WV Stahl

Schlagwort: Digitalisierung

38 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. November 2019 | stahl-online-news

    OECD-Prognose: keine Erholung der Konjunktur in Sicht

  • 11. November 2019 | stahl-online-news

    Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien beschlossen

  • 21. Mai 2019 | stahl-online-news

    Eindrücke vom NetzwerkForum Stahl

    Am 14.05.19 diskutierten beim NetzwerkForum Stahl u.a. vom Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NWR (VVWL) in Dortmund Teilnehmer aus Politik, Stahlindustrie, Stahlhandel und Stahllogistik über Herausforderungen, Perspektiven und Innovationen der Branche. Um Stahl in Deutschland weiterhin wettbewerbsfähig produzieren zu können, sei ein funktionierende Infrastruktur von herausragender Bedeutung, so Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Industrie, […]

  • 15. März 2019 | stahl-online-news

    Leichtbau sichert Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland

    Leichtbau sei als Schlüsseltechnologie, die für Innovation, Ressourceneffizienz und Klimaschutz stehe, ein wichtiger Treiber, um die Klimaziele zu erreichen, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in einem Interview. „Im Zusammenspiel mit Digitalisierung und Bionik eröffnen sich neue Zukunftsmärkte“, sagte Altmaier. Leichtbau sichere somit nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland. Gemeinsam mit der Initiative Leichtbau richtet das BMWi […]

  • 25. Februar 2019 | stahl-online-news

    Studie: Auswirkungen der Digitalisierung des Welthandels auf globale Lieferketten

    Das McKinsey Global Institut (MGI) beschäftigt sich in der neuen Studie „Globalization in Transition: The Future of Trade and Value Chains“ mit der Neugestaltung globaler Lieferketten durch grenzüberschreitende Datenströme und neue Technologien wie digitale Plattformen, das Internet der Dinge und KI. Die Intensität im Güterhandel gehe zurück, während der Handel mit Services um 60 % […]

  • 12. Februar 2019 | stahl-online-news

    Fraunhofer-Studie zur Digitalisierung im Stahl-und Metallhandel

    Viele kleine und mittelständische Unternehmen geraten bei der Digitalisierung in Rückstand. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA stellt in der Studie „Digitalisierung im Branchenfokus Stahl- und Metallhandel“ den aktuellen Stand, den künftigen Bedarf sowie Ansätze zur Digitalisierung und Industrie-4.0-Anwendungen im Metall- und Stahlhandel zusammen. (PM Fraunhofer IPA 08.02.19)

  • 18. Dezember 2018 | stahl-online-news

    NRW- Ministerpräsident Laschet für „digitale Montanunion KI“

    Künstliche Intelligenz (KI) sei auch in Deutschland „das neue Großthema der Politik“. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet schlägt ein europäisches Projekt vor, das er „neue digitale Montanunion KI“ oder „KI-Digitalunion“ nennt, um gemeinsam Standards für die KI zu setzen. Der Rohstoff dieser Zeit seien Daten. Daher liege die Gründung einer wertebasierten „KI-Digitalunion“ nahe. Es gehe nicht nur […]

  • 14. Dezember 2018 | stahl-online-news

    Bundeswirtschaftsministerium schafft Experimentierräume für Digitalwirtschaft

    Um Unternehmen größere Freiräume bei der Erprobung neuer Technologien zu geben, wolle das Bundeswirtschaftsministerium mehr sogenannte Experimentierräume einrichten, in denen zeitlich und räumlich begrenzt bestimmte Regeln ausgeschaltet werden würden; Arbeitszeitregelungen und Steuerausnahmen sollen aber ausdrücklich nicht dazu zählen. Mit dieser Initiative solle eine „Mentalität des Austestens“ gefördert und der Rechtsrahmen für die Ideen von morgen […]

  • 8. November 2018 | stahl-online-news

    Altmaier gegen ausnahmslose Ablehnung einer aktiven Industriepolitik

    Der Sachverständigenrat hat in seinem aktuellen Gutachten der Politik geraten, von einer lenkenden Industriepolitik Abstand zu nehmen. Wirtschaftsminister Peter Altmaier teile die Auffassung, dass sich Wirtschaftspolitik allein auf die Schaffung von Rahmenbedingungen beschränken soll, nicht. Es gebe Bereiche, in denen das Engagement einzelner Unternehmen nicht ausreiche. Die Unterstützung solle sich aber auf eine vorübergehende Anschubförderung […]

  • 10. Oktober 2018 | stahl-online-news

    Wilbur Ross in Brüssel

    US-Handelsminister Wilbur Ross wird voraussichtlich vom 16. bis 18. Oktober nach Brüssel reisen, um dort wirtschaftliche und digitale Fragen mit der Europäischen Kommission zu diskutieren. Ross werde sich unter anderem mit EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström treffen, um Fragen von beidseitigem Interesse zu klären. (Politico 09.10.18)