Antidumping- und Antisubventionsmaßnahmen konzentrieren sich Schutzklauselmaßnahmen (Safeguards) nicht auf die Fairness des Handels, sondern werden angewandt, wenn europäische Wirtschaftsbeteiligte von einem unvorhergesehenen, starken und plötzlichen Anstieg der Einfuhren betroffen sind. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Safeguards und den anderen beiden handelspolitischen Schutzinstrumenten besteht darin, dass sie nicht auf […]