WV Stahl

Schlagwort: Klimaschutz-Sofortprogramm

8 Beiträge zum Schlagwort

  • video

    Stahl fragt… Michael Kellner antwortet

    Die Wirtschaftsvereinigung Stahl im Interview mit Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Im Zentrum standen Fragen zur Transformation der Stahlindustrie in Deutschland und wie die Bundesregierung diesen Weg unterstützen will.

  • 12. Januar 2022 | stahl-online-news

    Eröffnungsbilanz Klimaschutz: positive Reaktionen aus der Wirtschaft

    Auf den von Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck vorgestellten ambitionierten Plan zur Erreichung der Klimaziele habe es aus der Wirtschaft positive Resonanzen gegeben. Vor dem Hintergrund, dass milliardenschwere Projekte in der Stahlindustrie entscheidungsreif sind, sei es laut Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, gut und richtig, dass Habeck nun aufs Tempo drücke und die […]

  • 11. Januar 2022 | medieninformation

    Klimaschutzsofortprogramm ist wichtiges Signal für die Transformation der Stahlindustrie in Deutschland

    Vor dem Hintergrund, dass milliardenschwere Projekte in der Stahlindustrie entscheidungsreif sind, ist es gut und richtig, dass Bundeswirtschaftsminister Habeck nun aufs Tempo drückt und die entsprechenden politischen Instrumente für die Transformation rasch auf den Weg bringen will.

  • 11. Januar 2022 | stahl-online-news

    Klimaschutz-Sofortprogramm geplant

    Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, werde heute seine „Eröffnungsbilanz Klimaschutz“ vorstellen. Um beim Klimaschutz in Deutschland aufzuholen, wolle er im laufenden Jahr ein Klimaschutz-Sofortprogramm gesetzlich abschließen. Im April sollen bereits einige dringliche Gesetze beschlossen werden, darunter eine Reform des EEG. Darin sollen die Ausschreibungsmengen stark erhöht sowie Planungen und Genehmigungen forciert werden. Zudem […]

  • 9. September 2021 | stahl-online-news

    Studie zum Klimaschutz-Sofortprogramm der Grünen

    Das RWI Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung hat im Auftrag des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER das Klimaschutz-Sofortprogramm der Grünen analysiert. Demnach würden durch die im Programm geforderten Investitionen von 15 Mrd. € nur wenig Emissionen eingespart. Ein weiterer Ausbau erneuerbarer Energien mit der EEG-Förderung, staatlichen Vorgaben für regionale Ausbaumengen sowie Quoten und Verpflichtungen für staatliche festgelegte Technologien würden […]

  • 24. Juni 2021 | stahl-online-news

    Maßnahmen des Klimaschutz-Sofortprogramms für die Transformation der Stahlindustrie

    In dieser Woche habe das Bundeskabinett das „Klimaschutz-Sofortprogramm 2022“ verabschiedet, das Maßnahmen aufzeige, um den Weg hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft zu flankieren. Mit dem Investitionsförderprogramm Stahlindustrie, Klimaschutzverträgen und grünen Leitmärkten für Stahl nenne die Bundesregierung im Sofortprogramm wichtige Bausteine für den Weg in eine klimaneutrale Stahlindustrie, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. […]

  • 24. Juni 2021 | medieninformation

    Klimaschutz-Sofortprogramm nennt wichtige Maßnahmen für den Einstieg in die Transformation der Stahlindustrie – Weitere Schritte müssen folgen

    Die Stahlindustrie benötigt eine verlässliche Perspektive über 2022 hinaus, um bei der Transformation hin zu einer grünen Stahlproduktion durchstarten können. Dies gilt einmal mehr vor dem Hintergrund der Abstimmung zum Klimaschutzgesetz.

  • 23. Juni 2021 | stahl-online-news

    Neuregelungen zum Klimaschutz

    Die Regierungsfraktionen haben sich auf eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen zum Klimaschutz geeinigt. Um die Energiewende voranzubringen, sollen u.a. Sofortprogramme für die Sonnen- und Windkrafterzeugung den Zeitraum überbrücken, bis sich die EU auf ihre Ausbauziele für erneuerbare Energien bis 2030 geeinigt habe. Alte Windturbinen sollen schneller durch neue, leistungsfähigere Anlage ersetzt werden (Repowering). Zudem […]