Newsroom

Newsroom

Ansprechpartner

Marvin Bender
Pressesprecher

Tel.: +49 (0) 211-6707-115
Fax.: +49 (0) 211-6707-676
E-Mail: hier klicken

Ansprechpartner Stahlindustrie

Hier finden Sie Ansprechpartner aus den Stahlunternehmen, die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Stahl sind.
Zu den Kontakten

Twitter

Blog-Stream

Handelskonflikt: EU erwartet keine Einigung bis Jahresende

Die EU habe noch nicht begonnen, mit den USA offiziell über ein Zollabkommen zu verhandeln. Bisher seien die USA mehr an Gesprächen über regulatorische Fragen interessiert, so EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ergänzte, sie seien hinsichtlich eines Handelsabkommens für alle Bereiche außer der Landwirtschaft offen. Ziel seien niedrigere Zölle. Man setze sich mit der EU-Kommission dafür ein, dass zusätzliche Zölle auf Autos vermieden und die einseitigen Zollerhöhungen auf Stahl wieder zurückgenommen würden. Zum Thema WTO sagte die EU-Handelskommissarin, das Regelwerk der Organisation müsse verbessert werden, um z.B. zu vermeiden, dass bestimmte Länder ihre Industrie staatlich unterstützen und ausländische Unternehmen zu einem Technologietransfer zwingen. Die WTO sei auch ohne die USA funktionsfähig, wenn auch zum Schaden aller. Unterdessen hat US-Handelsminister Wilbur Ross von der EU schnellere Verhandlungen gefordert. Die Gespräche seien nicht als Fünf-Jahres-Prozess geplant. (FAZ und FT 18.10.18, de.reuters.com und Politico17.10.18)